Jump to content

Aktivitäten-Feed

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch

  1. Letzte Stunde
  2. Microboy

    InDesign: Arbeitsfarbraum verstellt sich von selbst.

    Nein.
  3. bertel

    InDesign: Arbeitsfarbraum verstellt sich von selbst.

    Du bist aber nicht zufällig einfach nur auf die Tabulator-Taste gekommen?
  4. bertel

    Welches Grafikformat für ein Logo zur Verwendung im Office-Bereich?

    In vierfacher Größe ausgeben und entsprechend 1/4 der Größe platzieren hilft hier seit vielen Jahren
  5. Microboy

    Welches Grafikformat für ein Logo zur Verwendung im Office-Bereich?

    Wir müssen gerade ein Logo als WMF zur Verwendung in PowerPoint zur Verfügung stellen und die Ansicht in PowerPoint ist absurd schlecht. Es gibt quasi keine sauberen Kurven sondern nur Kurven die durch unzählige Geraden beschrieben werden. Das WMF wurde aus AI heraus erstellt. Gibt es Tricks wie man zu einer besseren Qualität der WMFs kommt?
  6. Heute
  7. catfonts

    Kniffliges Wort …

    Dippe-di-du! (bin mir nicht so sicher, wie sich das schrieb, waren so durchscheinende Becher mit grünem odr magentafarbenem Glibber - as seen on TV)
  8. Microboy

    InDesign: Arbeitsfarbraum verstellt sich von selbst.

    Bei mir verschwinden in PS aktuell gerne mal grundlos alle Paletten. Die lassen sich dann auch über den gespeicherten Arbeitsbereich nicht wieder aufrufen. Es hilft nur ein Neustart von PS ...
  9. bertel

    InDesign: Arbeitsfarbraum verstellt sich von selbst.

    Das April-Update (22.3.1) hat das Problem wohl behoben: https://helpx.adobe.com/photoshop/kb/fixed-issues.html
  10. super, vielen Dank, genau die ist's! DANKE
  11. JulieParadise

    Kniffliges Wort …

    ... fragte Mademoiselle Lockenengel ...
  12. Erinnert mich an die Tiresias-Familie. Die hat alle diese bewussten Merkmale zur besseren Unterscheidung: https://www.fontsquirrel.com/fonts/tiresias-infofont
  13. Da müsste man wissen, wie die UT bei deinem TV und meinem ausgeliefert oder generiert werden … https://www.daserste.de/specials/service/digitale-untertitel100.html HbbTV kann anders aussehen als die DVB-UT.
  14. Das große I hat Serifen, das kleine l hat die gleichen (oder zumindest ähnliche) Bögen unten wie das kleine t. Die Schriftart der Untertitel ist nicht bei allen TV-Sender die gleiche. Jedenfalls bei meinem Gerät nicht.
  15. Ja, hab gestern Untertitel vom BR-Fernsehen aufgenommen, hier sind sie:
  16. Ralf Herrmann

    Suche Text-Schrift der "Herder Korrespondenz Spezial" 2-2011

    Adobe Minion würde ich sagen. https://fonts.adobe.com/fonts/minion
  17. Gestern
  18. Hasinger

    Suche Text-Schrift der "Herder Korrespondenz Spezial" 2-2011

    Anbei ein Beispiel-Bild. Es handelt sich um eine Veröffentlichung des Herder-Verlags. Gesehen habe ich die Schrift im zweiten Heft der "Herder Korrespondenz Spezial" von 2011. Ich suche nur den Namen der Schrift. Vielen Dank schon mal!
  19. Kalligrafen dieser Zeit waren so gut im Training, dass sie "wie gestochen" schreiben konnten. Schönschrift gehörte ja damals zum normalen Schulunterricht, der mit reichlich Drill durchgeführt wurde. Meine Mutter und meon Onkel haben ihre Künstlerkarrioere auch so begonnen, indem sie Überkleber für Schaufenster geschrieben haben, mit denen Läden Angebots-Aktionen ankündigten.
  20. catfonts

    Kniffliges Wort …

    Ach ja.so manche Frau wurde durch den Einsatz von Lockengel zum Lockengel
  21. Die UT sehen bei mir in allen Sendern gleich aus. Sie werden ja im TV-Gerät generiert. Zeig doch mal ein Bild, wie die UT bei dir im TV aussehen.
  22. Die UT beim BR sind in der Mediathek nicht die gleichen wie im TV. Ich meine die im TV.
  23. Hab's gerade noch einmal überprüft: Nicht alle ARD-Sender haben die gleiche Schriftart in den Untertiteln: die, die ich meine, hat der BR: kleines l und kleines t haben die Bögen unten, das große I hat die Serifen.
  24. Meinst du im TV oder in der Mediathek? Zur Mediathek hat Ralf schon geantwortet, das sieht bei mir identisch aus wie auf den beiden Bildern – sowohl die Mediathek im www als auch die Mediathek auf dem TV. Vom TV hab ich grad mal selbst ein Bild gemacht, hier wird wohl ein Hersteller-eigener Font verwendet (in meinem Fall ist der TV von LG):
  25. Vielen Dank für die bisherigen Antworten. Bei den Lucas- und Linotype-Schriften ist es aber so, dass z.B. bei dem Buchstaben "kleines l" kein Bogen am Senkrechtstrich dran ist, so wie beim "kleinen t". Bei der Schrift, die bei den Untertiteln verwendet wird, hat das "kleine l" diesen Bogen. Bei mir jedenfalls - in dem Screenshot weiter oben fehlt dieser.
  26. Kathrinvdm

    Kniffliges Wort …

    Hatten wir schon das Wort Lockengel?
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung