Jump to content

New Vintage Type

Ralf Herrmann

New Vintage Type zeigt über dreihundert Anwendungsbeispiele aus der heutigen Zeit, wie zum Beispiel Poster, Buchumschläge, CD-Hüllen, Flaschenetiketten und sonstige Verpackungen. Gemeinsam ist ihnen allen, dass sie Stile vergangener Epochen für ihr Design nutzen. Zu den Beispielen wird jeweils angegeben, wer sie für welchen Kunden entworfen hat und welche Schriften genutzt wurden.

Rezension

Retro ist wieder in – auch in der Typografie. In ihrem Buch tragen Steve Heller und Gail Anderson typografische Gestaltungen und Schriftarten zusammen, die sich an vergangene Design-Epochen anlehnen.

Im deutschsprachigen Raum ist Steve Heller vor allem durch seine fundierten designhistorischen Vorträge auf der Typo Berlin bekannt geworden. Er arbeitet seit über 33 Jahren als Art-Direktor bei der New York Times und wirkte an über 100 Design-Büchern mit.

In New Vintage Type trug er mit Gail Anderson aktuelle Schriften, Anzeigen-, Buch- und Magazingestaltungen aus aller Welt zusammen, die sich stilistisch an vergangene Design-Epochen anlehnen. Die über 400 Beispiele gliedern sich in die Bereiche Viktorianisches Zeitalter, Holzbuchstaben-Ära, Art Déco, Modernismus und »exzentrisch«. Jedes der Kapitel wird von einer designhistorischen Einleitung zur jeweiligen Epoche begleitet. Zu jedem Beispiel gibt es eine kurze Beschreibung sowie die Angaben zu Designagentur, Designer(n), Kunde und verwendeten Schriftarten.

Das Buch bietet sich als umfassende Inspirationsquelle für Retro-Typografie an. Aus europäischer Sicht fällt allerdings deutlich auf, dass der überwiegende Teil der

Arbeiten aus dem amerikanischen Raum stammt und somit ein amerikanischer Designstil in allen Bereichen etwas überpräsent dargestellt wird. Europäische Designs finden sich nur selten und Arbeiten von Designern außerhalb des westlichen Kulturkreises fehlen gänzlich.

Das Buch ist derzeit in einer englischen und einer französischen Fassung erhältlich, beide Versionen können zum Beispiel über Amazon bezogen werden.


Untertitel: Classic Fonts for the Digital Age

Autor(en): Steven Heller, Gail Anderson

veröffentlicht: 2007

Verlag: Watson-Guptill Publications

Sprache: , englisch,

ISBN: 978-0823099597



<p>Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk</p>
<p>Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk</p>
<p>Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk</p>
<p>Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk</p>
<p>Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk</p>
<p>Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung