Jump to content

Beliebt

  1. bertel

    bertel

    Typografie.info-Förderer


    • Punkte

      5

    • Gesamte Inhalte

      14.002


  2. JulieParadise

    JulieParadise

    Typografie.info-Förderer


    • Punkte

      5

    • Gesamte Inhalte

      77


  3. Norbert P

    Norbert P

    Typografie.info-Förderer


    • Punkte

      4

    • Gesamte Inhalte

      4.378


  4. Oliver Weiß

    Oliver Weiß

    Typografie.info-Förderer


    • Punkte

      3

    • Gesamte Inhalte

      619


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation on 17.06.2020 aus allen Bereichen

  1. Metrisch (und evtl. minimal spationiert) wäre auch mein Favorit – aber irgendwie holpert es da, und ich kann nicht mal sagen, wieso. Ich hab's sogar extra mal ausgedruckt … Irgendetwas ist da komisch proportioniert oder vielleicht sind auch Winkel/Neigungen zueinander leicht »daneben« ?! Schon sehr merkwürdig – die Buchstabenformen an sich finde ich ja ganz gut, aber im Gesamtbild passt (mir) irgendetwas nicht so recht – doch wenn ich genau hingucke, finde ich nichts.
    3 Punkte
  2. Wenn das Komma im Titel des Kapitels notwendig ist, kann es doch im Kolumnentitel nicht überflüssig sein, oder? Die einzige Anpassung, die ich vornehme, ist das Kürzen der Kapitelüberschriften in den Kopfzeilen, das ist aber auch nicht unüblich. Mit etwas Überzeugungsarbeit bringt man die Autor*innen dazu, bereits im Vorfeld auf kurze Überschriften zu achten, dann stellt sich die Frage gar nicht.
    3 Punkte
  3. Buchstaben mit Bögen im Uhrzeigersinn setzen die meisten Schreiber oben links an und ziehen den Bogen nach unten, generell wird, wie inn eigentlich allen Handschriften, nur sehr wenig geschoben. Das wird am besten deutlich, wenn man statt eines gutmütigen Stiftes (Kuli o.ä.) eher einen Kalligraphiefüller oder eine Spitz-/Tauchfeder im Federhalter verwendet. Unter den Suchbegriffen "Hebrew cursive/handwriting" habe ich eben auf die Schnelle mehrere Anleitungen und Videos gefunden, schau Dich da mal um. Halb off-topic: Das erinnert mich an einen regelrechten Streit, den
    2 Punkte
  4. Sollte Univers sein. bei MyFonts herunterladen bei MyFonts herunterladen
    2 Punkte
  5. Danke! Ehrlich gesagt finde ich sie in Deiner PDF angenehmer als auf den Myfonts-Abbildungen. Sicherlich fallen »Ungereimtheiten« in kleinen Schriftgrößen auch nicht so ins Gewicht und eine Vektordarstellung ist eben auch immer noch mal etwas anderes als eine Pixelgrafik. Ich finde das metrische Kerning besser, auch wenn hier geringfügiges Sperren sicher gut tun würde, aber so richtig überzeugt bin ich immer noch nicht davon wie sie läuft. @Norbert P Was meinst Du?
    2 Punkte
  6. Ein fehlendes Komma ist gern sinnentstellend, daher würde ich es immer übernehmen. Komm, wir essen Opa. Komm, wir essen, Opa.
    2 Punkte
  7. Salü JulieParadise Ja genau, Danke. Ich werde mir die Videos gerne anschauen. Die Quadratschrift ist dermassen mühsam. Nein Scherz, zu hättes dem Besserwisser zur Illustration antworten können, dass auch niemand Hieroglyphen schreibt, sondern Hieratisch. Ich melde mich umgehend, sobald ich das "Kochrezept" vom Video ausprobiert habe. Mit Grüssen. Calendula
    1 Punkt
  8. Also so günstig finde ich dieses Gel ja nicht ... Und es riecht zwar nach Anwendung bissele komisch, wenn man ... Aber ob es wirklich desinfiziert ...
    1 Punkt
  9. Richtiges Eiern sehe ich auch nicht, obwohl ein paar Ungleichmäßigkeiten zu erkennen sind. Bei ID metrisch, fallen sie imo sogar mehr auf. Vielleicht liegt es auch daran, dass in der Größe durchaus etwas spationiert werden könnte (optisch läuft ja etwas weiter)
    1 Punkt
  10. Die 8 finde ich optisch zu schmal im Vergleich , vielleicht durch die sehr kleine obere Punze ? Hier hab ich Dolly Jolly gelesen:
    1 Punkt
  11. @Norbert P Gerade erhielt ich eine S&G Probe aus den frühen Zwanzigern, die den Schleier über B und I lüftet. So geht's eben! Auffallend für mich, wie gut Du es mit Deinen Versionen getroffen hast!
    1 Punkt
  12. Die letzten Wochen war ich anderweitig beschäftigt, deshalb hat sich hier nicht viel getan. Inzwischen habe ich ein paar Ziffern gezeichnet. 0, 2, 3,4, 6, 7 und 9 sind nach Vorlage. 1, 5 und 8 von mir, alles noch nicht ganz ausbalanciert. Auch hat mich die Formen der Buchstaben beschäftigt. Der im "Mimosenzierat" zu sehende Schnitt ist viel hochbeiniger als die eigentliche Probe, und gefällt mir besser. Die Großbuchstaben sind schon angepaßt, die kleinen noch nicht.
    1 Punkt
  13. Anbei ein kleiner Alkes-Test. In ID einmal optisch und metrisch und in Word »Unterschneidung ab 1 Pt« gewählt. Schaut doch mal, ob sich das »Eiern« bestätigt. So firm bin ich nicht in Schriften, um das beurteilen zu können. Beste Grüße Alkes_ID_Word.pdf
    1 Punkt
  14. Wir können alles. Außer Hochdeutsch. https://www.bw-jetzt.de/ https://s-f.com/arbeiten/case/wir-koennen-alles-ausser-hochdeutsch/
    1 Punkt
  15. ...insbesondere die geizigen Baden-Württemberger. Mit diesem verallgemeinernden Vorurteil bin ich auch noch groß geworden. Zwischenzeitlich habe ich Die ( Schwaben ) aber auch ganz anders kennengelernt. Deutsch können sie zwar immer noch nicht so ganz richtig. Aber immerhin gehören sie seit 1871 zum Deutschen Reich dank O.v.B. Die Spruchweisheit aus dem Mittelalter stellt sie ja noch " außerhalb". "Verlöre der Däne die Grütze , der Schwabe die Suppe und der Deutsche das Bier, so wären verloren alle vier." Mittlerweile sind " ganz patente Leut' darunter"; und was sie zusagen, gilt im Allgem
    1 Punkt
  16. "Badner testen Württemberger. Die Mär vom geizigen und humorlosen Schwaben" https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.badner-testen-wuerttemberger-die-maer-vom-geizigen-und-humorlosen-schwaben.bb240014-90cf-4164-9ed5-f741bae244d5.html 😁
    1 Punkt
  17. Im gemischten Satz kann ich es sehr gut lesen -- im Versalsatz jedoch weniger, und ich weiß nicht, ob nicht unser deutsches Auge so sehr an diese Form des J (bzw. I) gewöhnt ist, dass wir es besonders leicht als solches erkennen. Vielleicht wäre hier eine etwas mehr an die lateinische Schrift angelehnte Form auch international noch besser lesbar? Ich meine, ohne den dominanten Querbalken oben, etwa so: In den Versalsatz reißt das allerdings innerworts eine Lücke.
    1 Punkt
  18. ... vielleicht doch irgendwie in den »Quadratrahmen« einfügen? Mal grob skizziert …
    1 Punkt
  19. Gestern Abend hielt ich geistige Zwiesprache mit Herrn Keune. Nach einer Weile ging mir ein Kronleuchter auf: Mensch, der basiert seine Schriften doch überhaupt nicht auf Antiqua - das ist alles Fraktur! (naja, fast alles). Y/y gleich nochmal gemacht, und schon paßt es viel besser. y ist noch ein wenig luftig, und Y vielleicht zu rund, aber so ähnlich wird das wohl ausgesehen haben
    1 Punkt
  20. Das e finde ich zu konstruiert, zu wenig organisch. Die Grundform eines 180° gedrehten a könnt ich mir dafür vorstellen …
    1 Punkt
  21. Endlich gibt es wieder Desinfektionsgel, das nicht so teuer ist. Also Spargel.
    0 Punkte
  22. In Brandenburg ist der aktuelle peinliche Spruch von einer großen (ich glaube sogar Hamburger) Werbeagentur, aber irgendein hiesiges Lokalblatt hat mal Leserideen gesammelt und die waren praktisch alle um Klassen besser als die der teuren "Profis". Am schönsten fand ich: "Brandenburg - da müssen Sie durch!". Aber auch "Brandenburg - wo Berliner baden gehen" und einige andere waren kaum schlechter.
    0 Punkte
  23. Das trifft nicht universal zu. Ich z. B. bin zu gleichen Teilen in Wilhelmshaven und in Bissingen an der Teck aufgewachsen, und spreche fast fließend Hochdeutsch! Sorry, Schnitzele, dees hot no rei miaße 😉
    0 Punkte
  24. Hamburg. Tor zur Welt. Bremer machen sich dann gerne mit »... und wir haben den Schlüssel dazu!« wichtig.
    0 Punkte
  25. Ha des hosch abber schee gsagt.
    0 Punkte
  26. Ha no. Mir Schwoba send et geizig, mr send bhäb. Mir läbet net vom Einnemma, sondern vom et ausgeba.
    0 Punkte
  27. Wer wurde denn da jetzt doppelt gezählt? 🤔
    0 Punkte
  28. Stereotype kann ich auch: Wenn sich der Rest der Menschheit (insbesondere die geizigen Baden-Württemberger) man so brav an die hanseatische Kaufmannsehre halten würde, wäre schon viel geholfen. Zufrieden?
    0 Punkte
  29. Klar, einholen. Macht man in der Kaufhalle. (Komme aus Berlin-Schöneweide, Jahrgang 1980, bin da jemacht, jeborn und uffjewachsen.)
    0 Punkte
  30. Das Fachwort dafür lautet L-auffehler.
    0 Punkte
Zeitzone: Berlin/GMT+01:00
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung