Jump to content
Typografie.info

Beliebt


Beliebte Inhalte

Zeige Inhalte mit den meisten Reaktionen seit 20.01.2020 in Beiträge

  1. 7 Punkte
    Der Glyphensatz ist soweit fertig, ich schraube gerade an runden Ecken usw. herum. Zum Ausgleich mache ich mir schon um Aufmachung und Werbung Gedanken. Dazu habe ich mal einen meiner Hunde mehr oder weniger stilgerecht skizziert. Ludwig Hohlwein bin ich nicht, aber ich tue, was ich kann 🙂
  2. 7 Punkte
    Das müsste die Bookerly sein. Ich vermute, der Screenshot kommt vom Kindle des Autors: https://en.wikipedia.org/wiki/Bookerly
  3. 6 Punkte
    Diese Schrift wurde verwendet. Aber nicht in allen Buchstaben. Dazu noch schräggestellt und noch an ein paar Stellen Hand angelegt. https://www.dafont.com/wrong-place-right-time.font?text=Kraftbike&psize=l
  4. 6 Punkte
  5. 6 Punkte
    Übrigens gerade auf meinem Android-Keyboard 📱 entdeckt:
  6. 6 Punkte
  7. 6 Punkte
    So, meine beiden Hausschriften sind gut vom Stapel gelaufen. Vorzeigen darf ich sie leider nicht, aber Ihr könnt sie wohl bald im nächsten "Fantastic beasts and where to find them" Film beäugen. Jetzt geht's hier weiter!
  8. 6 Punkte
    „Die Briefmarken waren schon gedruckt, aber noch nicht im Verkauf“, erklärte Post-Sprecher Michael Homola am Freitag die Entstehungsgeschichte. „Wegwerfen wäre zu schade gewesen. Und dann kam die Idee auf, sie einfach mit dem neuen Datum zu überdrucken." schreibt der Münchner Merkur über die österreichische Post. Eine großartige Idee, ich liebe den Pragmatismus !
  9. 6 Punkte
    Ne ne, das war schon OK so. Bertel ist unser Schrifterkennungskönig! 👑💕
  10. 5 Punkte
  11. 4 Punkte
    Hallo @michael_jellbauer, die für das Festival und auf der von dir verlinkten Seite verwendete Schriftart ist die Futura PT. bei MyFonts herunterladen Die Logotype ist derselben Seite zufolge, wenn man der farbigen Konstruktionsdarstellung glauben darf, eigens gezeichnet und basiert nicht auf einer verfügbaren Satzschrift.
  12. 4 Punkte
    Apropos Hohlwein - aus seinen Plakaten könnte ich auch mal einen ganzen Satz toller Schriften ableiten. Das wär' doch was!
  13. 4 Punkte
    Px Grotesk https://www.optimo.ch/typefaces_Px-Grotesk.html Als Stencil hab ich ihn nicht gefunden, das wird vermutlich fürs Logo von Hand gemacht worden sein.
  14. 4 Punkte
    Was ich mit dem Gerödel mache? www.hoechst-schoen.de
  15. 4 Punkte
    Weil ich grad wieder auf der Suche war, will ich euch das nicht vorenthalten: § 20 - Fertigpackungsverordnung (FertigPackV k.a.Abk.) (1) Die Zahlenangaben nach § 2 Abs. 3, § 6 Abs. 3 und 4 und §§ 11 und 18 müssen mindestens folgende Schriftgrößen haben: (2) Die nach § 6 Abs. 5 vorgeschriebenen Zahlenangaben auf Sammelpackungen müssen mindestens folgende Schriftgrößen haben: (3) Abweichend von den Absätzen 1 und 2 richtet sich die Schriftgröße der Zahlenangaben auf Fertigpackungen ungleicher Nennfüllmenge, zu deren Herstellung Waagen mit Gewichtsdruckwerk verwendet werden, nach den Vorschriften der Eichordnung. https://www.buzer.de/gesetz/5280/a72930.htm
  16. 4 Punkte
    Vielen Dank. Es ist so einfach, wenn man den Namen weiß. Ab sofort kann ich meine Studierenden mit dem richtigen Namen dieser Handsatzschrift, der Entstehungszeit 1902 und mit dem Namen F. Schweimanns aus Hannover als Schriftgestalter korrekt informieren. Ich freue mich immer, wenn ich als Lehrender an einer Universität eine richtige, wahrheitsgemäße und fundierte Antwort geben kann. Danke und Gruß aus Kiel von Roland Spreth.
  17. 4 Punkte
    Und ich hatte als Einwohner Wolgasts, der sich nur unweit des Ortsendes aufhält einen besonderen Kniffel-Anlass: In unserem Werbeblättchen stand da was über den Wolgastrand
  18. 4 Punkte
    Ähm, nein. Wenn, dann könnt ihr das gern per PN machen. Da wir in einem Typografie-Forum sind in dem politische Debatten ohne klaren Typografie-Bezug nicht gestattet sind, mache ich jetzt hier zu.
  19. 3 Punkte
    Muharhar. Mein Abend ist gerettet.
  20. 3 Punkte
    Versaleszett? So’n Quark braucht kein Mensch, dafür gibt es doch so ein Rechteck …
  21. 3 Punkte
    Eher lang als kniffelig ...
  22. 3 Punkte
    bei MyFonts herunterladen Käme schon mal nahe. Noch näher: https://www.ffonts.net/Kabinett-Fraktur-Halbfett.font?text=1955
  23. 3 Punkte
    den Stern, der durch die Luft geht, sieht man am besten aus dem Hoffensterchen...
  24. 3 Punkte
  25. 3 Punkte
  26. 3 Punkte
    Luftgangstern. Quelle
  27. 3 Punkte
    Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Pfarrer oder Küster.
  28. 3 Punkte
  29. 3 Punkte
    @catfonts nutzt auch gerne Corel Draw für die ersten Zeichnungen.
  30. 3 Punkte
    Thanks in Advance (Danke im Voraus)
  31. 3 Punkte
    Fans Eiserner Kreuze sollten sich mit dem Lästern gegen die einzige Gründungspartei der Bundesrepublik, die gestern die Freiheitlich-demokratische Grundordnung verteidigt hat, gerade dieser Tage vielleicht etwas zurück halten. So, jetzt kann das gerne abgetrennt werden.
  32. 3 Punkte
    Mich stört bei Belletristik immer die Kombination von Serif -Brotschrift und Überschriften-Sans. Das finde ich zu gewollt, weil ich anders als bei Sachtexten hier keinen rechten Grund für diese Auszeichnung sehe.
  33. 3 Punkte
    Ist dein Preflight dauerhaft aktiviert (Fenster > Ausgabe > Preflight)? Falls ja, kann das ein Dokument ungemein ausbremsen. Eventuell kann auch dieses Skript von Gregor Fellenz dir weiterhelfen. Manchmal ist nicht ersichtlich, welches Problem genau InDesign ausbremst. Das Skript dreht an diversen Hebeln, vielleicht hat es bei dir ja positive Auswirkungen. Aktiviert man das Skript ein zweites mal, wird der Ursprungszustand des Dokuments wieder hergestellt. Ich hoffe, es funktioniert noch mit der aktuellen ID-Version, ich habe es nicht ausprobiert.
  34. 3 Punkte
    @Horst Worst vielen Dank, das ist auch nicht schlecht! Ich versuche es mal.
  35. 3 Punkte
    So ganz habe ich nicht verstanden, worauf Deinen Frage nach der schlauesten Vorgehensweise zielt. Ich würde auf jeden Fall so eine Übersicht auch mit Tabellen umsetzen. Im InDesign ist es nicht möglich, zu transponieren (also die Zeilen in Spalten zu tauschen). Das kannst Du allerdings in Excel (o.ä.) machen. Du müsstest also – wenn Deine Frage darauf hinzielt – den Inhalt der Tabellen erst von der alten (horizontalen) Tabelle ins Excel kopieren, dort transponieren und dann wieder zurück in deine neue (vertikale) Tabelle kopieren. Mein Tipp bei der Arbeit mit Tabellen in InDesign wäre, so pedantisch wie möglich mit Zellen- und dazugehörigen Absatzformaten zu arbeiten. Das spart später enorm viel Zeit und Nerven.
  36. 3 Punkte
    Nicht gerade typografisch, aber trotzdem ein kurioses Fundstück hier in Lexington, Massachusetts. Recht wenige Leute hier werden wissen, was es mit dem grünen Männchen auf sich hat.
  37. 3 Punkte
    Ebenda ... man achte auf die Umlaute! I like the Ö!
  38. 3 Punkte
    Bist Du sicher, dass diese Marke ausreichend hoch gestaltet wurde? 😉
  39. 3 Punkte
  40. 3 Punkte
  41. 3 Punkte
    Ich auch nicht. Deswegen hab ich jenen Haken gesetzt:
  42. 3 Punkte
    Das kannst du grundlegend einstellen. Einfach nur InDesign öffnen, ohne ein geöffnetes Dokument. cmd+alt+P drücken, dort alles nach Bedarf einstellen. Diese Einstellungen sind jetzt Basis für jedes neue Dokument.
  43. 3 Punkte
    Ein Team von Adobe Create hat das Letterform Archiv in San Francisco besucht und einen kleinen Film darüber gedreht.
  44. 3 Punkte
    ich muss in den nächsten Wochen einen Uralt-Mac "untersuchen", da kann ich gern nachschauen, ob da noch vielleicht diese Schrift rumdümpelt... Dauert halt noch n bissel, aber ich hab Dich im Hinterkopf.
  45. 3 Punkte
    Ich kenne das Zitat leider nicht – die Leipziger Grafikerin Annett Riechert hat allerdings über das kleine g sogar eine Publikation gemacht, vielleicht findet es sich ja dort * (leider ist sie hier nicht sehr aktiv, wenn sich nichts weiter ergibt wäre sie aber bestimmt die richtige Quelle). * hab ich zuhause, ich werde mal nachschauen
  46. 3 Punkte
    Das einfachste wäre, wenn horstkaro sich äußert und die Sache klarstellt.
  47. 2 Punkte
    Und die Stencil-Glyphen wären dann »händisch« nachbearbeitet?
  48. 2 Punkte
    Da müsste man mal Menschen fragen, deren Primärsprache »untenrumme« Diakritika enthält (am besten gleich auch noch Polen, Rumänen usw. usf.). Wenn wir Titelumlaute haben (und die Ungarn Titelakuts, die in der Beschilderung dort sehr populär sind), warum sollte es dann nicht auch Titel-Ogoneks und -Cedilles geben? Der Bedarf wäre ja prinzipiell derselbe, oder?
  49. 2 Punkte
    Über die normale Suchen+Ersetzen-Funktion in InDesign. Suche nach "^n" (weicher Umbruch) bzw. "^p" (harter Umbruch) – aber nur in den Absatzformaten, die du bislang für den Beschreibungstext in den Zellen verwendet hast. (Ich hoffe, Du hast dafür ein separates Format – andernfalls musst Du in der Auswahl suchen.) Ersetze dann jeweils die harten bzw. weichen Umbrüche gegen eine Zeichenkette, die Du dann später eindeutig wieder identifizieren kannst --> z.B. "#harterumbruch#". Dann kannst Du – wie oben beschrieben – die Tabellen per Copy+Paste über Excel transponieren und später die Zeichenketten wieder in reguläre Umbrüche zurückersetzen. Danach 10 Minuten köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  50. 2 Punkte
    Lieber Ralf, vielen Dank für den Tipp, nochmals den Versuch zu unternehmen, die Dateien in ein anderes Programm zu importieren. Das Original-AppleWorks bzw. ClarisWorks ersetzt die Schrift kommentarlos und das aktuelle Pages kann .cwk-Dateien erst gar nicht öffnen. Aber ich hatte tatsächlich noch ein altes Pages 4.5, was die Dateien wenigstens öffnet und Fehler wie fehlende Schriften anzeigt. Von alleine wäre ich nicht auf diese (eigentlich naheliegende) Idee gekommen... Die fehlende Schrift heißt Bertrand (vermutlich stammte sie ursprünglich von einer frühen MacMagzin-CD aus den 1990er Jahren). Im Internet habe ich dazu nichts gefunden; aber dann habe ich tatsächlich auf einer externen Festplatte eine wirklich uralte Datensicherung entdeckt, wo auch ein Ordner mit Fonts existiert, die ich früher mal benutzt oder wenigstens gesammelt habe. Wie gut, wenn man nichts wegwirft... 🙂 Liebe grollwiesel, auch dir vielen Dank für dein Hilfsangebot.
Zeitzone: Berlin/GMT+01:00
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung