Jump to content

Beliebt

  1. Ralf Herrmann

    Ralf Herrmann

    Admin


    • Punkte

      4

    • Gesamte Inhalte

      19.481


  2. Martin Z. Schröder

    Martin Z. Schröder

    Mitglied


    • Punkte

      2

    • Gesamte Inhalte

      2.047


  3. JulieParadise

    JulieParadise

    Mitglied


    • Punkte

      1

    • Gesamte Inhalte

      74


  4. Michael Bundscherer

    Michael Bundscherer

    Mitglied


    • Punkte

      1

    • Gesamte Inhalte

      47


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation on 31.08.2020 aus allen Bereichen

  1. Mit den Skalierwerkzeugen wird das in der Tat nichts, da sie sich aufs Objekt beziehen – die Ecken-Einstellungen ist aber unabhängig von der Größe der Form. Man muss also wirklich selbst rechnen. Das ist aber spielend einfach, wenn man versteht, was der Eckenradius tut. Beispiel: Die »Ecke« ist ein Kreisausschnitt mit einem (unsichtbaren) Mittelpunkt. Der einstellbare Eckenradius ist der Abstand von den Seiten dorthin. Im obigen Beispiel »drei Einheiten« des Dokumentrasters. Das Objekt innen hat eine Einheit weniger. Also muss der Abstand vom Kreismittelpunkt ⅔ des Eckenradius’ der A
    4 Punkte
  2. ich mach das seit jahren immer händisch: so lange den radius verändern, bis es meinem auge harmonisch und stimmig erscheint. vielleicht gibt es sogar eine formel, ich kenne keine. selbst wenn es es eine gäbe: die müsste abstände, strichstärken und eventuell sogar auch noch farben berücksichtigen. ich vermute mal: das wird schnell kompliziert. aber dafür gibt es ja uns grafiker! damit wir mit unserem geschulten auge und der jahrelangen erfahrung die dinge so hinkriegen, dass sie optisch perfekt sind. die mathematik spielt da – wie so oft bei unserem handwerk – erst die zweite geige.
    1 Punkt
  3. Ich habe vor Jahren mal einen PDF-Dienst für OS X zusammen geklickt, bei dem man dann über den Drucken-Dialog auf das PDF-Papier „drucken“ konnte, so dass aus Word oder wo auch immer, die gleiche Datei genutzt werden konnte, nur dass einmal auf den physischen und einmal auf den PDF-Briefbogen gedruckt wurde. Wer da mal reinschauen will, kann mir gerne ne PN schicken, das hilft zumindest für Büros, in denen nur mit Macs gearbeitet wird. Die eigentliche Arbeit (das übereinanderlegen der PDFs (Brief + Vordruck) macht pdftk, das es auch für Windows gibt. Ich weiß aber nicht, ob man hie
    1 Punkt
  4. Vielen Dank euch beiden, trotz der mangelnden Qualität der VHS. Die Italiener haben für ihren eigenen TV-Vorspann nochmal eine andere gewählt, die ich später anfragen werde.
    1 Punkt
  5. Ich weiß, zwei Jahre zu spät … aber vielleicht interessiert es trotzdem jemanden: Eine Monospace-Schrift ohne »gestrichene Null« ist z.B. die »Lucida Console« (typografie.info).
    1 Punkt
  6. Wenn irgend etwas an diesem Zeichen üblich wäre, stünden hier viel weniger Fragezeichen. Oder?
    1 Punkt
  7. Nachdem auf einer Seite ein glatter Abschluss ist – also kein „Fleisch“ an der Letter daran ist, könnte es sich um ein Anschluss- oder Abschlussteil für Linien handeln.. Vielleicht auch ein Eckstück für Rahmen, an dem Linien angeschlossen werden.
    1 Punkt
  8. Könnte es, weil es hinter den Ziffern steht, ein Symbol für eine Maßeinheit sein?
    1 Punkt
  9. Hallo Miteinander, Seit langem beschäftigt mich ein Eckstein in einem alten Gebäude in Weißensee / Thür. Er enthält einen Teil einer Inschrift die nach gotischen Minuskeln aussieht. Der Stein ist bestimmt von einem älteren Gebäude (Stadttor?) und wurde dann wieder neu verbaut. Er hat die Maße 63x46x30 (BxHxT). Bereits im Mai dieses Jahres hatte ich ihn schon einmal wegen seiner Inschrift zur Diskussion gestellt. Die Beiträge haben mir etwas geholfen. Nun habe ich das ganze einmal gespiegelt und mich interessiert das Zeichen, das sich nun ergibt, denn offenbar gab es ein Gegenstück z
    1 Punkt
  10. Wenn man den Überblick verliert, kauft man auch mal Sachen, die man schon längst hat.
    0 Punkte
  11. So viele Waschmaschinen wie er tragen kann!
    0 Punkte
Zeitzone: Berlin/GMT+02:00
<p>Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk</p>
<p>Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk</p>
<p>Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk</p>
<p>Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk</p>
<p>Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk</p>
<p>Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung