Jump to content

Beliebt

  1. bertel

    bertel

    Typografie.info-Förderer


    • Punkte

      9

    • Gesamte Inhalte

      14.002


  2. Ralf Herrmann

    Ralf Herrmann

    Admin


    • Punkte

      6

    • Gesamte Inhalte

      19.523


  3. Norbert P

    Norbert P

    Typografie.info-Förderer


    • Punkte

      4

    • Gesamte Inhalte

      4.378


  4. Oliver Weiß

    Oliver Weiß

    Typografie.info-Förderer


    • Punkte

      3

    • Gesamte Inhalte

      619


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation on 23.06.2020 aus allen Bereichen

  1. Was ist denn in dem Packerl drin, wenn sie schon "Null Obst" draufschreiben?
    2 Punkte
  2. Muss man ja beim Nachzeichnen in der Regel auch nicht, da nur Schriftnamen bzw. die Schrift-Dateien geschützt sind und nicht die formale Anmutung (sagte nicht mal irgendwer, ein A sei ein A und bleibe ein A?). Jenseits dessen werden hier doch alle den Wünschen der Schöpfer der Exklusiv-Schrift entsprechen, das läuft hier doch immer sehr kollegial.
    2 Punkte
  3. Ich hätte auch eher an eine Art Mischung von beiden gedacht: Nicht ganz so eckig wie das eine, aber ohne ein Loch links unten rein zu reißen. Vielleicht wie beim w 🤔
    1 Punkt
  4. Oh, ist hier auch so … Lösung: Das Textfeld der Seitenzahl auf "Adobe Ein-Zeilen-Setzer" oder "Adobe Absatz-Setzer" stellen, dann wird das A eingefügt und die Seitenzahlen angezeigt. Nur der World-Composer funktioniert nicht.
    1 Punkt
  5. Und das irgendwo jemand sich in einen Font-Editor einarbeitet, und sich an den Nachbau dieser Schrift heran macht, ohne von deiner Einstellung dazu zu wissen, und diese dann vielleicht auch nur privat nutzt und vielleicht diese dann irgendwann auf eine der Freefont-Seiten auftaucht, wird man auch kaum verhindern können. Wie wissen das jetzt, OK, und es gibt auch noch soo viel, was man machen kann. Wir werden deinen Wunsch also auch respektieren, aber sonstwo? Zumal die Möglichkeit dagegen vor zu gehen doch eher schwach sind, was jeder Schriftgestalter immer wieder feststellen muss. - siehe au
    1 Punkt
  6. Herzlich willkommen im Typoforum! Und tausend Dank für die Erläuterung zur Schriftgeschichte – Informationen aus erster Hand sind doch immer das Beste!
    1 Punkt
  7. Open your mind!
    1 Punkt
  8. Das kommt von »Maßkonfektion« - sprich, wenn Du einen Anzug kaufen möchtest, dann bedeutet Maßkonfektion, dass Du einen Anzug aussuchst, der Dir in den Grundmaßen gut passt und an einigen Punkten für Dich angepasst werden kann (Ärmellänge, Hosenlänge- weite etc.). Im Unterschied zum Maßanzug, der vollständig für Dich angefertigt wird. Ich kenne den Begriff »Maßkonfektionär« (Bezeichnung für den Anbieter), aber »Maßkonfektur«??? Ich weiß nicht, ob man im Deutschen diesen Begriff analog z.B. zu »Manufaktur« so bilden kann. Beste Grüße
    1 Punkt
Zeitzone: Berlin/GMT+01:00
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung