Jump to content

Beliebt

  1. Ralf Herrmann

    Ralf Herrmann

    Admin


    • Punkte

      55

    • Gesamte Inhalte

      19.483


  2. R::bert

    R::bert

    Mitglied


    • Punkte

      42

    • Gesamte Inhalte

      7.711


  3. Kathrinvdm

    Kathrinvdm

    Typografie.info-Förderer


    • Punkte

      14

    • Gesamte Inhalte

      15.635


  4. Stötzner

    Stötzner

    Mitglied


    • Punkte

      5

    • Gesamte Inhalte

      513


Beliebte Inhalte

Zeige Inhalte mit den meisten Reaktionen seit 30.11.2010 in Fontlisten

  1. Fragen nach Schriften für den Einsatz in Bachelor-, Diplom-, Master- oder auch Doktorarbeiten werden hier im Forum in schöner Regelmäßigkeit gestellt. Groß ist der Verdruss über die altbekannte Vorgabe, Times New Roman und Arial einzusetzen, genauso groß der Wunsch der Verfasser, sich durch ansprechende Typografie und eine alternative Schriftwahl vom grauen Einheitsbrei unzähliger, bereits existierender wissenschaftlicher Arbeiten abzusetzen. Dieses Anliegen ist mehr als verständlich. Dennoch weisen wir hier im Forum – und das soll auch an dieser Stelle geschehen – immer wieder darauf hin, das
    10 Punkte
  2. Diese Liste enthält Serifenschriften, welche insbesondere für den Satz von Mengentexten konzipiert wurden aber anders als ihre traditionellen Vertreter (Garamond, Sabon, Baskerville, Utopia, usw.) noch nicht so inflationär im Einsatz sind und somit eine wohltuende Abwechslung bieten. Mindestanforderungen Durchschnittliche Bewertung 3 Sterne Gute formalästhetische Qualität Lateinische Zeichenbelegung Drei Gewichte Kursive Kapitälchen in aufrechten und kursiven Schnitten Proportionale Versal- und Mediävalziffern Hoch- und tiefg
    6 Punkte
  3. Unzialschriften sind nicht in das allgemeingültige Groß-/Kleinbuchstaben-Schema einzuordnen. Die »Uncialis« entstand am Ende der Antike als formale Buchschrift, sie weist Merkmale der Römischen Kapitalis und der Römischen Kursive auf. Sie bildet entwicklungsgeschichtlich das wichtigste Bindeglied zwischen Groß- und Kleinbuchstaben. Charakteristisch sind vor allem zwei Dinge. 1. Viele gerundete Detailformen, deutlich mehr als bei der Kapitalis. Zum Beispiel bei E, H und M. 2. Gering ausgeprägte Ober- und Unterlängen. Dieses Merkmal hat sich später über die Zwischenstufe der »Halbunziale« verst
    5 Punkte
  4. Dekorative Schriften mit übersteigertem Textur-Effekt wie er im Hockdruckverfahren auftreten kann. Diese Liste sammelt entsprechende, empfehlenswerte kommerzielle Schriften, die gut ausgebaut sind und gegebenenfalls auch Glyphenvarianten anbieten, wodurch die gleichen Buchstaben bei mehrfacher Benutzung jeweils unterschiedlich aussehen. Dadurch wird der gewünschte handgemachten Charakter zusätzlich unterstrichen.
    5 Punkte
  5. Die beliebtesten Schriftveröffentlichungen des Jahres 2017 bei Typografie.info *Das sind die 2017 erschienenen Fonts, welche es in das Wiki von Typografie.info geschafft haben und bereits von mehreren Nutzern mit durchschnittlich mindestens vier Sternen bewertet worden sind – wobei die Auszeichnung mit fünf Sternen ausblieb.
    4 Punkte
  6. Meine Schriftenlieblinge Ich habe diese Liste nicht nach strategischen Überlegungen zusammengestellt und bin auch nicht nach technischen Raffinessen gegangen. Und sollte man mich jemals auffordern, eine Liste der zehn Schriften aufzustellen, auf die ich mich für den Rest meines Lebens beschränken könnte, dann sähe diese vermutlich auch ein bisschen anders aus. Dennoch: Die Schriften, die sich in dieser Lieblingsliste befinden, habe ich ganz bewusst ausgewählt, weil sie allesamt – auf die ein oder andere Weise – etwas Besonderes an sich haben: ein Detail, eine Anmutung, einen starken Charakter
    4 Punkte
  7. Die vorliegende Sammlung soll mit mindestestens einem Vertreter einen stichprobenartigen Überblick von über 15 gut ausgebauten Schriftsippen verschaffen. Diese enthalten neben einer Serifenlosen mindestens auch eine passende Antiqua oder Egyptienne und kommen insgesamt mit zusätzlichen Display-, Rounded- oder Monoschnitten auf mindestens drei Stilrichtungen. Es handelt sich also um Großfamilien, welche insbesondere für umfangreichere typografische Herausforderungen wie Corporate Designs größerer Unternehmen oder Editorial Designs von Magazinen entwickelt wurden und im entsprechende
    4 Punkte
  8. Diese Liste sammelt Schriftarten, die sich im Sinne einer Lesefreundlichkeit insbesondere für Mengentexte (z.B. in Büchern) eignen.
    4 Punkte
  9. Unter Schreibmaschinenschriften versteht man nichtproportionale (dicktengleiche) Schriftarten welche an Originalschriften mechanischer oder elektrischer Schreibmaschinen angelehnt sind oder auf diesen basieren.
    4 Punkte
  10. In meiner Lieblingsschriften-Listen finden sich ein paar Klassiker, die für mich einfach sehr bedeutsam sind aber auch moderne Schriften, die mich inspirieren. Avenir Als ich diese Schrift das erste Mal sah, konnte ich überhaupt nichts mit ihr anfangen. Sie ist nicht so klar und deutlich konstruiert wie Futura, keine rein statische, sachliche wie Helvetica und auch nicht weich humanistisch wie Frutiger. Erst mit der Zeit wurde mir klar, dass sie gerade als Mischung aus alldem ein Meisterwerk ist.
    3 Punkte
  11. Folgende Liste sammelt Alternativvorschläge für den Microsoft-Systemfont Comic Sans, welcher seit 1995 durch die Windows-Betriebssysteme weit verbreitet wurde und daher sehr häufig zu sehen ist. bei MyFonts herunterladen Die Comic Sans wird gern für vielfältigste Themengebiete angewendet. Daher beschränkt sich diese Liste auch nicht nur auf Comic-Schriften. Vielmehr möchte sie Alternativen für Inhalte vorschlagen, welche kindlich-verspielt und niedlich-knuffig, menschlich-sanft, handgemacht-robust oder einfach nur etwas belebter, ausgefallener und nicht so statisch-cle
    3 Punkte
  12. Diese Liste enthält über 20 Alternativvorschläge zur Avenir. Dabei handelt es sich um überwiegend geometrische Serifenlose, welche anders als die Alternativen zur Futura tendenziell abgestumpfte Winkel bei den Buchstabenformen aufweisen. bei MyFonts herunterladen Mindestanforderungen Durchschnittliche Bewertung 3 Sterne Gute formalästhetische Qualität Lateinische Zeichenbelegung Drei Gewichte Kursive Zusätzliche Kriterien für besondere Empfehlungen Bewertung mindestens 4 Sterne Versaleszett (ẞ) Erweit
    3 Punkte
  13. Diese Liste vereint die typischen Vertreter der Kategorie »schlichte Gotisch« (auch Schaftstiefelgrotesk oder gebrochene Grotesk genannt) aus den 1930er-Jahren.
    3 Punkte
  14. Empfehlenswerte, kostenlos nutzbare Serifenschriften, die nach folgenden Kriterien ausgewählt wurden: hinreichende Anzahl von Schnitten für typische Gestaltungsaufgaben vollständige Standardbelegung mit mindestens westeuropäischer Abdeckung hinreichende technische und ästhetische Qualität
    3 Punkte
  15. Diese Liste sammelt empfehlenswerte moderne Interpretationen gebrochener Schriften. Weitere Vertreter finden sich in dieser Foren-Diskussion.
