Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'fontexplorer'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Fachartikel
  • Interviews
  • Neuigkeiten
    • Fonts und Foundrys
    • Software und Technik
    • In eigener Sache
    • Veranstaltungen
    • Vermischtes
  • Unsere Angebote

Kategorien

  • Typografie.info-Font-Wiki

Kategorien

  • Personen

Kategorien

  • Schriftanbieter und -services

Kategorien

  • A…
  • B…
  • C…
  • D…
  • E…
  • F…
  • G…
  • H…
  • I…
  • J…
  • K…
  • L…
  • M…
  • N…
  • O…
  • P…
  • Q…
  • R…
  • S…
  • T…
  • U…
  • V…
  • W…
  • X…
  • Y…
  • Z…

Kategorien

  • Typografie-Bücher

Kategorien

  • Typo-Videos

Kategorien

  • Hausschriften

Kategorien

  • Fontlisten

Kategorien

  • F.A.Q.

Kategorien

  • Typografie-Zitate

Kategorien

  • Themen

Forum

  • Öffentliche Design- und Typografie-Foren
    • Allgemein
    • Regeln
    • Welche Schrift ist das?
    • Welche Schrift passt?
    • Technik
    • Geschichte/Drucktechnik
    • Gebrochene Schrift
    • Veröffentlichungen
    • Dauerbrenner
  • Geschlossene Foren – nur für registrierte Nutzer
    • Show
    • Café
    • Börse
    • Intern
    • Nutzergeführte Gruppen

Kalender

  • Designveranstaltungen

Kategorien

  • Font-Downloads
  • Artikel/Grafiken
  • Premium-Bereich

4 Ergebnisse gefunden

  1. Monotype hat die neueste Version seines Fontmanagers FontExplorer X Pro vorgestellt. Neben einer Vielzahl verbesserter Funktionen erlaubt FontExplorer X Pro jetzt das Sortieren der Schriften nach neuen Stilkategorien, was die Übersichtlichkeit und das Suchen passender Fonts erleichtert. Ebenfalls neu: Test-Tools für Fonts, einschließlich einer aktualisierten Version der Web-Vorschau, welche die Möglichkeit bietet, sich bestehende Websites mit einer lokal geladenen Schrift anzusehen. Einige neue Funktionen des FontExplorer X Pro 6 im Überblick: Erweiterte Font-Klassifizierung durch Subklassen wie Editorial, Graffiti, Display, Brush, ungekünstelte Schreibschrift, Lettering und viele mehr. Plug-Ins für die Font-Aktivierung in den Profiprogrammen Adobe Photoshop CC 2015.5 und Illustrator CC 2015.5, sowie QuarkXPress 2016. Automatisches Ablegen von Font-Dateien ins Mac-OS-Benutzerverzeichnis unter Berücksichtigung der aktuellen Sicherheitseinstellungen (kein manuelles Hin-und Herschieben von Font-Software-Dateien). Erweiterte Sprachunterstützung mit der Anzeige von Lokalisierungsinformationen (wenn eingetragen) für 25 Sprachräume. Erstmals User-Interface für Japanisch. Erweiterte Format-Unterstützung für 19 neue Dokumenttypen, Analysieren der Dateien von Microsoft Office, LibreOffice, OpenOffice, Sketch, Scribus, und anderen Programmen. Verbesserte Schriften-Kachelübersicht, die mehr Font-Optionen zeigt und deren Farb- und Schriftgestaltung die Beurteilung von Schriften beschleunigt. Käufer, die den FontExplorer X Pro 5 nach dem 15. Mai 2016 erworben haben erhalten ein kostenloses Update. Bestandskunden zahlen 45 € für das Update auf FontExplorer X Pro 6. Neueinsteiger erwerben die FontExplorer X Pro 6 Lizenz für 89 €. Weitere Informationen zu den Update-Preisen sowie den Download einer Test-Version gibt es unter http://www.fontexplorerx.com
  2. Hallo Kollegen, sind hier kurz vor Weihnachten nun auch auf die Creative Cloud umgestiegen, inkl. El Capitan und Fontexplorer 5.0.2. InDesign fragt mich jetzt beim Starten nach der Schrift SFNSText-Regular-Bold. Ist damit ein Schnitt der San Francisco gemeint? Ich hätte das Problem gern behoben. Komme aber nicht weiter. Habt Ihr eine Idee? Warum fehlt die und wie komme ich an diese Schrift? Für Hinweise wäre ich sehr dankbar.
  3. Monotype hat die Version 5 des Fontmanagers FontExplorer X Pro für Mac OS veröffentlicht. Hier eine Übersicht der nennenswerten Neuerungen. links: alte Version, rechts: FontExplorer X Pro 5 Die Oberfläche erscheint nun optisch überarbeitet. Die bunten Icons wurden durch schwarze ersetzt. Außerdem können die Fonts nun in einer Kachelansicht mit eigenen Mustertexten dargestellt werden. Aktualisierungen für die Aktivierungsplugins, die nun auch QuarkXPress und Creative Cloud in den 2015er-Versionen unterstützen. Unterstützung des Unicode-7-Zeichenvorrates für die Glyphenübersichten. Die Organisation und Vorschau von Webfonts wurde um WOFF 2 erweitert. Die Schriften der Webdienste Skyfonts und Typekit können direkt im FontExplorer verwaltet werden. Monotypes Webshops bzw. -dienste (fonts.com, linotype.com, myfonts.com, fontshop.com, Monotype Membership) können direkt innerhalb des Fontmanagers geladen werden. Das Programm fängt Schriftdownloads dann selbstständig ab und übernimmt sie in die Verwaltung. FontExplorer X Pro 5 ist verfügbar für Mac OS X und kostet für Neukunden 89,– Euro. Wer bereits eine Vorgängerversion genutzt hat, kann seine Softwarelizenz für 45,– Euro aktualisieren. Nutzer, die mit der Version 4.x arbeiten und diese nach dem 1.4.2015 erworben haben, erhalten ein kostenloses Upgrade. http://www.fontexplorerx.com
  4. Hallo in die Runde, ich habe hier wieder mal ein Problem mit dem FontExplorer. Das Programm lässt sich seit zwei Wochen nicht mehr starten. Ich arbeite an einem Mac Book Pro 2.7 GHz Intel Core i7 unter OS 10.9.5. überwiegend mit der Adobe CS 6 (InDesign, Illustrator, Photoshop). Seit zwei Wochen habe ich nun ein Problem mit dem Font Explorer Pro 4.2. Das Programm startet nicht mehr. Ich erhalte immer die Fehlermeldung "Schwerer Fehler. Eine unerlaubte Programmpaket-Änderung wurde festgestellt. Bitte laden Sie den FontExplorer X Pro erneut herunter." Das Programm habe ich käuflich erworben. Ich habe es erneut heruntergeladen, aber es lässt sich nicht installieren – die gleiche Fehlermeldung erfolgt. Da vor einem Monat noch alles problemlos lief, habe ich versucht den FontExplorer über das timemachine-Backup wiederherzustellen. Aber auch das klappt leider nicht. Auf der FontExplorer Webseite gibt es noch eine Deinstaller. Dann wird aber wohl auf jeden Fall meine ganze mühselig angelegten Ordnerstruktur im Fontexplorer flöten gehen. Die Arbeit wieder alles neu einzurichten (Schriften laden, Kundenordner anlegen etc.) möchte ich gern vermeiden. Auf die Antwort vom FEX-Support warte ich noch. Vielleicht hat ja hier jemand eine Idee?! Solange ich das Programm nicht mal starten kann, kann ich auch keine FontCaches löschen, oder? Gibt es noch irgendwelche Tricks? Es ist zum Verzweifeln. Könnte es an irgendwelchen Sicherheitseinstellungen von Mavericks liegen? Ich bin über jeden Tipp dankbar!
Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon
Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon
Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon
Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon