Jump to content

Beliebt

  1. R::bert

    R::bert

    Mitglied


    • Punkte

      4

    • Gesamte Inhalte

      7.699


  2. bertel

    bertel

    Typografie.info-Förderer


    • Punkte

      2

    • Gesamte Inhalte

      13.931


  3. Norbert P

    Norbert P

    Typografie.info-Förderer


    • Punkte

      2

    • Gesamte Inhalte

      4.354


  4. KlausWehling

    KlausWehling

    Typografie.info-Förderer


    • Punkte

      2

    • Gesamte Inhalte

      339


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation on 04.09.2020 aus allen Bereichen

  1. Der Titel des Werkes ist: »Sehe ich Licht?«. Mein Verleger sagte (...) Beste Grüße
    2 Punkte
  2. Als denkbare Alternativen könntest Du Dir aber beispielsweise mal diese ansehen: https://www.typography.com/fonts/decimal/overview https://www.typography.com/fonts/idlewild/overview https://www.myfonts.com/fonts/mti/sackers-gothic/ https://www.myfonts.com/fonts/dots-stripes/vito/
    2 Punkte
  3. Zu diesem Zeitpunkt waren die Stempeln bei Schelter & Giesecke – zumindest zum Teil – mit der Hilfe von Pantografen geschnitten. Unter Umständen entstand das Design dieser Schrift also zuerst als Zeichnung auf Papier. Worauf ich hinauf will: Ich sähe es skeptisch, dass die asymmetrische Serifen »einfach so« von den Stempelschneidern hineingebracht wären. Zumindest bei dieser Schrift bzw. bei dieser Firma zu dieser Zeit. Ich kann dir leider nicht sagen, wieso asymmetrische Serifen Teil des Designs waren, aber die Entscheidung dafür war wahrscheinlich bewusst.
    1 Punkt
  4. Ich würde das entweder umformulieren oder mit Anführungszeichen zitieren. Oder notfalls ohne Punkt schreiben, analog dem entfallenden Punkt nach Abkürzungen etc. Da gehört der Punkt auch zum vorstehenden Wort und das Satzzeichen entfällt. Schön ist das aber nicht. Die APA-Richtlinien setzen übrigens bei Zitaten beide Satzzeichen, zitieren aber ebenfalls mit Anführungszeichen: Fragezeichen oder Ausrufezeichen nach dem Zitat Eine Option ist es, Fragezeichen oder Ausrufezeichen doppelt zu schreiben. Das ist der Fall, wenn sowohl in dem übernommenen Text als auch im eige
    1 Punkt
  5. Die Großbuchstaben im ersten Durchgang, noch ziemlich holprig.
    1 Punkt
  6. Dass es noch Unterschiede gibt, dessen bin ich mir bewusst. Allerdings sind diese Alternativvorschläge aus meiner Sicht deutlich näher dran als die von Dir angesprochene Helvetica Extended und waren mir daher die zugebener Maßen spontane Erwähnung wert. Aber vielleicht begibst Du Dich nochmal selbst auf die Suche, nutzt dazu diese Ratschläge und lässt uns wissen, ob Du etwas Besseres gefunden hast:
    1 Punkt
  7. Es führen zum Glück oft mehrere Wege zum Ziel .
    1 Punkt
  8. »Must have«, not »Must use«.
    1 Punkt
  9. Der Reprint von Jan Middendorps Buch Dutch Type ist ab sofort (und nur in Deutschland und den Niederlanden) für schmale 29,50 Euro erhältlich! Hier gibt es eine Liste mit Bezugsquellen.
    1 Punkt
Zeitzone: Berlin/GMT+02:00
<p>Unterstütze Typografie.info und erhalte diese exklusive Schrift im Gegenzug.</p>
<p>Unterstütze Typografie.info und erhalte diese exklusive Schrift im Gegenzug.</p>
<p>Unterstütze Typografie.info und erhalte diese exklusive Schrift im Gegenzug.</p>
<p>Unterstütze Typografie.info und erhalte diese exklusive Schrift im Gegenzug.</p>
<p>Unterstütze Typografie.info und erhalte diese exklusive Schrift im Gegenzug.</p>
<p>Unterstütze Typografie.info und erhalte diese exklusive Schrift im Gegenzug.</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung