Jump to content
Typografie.info

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'chromatic'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Fachartikel
  • Interviews
  • Neuigkeiten
    • Fonts und Foundrys
    • Software und Technik
    • In eigener Sache
    • Veranstaltungen
    • Vermischtes
  • Unsere Angebote
  • Randnotizen

Kategorien

  • Typografie.info-Font-Wiki

Kategorien

  • Personen

Kategorien

  • Schriftanbieter und -services

Kategorien

  • A…
  • B…
  • C…
  • D…
  • E…
  • F…
  • G…
  • H…
  • I…
  • J…
  • K…
  • L…
  • M…
  • N…
  • O…
  • P…
  • Q…
  • R…
  • S…
  • T…
  • U…
  • V…
  • W…
  • X…
  • Y…
  • Z…

Kategorien

  • Typografie-Bücher

Kategorien

  • Typo-Videos

Kategorien

  • Hausschriften

Kategorien

  • Fontlisten

Kategorien

  • F.A.Q.

Kategorien

  • Typografie-Zitate

Kategorien

  • Themen

Forum

  • Öffentliche Design- und Typografie-Foren
    • Allgemein
    • Regeln
    • Welche Schrift ist das?
    • Welche Schrift passt?
    • Technik
    • Geschichte/Drucktechnik
    • Gebrochene Schrift
    • Veröffentlichungen
    • Dauerbrenner
  • Geschlossene Foren – nur für registrierte Nutzer
    • Show
    • Café
    • Börse
    • Intern

Kalender

  • Designveranstaltungen

Kategorien

  • Font-Downloads
  • Artikel/Grafiken
  • Premium-Bereich

9 Ergebnisse gefunden

  1. Column Typeface

    Die Column Typeface ist ein dekoratives Versal-Alphabet mit 3D-Effekt. Alternativ zur einfarbigen 3D-Variante sind auch drei Einzelschnitte verfügbar, um Fläche, Schattierung und Dekor separat einzufärben. Die Schnitte enthalten nur 100 Zeichen mit den 26 lateinischen Grundbuchstaben.
  2. Town

    Die Town des kanadischen Designers Jason Vandenberg ist eine große Schriftfamilie im geometrischen Stil mit 124 Schnitten. Die Basis bilden fünf Text-Strichstärken mit Kursiven und erweiterter lateinischer Belegung. Die restlichen 114 Schnitte bilden Schaugrößen-Schriften als Versalalphabete. Dabei werden eine Vielzahl von effektvollen Stilen durchgespielt: lichte Ausführung, offene und geschlossene Umrandung, Schattierung, schraffierte Schattierung, Mehrfachlinien, 3D-Effekt, Schablonen-Varianten, Art-Deco-Varianten sowie Linien über und unter den Buchstaben. Auch Kombinationen der Stile sind möglich.
  3. The Hipton

    The Hipton ist einen Ebenen-Font-Familie des indonesischen Designers Ilham Herry. Es stehen sieben Schnitte zum vielfältigen Kombinieren zur Verfügung. Alle besitzen eine einfache westeuropäische Belegung in Kapitälchen.
  4. Bungee

    Version 1.0.0

    69 Downloads

    Die Bungee von David Jonathan Ross wurde speziell für den vertikalen Satz, wie er etwa an Häuserfronten benutzt wird, ausgelegt. Daneben lässt sich das Versal-Alphabet aber natürlich auch für normalen horizontalen Satz benutzen und verfügt zudem über verschiedene Einzelfonts zum Kombinieren und Erstellen von 3D-Effekten.
  5. Doblo

    Die Doblo von Joël Carrouché ist ein dekorativer Ebenenfont mit einem Grundschnitt und acht zusätzlichen Schnitten, die mit ersterem und miteinander kombiniert werden können.
  6. Novecento Carved

    Die Novecento Carved ist ein Versal-Alphabet in 32 Schnitten. Die Schnitte machen aus der separat erhältlichen Novecento Sans (2013) einen Ebenenfont.
  7. Burford

    Die Burford von Kimmy Kirkwood entstand nach Angaben der Designerin während einer Europareise. Fasziniert von der Fülle der typografischen Eindrücke entstanden schließlich in einem Park in Amsterdam die Skizzen zu dieser Schrift. Sie ist ein reines Versalalphabet mit lateinischer, griechischer und kyrillischer Belegung. Das Schriftpaket bietet sich insbesondere als Ebenenfont an. Dazu besitzt die Schrift ganze 18 Schnitte zum Kombinieren. Außerdem gibt es zwei Extraschnitte mit Catchwords und Symbolen.
  8. Rosewood

    Die Rosewood ist ein dekoratives Versal-Alphabet in Western-Optik. Der schattierte Slab-Serif-Schnitt basiert auf einer Schrift von William Page aus dem 19. Jahrhundert. Über den zusätzlichen Füllungsschnitt lassen sich die Buchstaben zweifarbig darstellen. bei MyFonts herunterladen
  9. Mehrfarbige Fonts durch Ebenen

    Die Standardfont-Formate TrueType, PostScript Type1 und OpenType waren bislang nur darauf ausgelegt, Schriftzeichen flächig und einfarbig darzustellen. Um Buchstaben mehrfarbig darzustellen, muss man verschiedene Schnitte spezieller Schriftfamilien im Anwendungsprogramm deckungsgleich übereinanderlegen. Diese Liste sammelt entsprechende Fonts.
Brandon Printed — ein MyFonts-Bestseller
Brandon Printed — ein MyFonts-Bestseller
Brandon Printed — ein MyFonts-Bestseller
Brandon Printed — ein MyFonts-Bestseller

smiley.pngTypografie.info – Die meistbesuchte deutsche Typografie-Seite.

–über 20.000 Mitglieder
–über 180.000 Foren-Beiträge
–über 1000 Fach- und Wiki-Artikel
–Seit über 15 Jahren aktiv

Registriere Dich jetzt, um kostenlos Fonts aus unserem Download-Archiv zu laden und aktiv an der Community teilzunehmen. 

Jetzt registrieren.

×