    3 Punkte
  16. Top 10 Walbaum Questa Baskerville Britannic Bodoni Playfair Display Reforma Georgia Caslon Abril Die Schriften die ich als Font-Empfelung angegeben habe, gehören zu meinen absoluten Lieblingsschriften. Die nicht in der Liste aufgeführt werden können sind noch BritannicW01 - Light Liberation Serif Liberation Sans Ruda Imprima Goudy Old Style Conan Iceberg Underdog Kaligraf Latin Pessima Als letzte komplettieren meine Sammlung folg
    2 Punkte
  17. Seit Windows 3.1 lieferte Microsoft die Times New Roman als Systemfont mit zwei Strichstärken zzgl. Kursiven aus. Dieser war zudem in einigen Anwendungen als Standardfont voreingestellt und wird bis heute auch anderen Betriebssystemen vorinstalliert. Dadurch wurde die barocke Antiqua auch zu einer der am meisten benutzten Schriften für digital erstellte Texte. bei MyFonts herunterladen Diese Liste nennt Alternativvorschläge, welche noch nicht so inflationär eingesetzt werden und darüber hinaus hinsichtlich der Anzahl von Schriftschnitten deutlich umfangreicher ausgeba
    2 Punkte
  18. Diese Liste enthält über 10 Alternativen zur Optima – auch bekannt als Zapf Humanist oder URW Classico. Die Aufzählung beschränkt sich nicht nur auf Optima-ähnliche organische Groteskschriften mit gekehlten Stämmen und Serifenansätzen (Flare Serif), sondern erweitert das Spektrum um klassizistische und humanistische Serifenlose mit dynamischen Strichstärken. Damit soll eine größere und facettenreichere Font-Auswahl ins Blickfeld gerückt werden. bei MyFonts herunterladen Organische Grotesk Strichdickenkontraste und zur Mitte verjüngte Striche mit gekehlten Serifena
    2 Punkte
  19. Der Buchstabe ẞ ist im deutschen Alphabet vergleichsweise neu. Das kann nach unseren Erfahrungen im Forum sowohl bei Schriftgestaltern als auch bei Schriftanwendern manchmal noch für Verunsicherung sorgen. Daher möchten wir zum einen eine ausgewählte Linksammlung (siehe unten: »Weiterführende Links«) anbieten, die Licht in das Thema »Versaleszett« bringen soll. Des Weiteren wollen wir anhand einer Serie von vier Fontlisten einen Überblick von Schriften geben, deren Versaleszett-Formen wir für gut gelungen halten. Wer sich also selbst an einem ẞ für seinen nächsten Font versuchen möchte, kann s
    2 Punkte
  20. Die Schriftentwürfe des Bauhauses stehen synonym für reduzierte, geometrische Groteskschriften. Doch nicht alle Schriften dieser Art haben tatsächlich eine direkte Verbindung zum Bauhaus. ITC Bauhaus, Blippo, Pump und ähnliche Schriften sind zwar geometrisch konstruiert, aber beziehen sich in ihrer Gestaltung nicht direkt auf Entwürfe von Bauhaus-Gestaltern. Diese Liste sammelt Original-Bauhaus-Schriften, modernen Adaptionen und Satzschriften, die am Bauhaus eingesetzt wurden.
    2 Punkte
  21. Eine Zusammenstellung von blockschriftartigen Fonts, wie sie z.B. für Colleges und Sport-Teams verwendet werden. Mögliche Merkmale: Kräftig, abgeschrägte Ecken, Innen-/Außenlinien, Schatten und andere 3D-Effekte, Slab-Serifen.
    2 Punkte
  22. Diese Liste sammelt Schriftarten, die mit einer Version des Desktop-Betriebssystem Mac OS von Apple ausgeliefert wurden oder werden.
    2 Punkte
  23. Diese Liste sammelt Schriftarten, die mit den verschiedenen Versionen des Windows-Betriebssystems von Microsoft ausgeliefert wurden oder werden.
    2 Punkte
  24. Diese Liste sammelt charakterstarke, informelle Schriften, die sich für eine Schaugrößenanwendung auf bzw. in Kinder- und Jugendbüchern eignen.
    2 Punkte
  25. Empfehlenswerte, kostenlos nutzbare Groteskschriften, die nach folgenden Kriterien ausgewählt wurden: hinreichende Anzahl von Schnitten für typische Gestaltungsaufgaben vollständige Standardbelegung mit mindestens westeuropäischer Abdeckung hinreichende technische und ästhetische Qualität
    2 Punkte
  26. Der Buchstabe ẞ ist im deutschen Alphabet vergleichsweise neu. Das kann nach unseren Erfahrungen im Forum sowohl bei Schriftgestaltern als auch bei Schriftanwendern manchmal noch für Verunsicherung sorgen. Daher möchten wir zum einen eine ausgewählte Linksammlung (siehe unten: »Weiterführende Links«) anbieten, die Licht in das Thema »Versaleszett« bringen soll. Des Weiteren wollen wir anhand einer Serie von vier Fontlisten einen Überblick von Schriften geben, deren Versaleszett-Formen wir für gut gelungen halten. Wer sich also selbst an einem ẞ für seinen nächsten Font versuchen möchte, kann s
    2 Punkte
  27. Der Buchstabe ẞ ist im deutschen Alphabet vergleichsweise neu. Das kann nach unseren Erfahrungen im Forum sowohl bei Schriftgestaltern als auch bei Schriftanwendern manchmal noch für Verunsicherung sorgen. Daher möchten wir zum einen eine ausgewählte Linksammlung (siehe unten: »Weiterführende Links«) anbieten, die Licht in das Thema »Versaleszett« bringen soll. Des Weiteren wollen wir anhand einer Serie von vier Fontlisten einen Überblick von Schriften geben, deren Versaleszett-Formen wir für gut gelungen halten. Wer sich also selbst an einem ẞ für seinen nächsten Font versuchen möchte, kann s
    2 Punkte
  28. Schriften, die zwischen 1930 und 1939 gestaltet wurden.
    2 Punkte
  29. Deutsche Schrift Auch wenn ich den Begriff »deutsche Schriften« nicht mag – wenn es »gebrochen und deutsch« aussehen soll, macht Rudolf Kochs Fraktur (insbesondere in der umfangreichen ALOT-Version) viel Spaß. Canapé Eine warme und gemütliche Schrift für’s kühle digitale Zeitalter. (Auch wenn ich im Lob dieser Schrift nicht ganz unparteiisch sein kann.) Formata Ein oft übersehener Klassiker mit humanistischer Prägung und eigenständigem Charme, der mit dem Ende von Berthold leider auch in Vergessenheit geriet. Liberta Der knubbelig-freundliche Typoart-Klassiker aus der DDR wurde leider i
    2 Punkte
  30. Schwungbuchstaben werden gern eingesetzt um Schriftbilder auffälliger, eleganter, dynamischer, emotionaler bzw. fröhlicher zu gestalten. Ihre Anwendung ist insbesondere für feierliche Anlässe wie Hochzeiten oder Jubiläen zu empfehlen. Auch im Bereich Branding und Packaging werden sie häufig verwendet. Allerdings ist ihr Einsatz in den meisten Fällen nur für Überschriften – höchstens kurze Wortgruppen in Schaugrößen gedacht. Diese Liste beinhaltet antiquaartige Schrifttypen, welche in der Standardbelegung, bei Display-Schnitten oder als Opentype-Alternativen Schwungbuchstaben (englisch: sw
    2 Punkte
  31. Schriften, die auf die üblichen Sporne an Buchstaben wie a und n verzichten.
    2 Punkte
  32. Die Helvetica gehört sicher zu den bekanntesten und verbreitetsten Schriften unserer Zeit. Die einen preisen sie für Ihre Neutralität und Zeitlosigkeit. Andere finden sie langweilig, charakterlos oder können sie aufgrund ihres inflationären Einsatzes nicht mehr sehen. Am ersten Januar 2011 twitterte beispielsweise Erik Spiekermann: “Helvetica is played out”. Etwas später erklärte er in einem Interview, was er damit meinte: Interview mit Erik Spiekermann (DRaDio, 31.12.2011) bei MyFonts herunterladen Diese Liste nennt Alternativvorschläge, welche noch nicht so inflati
    2 Punkte
  33. Werden Überschriften in geringen Zeilenabstand gesetzt oder müssen Texte z.B. bei der Fassadenbeschriftung in bestimmte Zwischenräume eingepasst werden, kann es bei Sprachen mit diakritischen Zeichen schnell zu Problemen durch unerwünschte Kollisionen kommen. Diese Fontliste zeigt Schriftarten, die spezielle Titelsatz-Umlaute mitbringen. Bei deutschen Bleisatz-Schriften war dieses Merkmal weit verbreitet. Entsprechende Schriften werden hier jedoch nur mit aufgenommen, wenn auch die heutigen Digitalisierungen entsprechende Zeichen mitbringen. (Die Zusammenstellung basiert auf dem
    2 Punkte
  34. Fonts, die mit einer Unicode-Belegung von Emoji-Zeichen ausgestattet sind
    2 Punkte
  35. Eine Liste von Schreibschriften im Stil deutscher Kurrentschriften.
    1 Punkt
  36. Schriften mit Schnitten, die nach links geneigt sind.
    1 Punkt
  37. Optische Größen bzw. Displayschnitte bei humanistischen Schriftfamilien Diese Liste sammelt Schriftbeispiele von humanistischen Familien oder Sippen mit speziell für unterschiedliche Schriftgrade optimierten Schnittreihen, welche explizit für Schau-, Lese- oder Konsultationsgrößen einsetzbar sind. Schriftfamilien mit Versaleszett (ẞ) Bona Nova Christel Pensum Pro PT Serif Tabac Freefonts PT Serif
    1 Punkt
  38. Die folgende Liste spiegelt meine Interessen auch jenseits der Typographie wider, indem sie neben alltagstauglichen Brotschriften auch spezielle Schriften aufführt, die meinen Bedürfnissen ungeachtet aller ästhetischen Kriterien genügen müssen. Hierzu sei noch allgemein angemerkt, dass ich nur ein enthusiastischer Anwender, jedoch kein Profi bin. Die Liste selbst ist nicht hierarchisch, sondern nach Formensprache zu lesen. Serif-Schriften Garamond Premier Pro Garamond. Eigentlich müsste ich nicht mehr dazu sagen, immerhin ist es die Schrift, die für lange Zeit unsere Idee von Schri
    1 Punkt
  39. Art déco (kurz für französisch art décoratif „dekorative Kunst“) ist eine Bewegung in der Designgeschichte von etwa 1920 bis 1940, die die Formgebung von Gegenständen in allen Lebensbereichen wie Architektur, Möbeln, Fahrzeugen, Kleidermode, Schmuck oder Gebrauchsartikeln umfasste. Auch in Bereich der Schriftgestaltung brachte diese Designphase ihren ganz eigenen Stil hervor. Eine Auswahl zugehöriger Schriften werden hier vorgestellt. Enthalten sind dabei sowohl die auffälligen dekorativen Schriften der Zeit, als auch einige passende Groteskschriften.
    1 Punkt
  40. Diese Auflistung benennt Fonts, welche in der Standardbelegung, Pro-Version oder zusätzlichen Schriftschnitten mindestens mit dem griechischen Grundalphabet (monotonisch) erhältlich sind. Fonts mit erweiterten Zeichenvorrat für polytonisches Griechisch kann man unter »Besondere Empfehlungen« vorfinden. Renommierte Schriftschmieden, deren Fonts häufig griechisch unterstützen sind zum Beispiel: Parachute Greek Font Society Storm Type Foundry Paratype
    1 Punkt
  41. In dieser Auflistung finden sich über 10 Groteskschriften vom Ende des 20. und Anfang des 21. Jahrhunderts, welche durch amerikanische Vorbilder – wie zum Beispiel Franklin Gothic – inspiriert wurden bzw. eine ähnliche Anmutung aufweisen. bei MyFonts herunterladen Mindestanforderungen Durchschnittliche Bewertung 3 Sterne Gute formalästhetische Qualität Lateinische Zeichenbelegung Drei Gewichte Kursive Zusätzliche Kriterien für besondere Empfehlungen Bewertung mindestens 4 Sterne Versaleszett (ẞ) Erweit
    1 Punkt
  42. Mit Schweizer Typografie bezeichnet man eine Gestaltungsrichtung seit etwa Mitte der 1950er-Jahre. Kennzeichnend sind Gestaltungsraster, asymmetrische Darstellungen, großzügige Weißräume und der weitgehende Verzicht auf Schmuckelemente. Stilprägende Schriften waren und sind dabei statische bis geometrisch konstruierte Groteskschriften, die in dieser Liste gesammelt werden.
    1 Punkt
  43. Optischen Größe bzw. Displayschnitte bei klassizistischen Schriftfamilien Diese Liste sammelt Schriftbeispiele von klassizistischen Familien oder Sippen mit speziell für unterschiedliche Schriftgrade optimierten Schnittreihen, welche explizit für Schau-, Lese- oder Konsultationsgrößen einsetzbar sind. Schriftfamilien mit Versaleszett (ẞ) Abril Helvetica Now FF Real Freefonts Playfair Display
    1 Punkt
  44. 2007 veröffentlichte der Berliner Schriftanbieter FontShop eine Rangliste der 100 besten Schriften. Basis waren FontShop-Verkaufszahlen, Bestenlisten anderer Anbieter und Organisationen sowie die persönliche Wertung einer international besetzten Jury, der Roger Black, Stephen Coles, Jan Middendorp, Veronika Elsner, Ralf Herrmann, Bertram Schmidt-Friderichs und Claudia Gumminski (FontShop) angehörten. Neben den reinen Verkaufszahlen floss auch die historische Bedeutung und ästhetische Qualität in die Bewertungen ein. Berücksichtigt wurden nur Schriften, die aktuell von den Anbietern lizenziert
    1 Punkt
  45. Schriftarten, die in den 1960er-Jahren veröffentlicht wurden.
    1 Punkt
  46. Schriften, die zwischen 1920 und 1929 gestaltet wurden.
    1 Punkt
  47. Klassisch-formelle Fonts im Stile englischer Spitzfeder-Schreibschriften.
    1 Punkt
  48. Bodoni Für mich die schönste »Designer-Schrift«, vor allem in den Originaldrucken. Nobody did it better! Frutiger In den 80ern die Erlösung von der Vorherrschaft der kühlen Helvetica. Obwohl heute etwas überbelichtet, bleibt sie immer noch eine der ausgewogensten Serifenlosen. Caslon Starke Antiqua mit Charakter und der elegantesten Kursiven. Garamond Eigenlicht bräuchte man nichts anderes für den Werksatz – mit Kapitälchen und halbfetten Schnitten der Times an Schönheit eindeutig überlegen. Univers Ganz ohne Schweizer Gradlinigkeit geht es auch in meiner Auswahl nicht: gemäßigter al
    1 Punkt
  49. Der Jugendstil ist eine kunstgeschichtliche Epoche an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert. In dieser Liste werden zugehörige Schriftarten gesammelt.
    1 Punkt
  50. Die Arial gehört zu den Schriftarten, welche in der Vergangenheit am weitesten verbreitet und am meisten verwendet wurden. Das liegt nicht unbedingt an einer begehrten Formgestaltung, sondern vor allem daran, dass Microsoft diese seit Windows 3.1 als für den Bildschirm optimierte Standardschrift in das Betriebssystem implementierte. bei MyFonts herunterladen Im Forum wurde besonders von Studierenden und Lehrenden hin und wieder nach ästhetisch ansprechenderen aber möglichst ähnlichen Alternativen gefragt, um die für schriftliche Arbeiten oft vorgeschriebene Arial unbem
    1 Punkt
Zeitzone: Berlin/GMT+01:00
<p>Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk</p>
<p>Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk</p>
<p>Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk</p>
<p>Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk</p>
<p>Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk</p>
<p>Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung