Jump to content
Typografie.info

Beliebt


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation on 17.07.2019 aus allen Bereichen

  1. 3 Punkte
    https://yourlogicalfallacyis.com/anecdotal Also, wir haben klar dokumentierte Anwendungen von Frakturschriften in den USA, die Weihnachtsmärkte, andere Weihnachtsprodukte, Wein und Wurst bewerben, aber da du »verschiedentlich« auf »Nazischriften« angesprochen wurdest, sind das alles nur Ausnahmen und nur deine persönlichen Erfahrungen maßgebend. Hmmm … Natürlich gibt es die Assoziation Nazischrift. Aber es gibt eben auch ganz andere, positive Assoziationen. So wie in Deutschland auch. Und natürlich müssen die Assoziationen von Font-Nerds auch nicht repräsentativ für die breite Bevölkerung sein. Ich würde da eher dem Urteil der Werbewirtschaft vertrauen als meinem Bauchgefühl.
  2. 2 Punkte
  3. 2 Punkte
    Du bekommst ein wesentlich mehr Speicher für Bilder, sowie die Möglichkeit deine Beiträge auch später noch zu bearbeiten, gönnst du Dir auch so ein hellblaues Schleifchen, indem du dich ein wenig an den Kosten des Forums beteiligt.
  4. 2 Punkte
    Für mich ist die 3. 4 die radiumigste, vielleicht ja den Querbalken noch deutlich fetter, oder auch geschlossen: oder
  5. 1 Punkt
    Man könnte es mit TransType von FontLab probieren (gibt's auch als Demo). Ich kann mich erinnern, dass ich vor Jahren anlässlich einer Konvertierung Type1 > OT damit Einzelschnitte zu Familien gebündelt habe. Das hat funktioniert.
  6. 1 Punkt
    Übrigens: Klar, das ist jetzt keine Fraktur im engeren Sinn, aber den Unterschied verstehen ja schon die meisten Deutschen nicht. Amerikaner differenzieren da noch sehr viel weniger. Aber wenn es einen amerikanischen Konzern gibt, der nun wirklich jede denkbare Kontroverse vermeiden will und alles weichspült, damit sich der durchschnittliche Kunde nicht belitten fühlt, dürfte das die Walt Disney Company sein. Das aktuelle Logo ist nicht ununterbrochen im Einsatz, sondern war Anfang der 2000er mal von einem in der bekannten Disneyschrift ersetzt worden. Es darf wohl als sicher gelten, dass die Rückkehr des gebrochenen Logos ausgiebig marktgetestet wurde.
  7. 1 Punkt
    Ist dann aber halt ein recht extrovertierter Einzelgänger innerhalb von Ziffernreihen.
  8. 1 Punkt
    Ich finde die Ausgangsthese von zweckentsprechenden Kursiven interessant, aber bei Schriftempfehlungen sehe ich vor allem die fragende Person in der Pflicht, genug Infos bereitzustellen, damit eine gute Empfehlung gegeben werden kann. Die Vorschläge können geprüft werden und es darf ja auch gerne nach weiteren Details gefragt werden, falls eine Schrift in die engere Auswahl kommt, dann aber beispielsweise die Kursive "komisch" wirkt oder andere Features vermisst werden.
  9. 1 Punkt
    Ich mag sie auch, nur hat sie oben rechts zu viel Luft. Vielleicht wenn ich sie oben breiter mache...
  10. 0 Punkte
    Nein, außerhalb der von Dir genannten Anwendung, zu denen ich neben Weihnachten noch importierte Wurstwaren und Weinetiketten zählen möchte, ist das hier im U.S. amerikanischen Alltag gang und gäbe. Als ich meine "Gutenberg Press" 1997 auf den Markt brachte wurde ich sogar verschiedentlich ob meiner "Nazischriften" angefeindet.
  11. 0 Punkte
    Der Verfasser hat mittlerweile wohl besseres zu tun, als für eine Neuauflage zu sorgen. Aber wer weiß, vielleicht hat er ja diesen gedankenschweren thread gelesen ...
Zeitzone: Berlin/GMT+01:00
Logotypia Pro – Für Logos und Überschriften
Logotypia Pro – Für Logos und Überschriften
Logotypia Pro – Für Logos und Überschriften
Logotypia Pro – Für Logos und Überschriften
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung