Einblicke in die Haas’sche Schriftgiesserei


Ralf Herrmann

Die Schweizer Haas’sche Schriftgiesserei war ein traditionsreicher Schriftanbieter, der mit Entwürfen wie der Helvetica (ursprünglich Neue Haas Grotesk) zu weltweiter Bekanntheit gelangte. Die nachfolgende Fotoserie zeigt die Arbeit in der Gießerei um das Jahr 1950. 

 

ccs-1-0-73319900-1375695231_thumb.jpg

In der Stempelschneiderei wird gerade an der Diethelm-Antiqua gearbeitet.

 

ccs-1-0-74551300-1375695251_thumb.jpg

In der Matrizenbohrerei wird mit einer Pantograf-Bohrmaschine gearbeitet.

 

ccs-1-0-34225200-1375695278_thumb.jpg

Drei verschiedene Typen von Komplettgießmaschinen stehen in der Gießerei für die Produktion von Handsatz-Buchstaben zur Verfügung.

 

ccs-1-0-37264200-1375695362_thumb.jpg

In der Fertigmacherei werden die gegossenen Buchstaben gehobelt und damit auf ihre Normal- oder Spezialhöhe gebracht. Es werden die Signaturen eingebracht und je nach Sprache die Buchstaben gemäß der Gießzettel zusammengestellt.

 

ccs-1-0-01661500-1375695475_thumb.jpg

Im Schriftenlager werden die Schriftpakete abgewogen, eingepackt und etikettiert.

 

ccs-1-0-96102700-1375695531_thumb.jpg

Versandraum

 

ccs-1-0-38690900-1375695569_thumb.jpg

Im Metall-Lager. Das Schriftmetall besteht aus einer Legierung von Blei, Antimon und Zinn, mit etwas Kupferzusatz. Die genaue Zusammensetzung hängt vom Verwendungszweck (Brotschriften, Titelsatzschriften, Ausschluss etc.) ab.

 

ccs-1-0-05327100-1375695687_thumb.jpg

In der Hausdruckerei werden neben Schriftkatalogen auch die Kontrollabzüge von neu gegossenen Schriften gedruckt.

 

ccs-1-0-23148200-1375695751_thumb.jpg

In der Messingabteilung werden Messinglinien, Einfassungen, Eckstücke, Schlusslinien, Akkoladen, Kreise etc. hergestellt.

 

ccs-1-0-88346300-1375695855_thumb.jpg

Für Großauflagen gleichbleibender Texte werden Galvanos in Kupfer angefertigt.

 

ccs-1-0-83514500-1375695948_thumb.jpg

Arbeitspause in der Cicero-Stube.



5 Personen gefällt das


Rückmeldungen von Benutzern


Lukas Winkler

Geschrieben

Hallo,

ich würde gern wissen, in welcher Quelle diese Abbildungen zu finden sind.

 

mit frndl. Grüßen,

L W

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann

Geschrieben

Eine Eigenpublikation der Gießerei, die einfach nur den Namen der selbigen trägt. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann

Geschrieben

ja, das müsste es sein. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

Winner von Christoph Koeberlin
Winner von Christoph Koeberlin
Winner von Christoph Koeberlin
Winner von Christoph Koeberlin