Jump to content
Typografie.info
tmyourself

Serifenlose Schrift mit halben Serifen bei einigen Buchstaben

Empfohlene Beiträge

tmyourself

Hallo,

 

ich suche eine Schrift, die von einer Firma verwendet wurde die aber bereits bankrott ist und ich finde kein Beispiel mehr von deren Logo im Netz...

 

Die Schrift war recht markant weil Sie an den Buchstaben Y, N und R (könnte sein, dass ich einen oder zwei vergessen habe) jeweils eine halbe Serife (nur auf der linken Seite) hatte. Die anderen Buchstaben sind allerdings serifenlos. Im allgemeinen wirkte die Schrift eher technisch und ging in Richtung Normschrift.

 

An was ich mich sonst noch erinnere:

  1. das C war vertikal abgeschnitten endend
  2. keine Dickengleiche Schrift
  3. das S war nicht hinunter gekrümmt und lief gerade aus (hoffe Ihr versteht was ich meine)
  4. der Querstrich vom H war leicht unterhalb der Mitte und minimal nach oben gebogen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kathrinvdm

Ähm … ja. :kopfkratz: :-?

 

Ich bezweifle leider sehr, dass wir auf dieser mageren Basis etwas finden werden! Gibt es nicht vielleicht irgendwelche weiteren Hinweise? Ich vermute zwar, dass Du den Namen nicht mehr weißt, sonst hättest Du natürlich alle benötigten Buchstaben parat. Aber kannst Du Dich vielleicht erinnern, in welchem Bereich diese Firma tätig war? Spielzeug, Kleidung, Unterhaltung etc.? Kannst Du Dich an Farben erinnern? Wo hast Du dieses Logo gesehen – an Fassaden, in Anzeigen, online? Ist es ein deutsches Unternehmen gewesen oder ein internationales? Jede zusätzliche Information erhöht die Chance, das irgendeinem von uns ein Geistesblitz  kommt.

 

Man muss dazu, aber das wird Dir bewusst sein, auch noch sagen, dass Logoschriften sehr oft individuell für das Logo gestaltet wurden und keiner bekannten Satzschrift entspringen. :-)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kathrinvdm

Zunächst hatte ich spontan an die Museo gedacht, aber das passt natürlich hinten und vorne nicht:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
tmyourself

Nachdem das ein kleiner Dienstleister in Polen war denke ich finden wir alle nichts mehr. Fragt einfach nach bestimmten Merkmalen - eventuell fällt mir dann noch mehr ein...

 

Bei Y und R ging unten eine Serife nach links weg. Beim N auch, allerdings nur unten nach links und oben bei der rechten vertikalen Linie war keine Serife. 

 

Die Schrift wurde auch für die Korrespondenz verwendet soweit ich mich noch korrekt erinnere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kathrinvdm

Könntest Du versuchen, die Dir bekannten Zeichen aus dem Gedächtnis zu skizzieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kathrinvdm
Zitat

Nachdem das ein kleiner Dienstleister in Polen war denke ich finden wir alle nichts mehr. 

Bei meinen oben aufgeführten Fragen ging es mir nicht primär darum, dass wir mithilfe der Antworten im Netz noch Bildmaterial finden könnten, sondern darum, dass diese Hinweise einen von uns darauf bringen könnten, wo er den Schriftzug schon einmal gesehen hat. Auf diese Weise könnten weitere Erkenntnisse/Erinnerungen der Kollegen zur gesuchten Schrift auftauchen. 

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kathrinvdm

Ja, aber … ;-)

 

Zitat

Im allgemeinen wirkte die Schrift eher technisch und ging in Richtung Normschrift.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
R::bert

Ach bei dieser gemütlichen Samstag-Abend-Runde mache ich doch auch gern noch etwas mit. :-) 

 

Mein spontaner Einfall beim Stichwort »Semi-Sans«:

theMix_styles_plain__large.gif

TheMix von LucasFonts

 

Und jenes Exemplar hatte ich heute erst zwischen den Fingern:

247374.jpg

Rockeby Semi-Serif

 

 

 

 

Passt allerdings auch nicht 100 % zur Beschreibung. Was den ohnehin schon hohen Schwierigkeitsgrad ohne Abbildung noch weiter in die Höhe treibt, ist ja der letzte Stichpunkt:

 

vor 2 Stunden schrieb tmyourself:

der Querstrich vom H war leicht unterhalb der Mitte und minimal nach oben gebogen

:shock:

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
tmyourself

Bitte nicht lachen... Zeichnen ist nicht ganz meines...

ls.jpg

 

S, das oben und unten quasi horizontal ausläuft

H mit dem tieferen Querstrich leicht gebogen

N mit der ganz untypischen Serife und die Punkte an denen sich 2 Linien treffen sind abgeschnitten also weder rund noch spitz sondern gerade abgeschnitten in der horizontalen

R sollte im Bogen runder sein, auch hier die "rückwärts laufende" Serife auf nur einer Seite

Y mit der auffälligen Serife

 

Und noch eines ist mir eingefallen: Strichstärken sind überall gleich gewesen.

 

Die ganze Schrift ist gerade und eher technisch, als ob die auf einen Plan gehört.

 

 

  • sehr interessant! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kathrinvdm
Zitat

Ach bei dieser gemütlichen Samstag-Abend-Runde mache ich doch auch gern noch etwas mit.  

Du auch mal wieder hier in Aktion, wie schön!:biglove:

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Hooptie Script – Schriften aus der Motor City
Hooptie Script – Schriften aus der Motor City
Hooptie Script – Schriften aus der Motor City
Hooptie Script – Schriften aus der Motor City
×

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies.