Jump to content
Typografie.info

Font-Wiki:
Walbaum Antiqua von Justus Erich Walbaum

Daten zur Schrift

Justus Erich Walbaum

Foundry: Berthold Direct Corp. H. Berthold AG

erschienen circa: 1800

Vertrieb: Kommerziell

Art: serif

Formprinzip: Antiqua statisch

Schriftbewertung

Stimmen: 2

Beitragsbewertung

Die Walbaum Antiqua gehört neben Bodoni und Didot zu den bedeutendsten Klassizistischen Antiquas und besitzt die typischen Merkmale der Zeit:

  • Serifen ohne Rundungen
  • Kontrast zwischen Grund- und Haarstrichen
  • Schattenachse

 

Im Gegensatz zu ihren französischen und italienischen Vorläufern hat die Walbaum Antiqua humanistischere Züge und ist besser als Leseschrift einsetzbar.

Walbaum schneidet die Schrift ursprünglich nur als Antiqua und als Kursive. In den 1960er-Jahren baut Berhold die Walbaum-Familie aus und passt sie für den Fotosatz an. Der künstlerische Leiter Günther Gerhard Lange entscheidet sich, entsprechend der Original-Matrizen eigene Versionen für den Titelsatz, für mittlere Grade (Walbaum Buch) und für den Megengsatz (Walbaum Standard) zu erstellen.

Statistik/Quellen

Aufrufe: 4995

Angelegt: von Ralf Herrmann

Ähnliche Fonts


Fontlisten mit dieser Schrift

Lieblingsschriften von Kathrinvdm Typisch deutsche Schriften FontShops 100 beste Schriften

Walbaum Antiqua ist/war Hausschrift von:

Berliner Zeitung Financial Times


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  



×