Jump to content
Typografie.info

Font-Wiki:
Jabana von Nils Thomsen

Daten zur Schrift

Nils Thomsen

Foundry: TypeMates

erschienen: 2014

Vertrieb: Kommerziell

Art: sans

Formprinzip: Antiqua dekorativ

Schriftbewertung

Stimmen: 3

Beitragsbewertung

»Jabana« kommt aus dem eritreischen und ist eine traditionelle, nordostafrikanische Kaffeekanne. Die gleichnamige Schrift von Nils Thomsen ist von Menütafeln inspiriert und eignet sich gleichsam auch für einen solchen Einsatz. Der handgeschriebene Charakter wird durch zwei Alternativzeichen pro Buchstabe unterstützt, die sich in OpenType-fähigen Anwendung als kontextbedingte Varianten oder über Stilsätze ansprechen lassen. Außerdem lassen sich Buchstaben und Zahlen (z.B. in Preisangaben) hoch- und tiefstellen und mit einer Linie darüber bzw. darunter auszeichnen. Auch dies unterstützt den Charakter von geschriebenen Menütafeln. Insgesamt bringt es der Font mit den zahlreichen Alternativzeichen so auf ganze 1463 Glyphen.

Download-Links für die Jabana

Download von myfonts.com

Statistik/Quellen

Aufrufe: 2155

nilsthomsen Von nilsthomsen
Bearbeitungen: Ralf Herrmann jakob_runge


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  



Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung