Jump to content
Typografie.info

Aktivitäten-Feed

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Stunde
  2. Martin Schulz

    Schrift auf Pizza-Karton

    Das ist die Arnold Böcklin bei MyFonts herunterladen
  3. Super, vielen Dank für den Tipp. Das sieht wirklich sehr nach "Letter Gothic" aus.
  4. Lugosi

    Schrift auf Pizza-Karton

    Hallo, für ein Mini-Projekt benötige ich den Namen der Schrift, die auf diesem Pizzakarton zu sehen ist. Ich benötige die Schrift für die Erstellung einer Illustration. Es wäre toll, wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte. Vielen Dank vorab.
  5. Heute
  6. Mein Onkel arbeitete von den 60ern bis in die 80er Jahre bei Olympia (wir stammen aus Wilhelmshaven). Er war in den späten 70ern nach Hong Kong abgestellt, und erzählte uns über das Problem, Schreibmaschinen für den chinesischen Markt herzustellen. Bei über 1500 Zeichen war der herkömmliche Weg ausgeschlossen, und so arbeitete Olympia an einem System, das mikroskopische Tintenkleckse auf das Papier spritzt, um so die Zeichen herzustellen. "Was für'n Blödsinn!" sagte ich. "Ihr habt doch immer noch ein Problem mit 1500 Tasten!"
  7. Danke Dir für Deine Rat, Peter. Ich werde das alles mal verdauen. Ich hoffe auch die Leserlichkeit wird besser wenn die Kleinbuchstaben dazu gekommen sind. Gruß, Oliver
  8. Zur Erkärung: Viele kommerzielle Schriftlizenzen erlauben nicht die Herstellung von Einzelbuchstaben. Auch wenn das hinterher zu einem bestimmten, vorgesehenen Text gesetzt wird, kännte man aus den 3D-Druck-Buchstaben natürlich - und das eben bei entsprechendem Kleber auch immer wieder, neue Texte daraus setzen - und das eben nicht nur der, welcher die Schrift als Fontdatei lizenziert auf seinem Rechner hat, sondern letztlich jeder, der in Besitz der Buchstaben kommt. Daher verbieten viele Schriftanbieter so eine Nutzung, sofern die Buchstaben als Worte nicht eine untrennbare Einheit bilden (bei einer verbundenen Schreibschrift zm Beispiel.) Dies ist damit natürlich noch ein Argument für freie Schriftarten.
  9. Uwe Borchert

    Schriftart für große 3D-Buchstaben an Wand

    Hallo, je nach vorhandenen Qualifikationen und Ausrüstung (*) der Beteiligten könnte da rein technisch eine Anpassung der Schriften sinnvoll sein. Damit das juristisch aber sauber bleibt, müssen das richtig freie Schriften sein, also open source software. Da wären z.B. Schriften mit der SIL-OFL oder der GPL. Daraus kann man sich dann eine Angepasste Schrift für den 3D-Drucker basteln und alle bisher vorgeschlagenen Anregungen einbauen, auch noch folgende udn darüber hinausgehende Modifikationen vornehmen. (*) Freie Schrifteditiren wie Fontforge und Vektorzeichenprogramme wie Inkscape oder sK1 redizieren die Kosten auf den Download, bei Flatrate also Null, die Installation und die Einarbeitung ... https://fontforge.github.io/en-US/ http://www.inkscape.org/ https://sk1project.net/ MfG
  10. Druckt Ihr Wörter am Stück aus oder baut ihr die an der Wand aus Einzelbuchstaben zusammen? Im letzteren Falle wäre das Kerning noch wichtig, dh. Ihr braucht ein gutes Auge für Abstände innerhalb eines Wortes.
  11. Da fällt mir noch ein: - Budget für Schrift - Erlaubt die Lizenz das?
  12. Nun, da gibt es viele Möglichkeiten, die man berücksichtigen könnte: - wie filigran dürfen die Buchstaben sein, also was kann der Drucker und wie stabil ist das Filament - was für ein Text? Soll die Schrift den Inhalt oder die Zeit spiegeln? - Zitat von einem Menschen? Dann vielleicht seine Handschrift? - Beleuchtung - Leseentfernung ...
  13. buhtz

    Schriftart für große 3D-Buchstaben an Wand

    Wir wollen an einer Wand einen inhaltlich zusammenhängenden Textabschnitt (kleiner Absatz) in Form von 3D-Drucker gedruckten Buchstaben machen. Ein Buchstabe ist ca 3 cm dick/tief und 7 bis 10 cm hoch. Die Werte sind flexibel und können noch geändert werden. Wir haben schon ein paar Testdrucke mit diversen Wörtern gemacht. Gibt es von eurer Seite aus Empfehlungen hinsichtlich Schriftart? Welche Parameter wären für die typografische Beurteilung relevant? Der Hintergrund ist weiß, die Buchstaben voraussichtlich rot bis hellrot.
  14. Feuerzeug der Marke Solidzünder mit Linotype-Logo

    23,53 € inkl. MwSt.

  15. Oliver Weiß

    OT CFF oder OT TTF?

  16. Gestern
  17. catfonts

    OT CFF oder OT TTF?

    Und als jemand, der selbst sowohl .ttf als auch .otf-Fonts erstellt, wundere ich mich, wo man so einen hanebüchenen Unfug her hat.
  18. catfonts

    OT CFF oder OT TTF?

    Genau. Ich hatte hier vor längerer Zeit mal den Test gemacht. OK. die B-Splines benötigen mehr Ankerpunkte, Hier könnten sich bei einem kleinen Units per Em schom mehr rundungsfehler einschleichen, wie es zur Anfangszeit der Truetype-Schiften oft der Fall war. Heute, bzw damals, als och den Test gemachte, konnte ich bei einem auf Bildschirmgröße vergrößerten Buchstaben bestenfalls einen Unterschied in 1 Pixel-Größe finden.
  19. Buchlayout

    InDesign – Absatzformat/Aufzählungen

    Solltest du den Text noch nicht in InDesign importiert haben, kannst du die Formatzuweisung und das Hinzufügen des Tabstopp-Zeichens auch in Word erledigen. Word hat ebenfalls eine sehr leistungsfähige "GREP"-Suche (Mustervergleich genannt). Tipp: Suche nach word regexp oder word mustervergleich für Anleitungen. Ich mache sowas alles lieber in Word, da der Text hier besser fließt, schnell umbricht und die Steuerzeichen noch deutlicher sichtbar sind, vor allem, wenn ich im Standardmodus arbeite. Wichtig ist, vielleicht ist das eine ganz blöde Empfehlung, da selbstverständlich, das alles erst einmal im Trockenen (an ein paar Beispielseiten) auszuprobieren. Und nach Import der Worddatei in ID via Formatvorlagenpalette die ganzen Formatieroverrides entfernen. Voraussetzung: Du hast ausschließlich mit Formatvorlagen gearbeitet, wovon ich ausgehe.
  20. Phoibos

    OT CFF oder OT TTF?

    Sofern ich es richtig sehe, ist der gravierende Unterschied heutzutage nur noch, wie die Vektoren beschrieben werden: entweder kubische oder B-Splines. Ich bezweifle sehr stark, dass man den Unterschied im Druckbild sehen kann -- wenn es denn überhaupt einen sichtbaren Unterschied gibt. Der Rest wie Kerning und Hinting liegt jeweils in der Sorgfalt des Fontschöpfers (oder Teams), unabhängig davon, wie der Container nun im System benannt ist.
  21. Ralf Herrmann

    OT CFF oder OT TTF?

    Meinungen sind in diesem Kontext irrelevant. Schriftformate sind technische Spezifikationen, die frei zugänglich sind. TrueType https://docs.microsoft.com/en-us/typography/opentype/spec/ PostScript Type 1: https://www-cdf.fnal.gov/offline/PostScript/T1_SPEC.PDF Entweder stimmen die Aussagen mit den Spezifikationen überein oder eben nicht. Bei deinen Aussagen ist das nicht der Fall, bei Beinert (wie oben zitiert) auch nicht. Was auch nicht verwundert, da Beinert bestenfalls Schriftanwender ist. Er versteht von technischen Hintergründen nicht genug. Dazu muss man Leute fragen, die entweder im Bereich der Schrifterstellung arbeiten oder die Entwickler, die Schriftanwendung softwaretechnisch umsetzen.
  22. bertel

    OT CFF oder OT TTF?

    Tschüss. Hans-Werner Sinn ist Typograf, der sich mit TrueType beschäftigt? Spannend. Edit: KEA hat leider seinen Beitrag, auf den ich mich mit meiner Antwort beziehe, gelöscht.
  23. KEA, einGanzKomischerVogel

    OT CFF oder OT TTF?

  24. bertel

    OT CFF oder OT TTF?

    Nein, das sieht in einer Druckerei nicht anders aus, da der Prozess identisch ist. Dann schau doch noch mal genau hin: Die blauen Punkte zwischen den Wörtern sind Leerzeichen, während zwischen s und c im Wort "zwischen" ein Abstand von +400 eingefügt wurde. Ist auch im Einstellungsfenster "Kerning" darüber mit der Zahl "400" zu sehen. Was hat das Verfahren der Farbwiedergabe mit dem Kerning einer Schrift zu tun? Warum sollten Designer ständig Probleme mit der Farbwiedergabe haben? Alle mir bekannten Designer haben keine Probleme damit.
  25. Ralf Herrmann

    OT CFF oder OT TTF?

    Korrekt. Aussagen wie diese sind ebenfalls ausgemachter Blödsinn.
  26. Dieter Stockert

    InDesign – Absatzformat/Aufzählungen

    Wie man einen hängenden Einzug erzeugt, ist Dir klar? Mit einem Absatzformat wird das aber nur funktionieren, wenn Du bereit ist, in jedem Absatz nach der Zeitangabe einen Tab-Sprung einzufügen. Aber natürlich kannst Du die Eingabe der Tab-Zeichen mittels Suchen-Ersetzen automatisieren. Dazu gehst Du am besten in den Ersetzen-Dialog und wählst die Registerkarte GREP aus. Im Suchen-Feld hast Du die Möglichkeit, durch Klick auf das @-Zeichen verschiedene GREP-Suchbegriffe auszuwählen. Es geht jetzt darum, die Zeitangabe zu erfassen. Dafür würde ich zuerst aus den Platzhaltern das Zeichen für eine Ziffer auswählen und gleich anschließend unter Wiederholung das Symbol für ein oder mehrere Male - kürzeste Entsprechung. Danach gibst Du einen normalen Doppelpunkt ein und danach noch zweimal das Symbol für eine Ziffer. Dieser komplette Ausdruck wird dann in runde Klammern eingeschlossen und danach muss noch ein Leerzeichen stehen. Das sähe dann so aus: (\d+?:\d\d) Ins Ersetzen-Feld kommt zuerst $1 (das bedeutet, dass alles, was im Suchen-Feld innerhalb der Klammer steht, so bleiben soll). Und danach wählst Du das Symbol für ein Tab-Zeichen aus. Das Ganze sieht dann so aus: $1\t
  27. KEA, einGanzKomischerVogel

    OT CFF oder OT TTF?

    True Type vs. Open Type Fonts
  28. Ralf Herrmann

    OT CFF oder OT TTF?

    Von vorne bis hinten unwahr. Bitte informiere dich oder frage uns ergebnisoffen statt so eine Flut von falschen Behauptungen aufzustellen und anderen Ratschläge zu geben, die auf Unwissen basieren.
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung