Jump to content
Typografie.info

Font-Wiki:
FF Meta von Erik Spiekermann

Daten zur Schrift

Erik Spiekermann

Foundry: FSI FontShop International

erschienen: 1991

Vertrieb: Kommerziell

Art: sans

Formprinzip: Antiqua humanistisch

Schriftsippe? Ja

Schrifmuster aufrufen (extern)

Schriftbewertung

Stimmen: 3

Stichwörter

Beitragsbewertung

»Adieu Helvetica« lautet Ende 1984 das Fazit von Sedley Place Design, als man Hunderte von Bundespost-Drucksachen gesichtet hat, die mit echten und falschen Helveticas produziert sind. Die Berliner tüfteln gerade am neuen Corporate Design von Europas größtem Arbeitgeber (500.000 Angestellte). Eine zweckmäßige Schrift muss her, belastbar, ökonomisch und unverwechselbar. Doch woher nehmen, wenn nicht neu entwerfen?

Erik Spiekermann übersetzt die Anforderungen für die neue Schrift: robuste Zeichen, unterscheidbar, schmallaufend, technisch aktuell und verfügbar. Das Ergebnis ist die serifenlose Linear-Antiqua »PT 55«, die bald in den Schnitten Regular, Italic und Bold mit Ikarus digitalisiert wird, so dass sie theoretisch binnen weniger Wochen auf alle Satzmaschinen verfügbar sein kann.

Nach langen Diskussionen entscheidet sich die Post 1986 für die Beibehaltung ihrer Helveticas als Hausschrift. Zurück an Start und neu lesen ...

Heute kann man resümieren, dass FF Meta der Auslöser für den weltweiten Run nach »alternativen« Grotesks war: mit Mediävalziffern, Kapitälchen, vielen Ligaturen, Pfeil und Bogen. Solche Leckerbissen hatten zuvor weder Syntax, noch Polo, noch Letter Gothic ... die heimlichen Vorbilder vieler Schriftentwerfer Ende der 80er, Anfang der 90er Jahre. Auch ITC Officina (Platz 8) ist auf Meta aufgebaut, ganz zu schweigen von FF Unit, Amplitude, FF Fago und einige mehr.

Download-Links für die FF Meta

Download von fontfont.com

Statistik/Quellen

Aufrufe: 4851

Angelegt: von Ralf Herrmann

Zugehörige Fonts


Ähnliche Fonts


Fontlisten mit dieser Schrift

1990er-Jahre-Schriften FontShops 100 beste Schriften Sprachunterstützung griechisch

FF Meta ist/war Hausschrift von:

AVM Festo AG Gothaer Versicherung Signal Iduna Naturstrom Human Rights Watch Deutsche Knochenmarkspenderdatei Theater Plauen-Zwickau TeeGschwendner Rossmann (Drogerie) Herman Miller (Möbelhersteller) Zürcher Verkehrsverbund Rat für Formgebung Kassel Thüringen Hochschule Wismar Universität Salzburg Universität Ulm Interlaken Tourismus Viersen (Stadt) Hallo Pizza Mainz (Stadt) Deutsche Kinder- und Jugendstiftung Universitätsklinikum Heidelberg Westfälische Wilhems-Universität Münster Technische Universität Kaiserslautern


Original Sketches 1985 (Erik Spiekermann)

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  



Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
×