Jump to content
Typografie.info

Beliebt


Beliebte Inhalte

Zeige Inhalte mit den meisten Reaktionen seit 08.10.2019 in Beiträge

  1. 8 Punkte
  2. 5 Punkte
    Leserlichkeit war gewiß nicht im Sinne des Erfinders. Ich bin überzeugt, daß viele dieser Ornamentalschriften, die ja der Werbung dienten, mehr oder weniger als Rätsel konzipiert waren. Damit sollte das Auge des Lesers angezogen und gehalten werden, wenn auch nur für kurze Zeit. Am S ist aber vielleicht noch was zu schrauben...
  3. 5 Punkte
    Logica Big von Dino dos Santos. ID credits: Akira vom Myfonts-Forum.
  4. 4 Punkte
    Ich vermute, das ist wieder mal ein Fall von No such thing as bad publicity. Da die Schrift kostenlos verteilt wird und Greta keine profitorientierte Marke hat/ist, dürfte sich ein etwaiger Streitwert in Grenzen halten und das Risiko für diese Typen überschaubar bleiben. Natürlich ist das ein Unding und widerspricht auch sowieso komplett dem Anliegen Thunbergs, sich eben nicht zum Thema zu machen. P.S. Und noch nicht mal schwedische Umlaute haben die faulen Säcke gezeichnet/digitalisiert. So können Fans nicht mal Gretas Originalschilder nachsetzen.
  5. 4 Punkte
    Coole Idee, wobei die Tonabstände eigentlich ja Frequenzverhältnisse sind also wenn man z.B immer 20Hz erhöht, bewegt man sich nicht in Halbtönen aufwärts. Übertragen auf Schriftgrößen könnte man dann eher 12pt als Grundton festlegen und dann aus den reinen Intervallen folgende Größen ableiten: Steigende Intervalle 16pt = Quarte (3:4) 18pt = Quinte (2:3) 24pt = Oktave (1:2) 32pt = Duodezime = Oktave + Quarte (1:2 × 3:4 = 3:8) 36pt = Tredezime = Okatve + Quinte (1:2 × 2:3 = 2:6 = 1:3) 48pt = Doppeloktav = Okatve + Okatve (1:2 × 1:2 = 1:4) Fallende Intervalle 9pt = Quarte (4:3) 8pt = Quinte (3:2) 6pt = Oktave (2:1)
  6. 4 Punkte
    Immer gern Ich bin grad beim Recherchieren über die https://encycolorpedia.de gestolpert, sehr spannend. Ins Suchfeld kann man auch Namen wie "verkehrsweiß" eingeben https://encycolorpedia.de/f6f6f6, nicht nur Nummern oder Hexwerte. Für Verkehrsweiß hab ich bei Pantone keine Entsprechung gefunden, alle Töne fangen wesentlich dunkler an. Da der RAL-Fächer nur eine Nuance Unterschied zum Papierweiß zeigt (das Verkehrsweiß ist etwas weniger gelb als das Papier), würde ich hier keine Angabe machen oder einfach nur "weiß". Für RAL 7016 Anthrazitgrau hab ich im Formula-Fächer (das ist der bekannteste mit den 3- und 4-stelligen Bezeichnungen) keine gute Entsprechung gefunden. Das RAL 7016 hat einen leichten Stich ins Dunkelblau. Pantone 432 kommt von der Farbigkeit halbwegs nahe, ist aber ein wenig zu hell. Ein Wert zwischen Pantone 425 und 426 wäre von Helligkeit und Farbigkeit passend, aber es gibt ihn leider nicht Im Pantone Goe-Fächer ist mit "163-1-5" oder "163-1-6" (je nach Beleuchtung) ein Ton zu finden, der ziemlich gut entspricht.
  7. 4 Punkte
    Gerade im Designtagebuch von Achim Schaffrinna entdeckt: Hier der Link zum dt-Artikel
  8. 3 Punkte
    Kürzlich in einem Antiquitäten-Laden … Rudi Rostock
  9. 3 Punkte
    Das ist am Mac ebenfalls Shift + Alt + Klick aufs Absatzformat.
  10. 3 Punkte
    Hallo Carlito, nimm mal Shift+Alt (Win). Dann sind alle Formate gelöscht. Gruß Quarz
  11. 2 Punkte
    Wenn die Type denn unbedingt so heißen muss empfehle ich die Greta von Typotheque. Besser ausgebaut und als Sans, Text, Display, Grande, Mono, Condensed & Symbol sowie in Arabisch, Hebräisch und Devanagari verfügbar.
  12. 2 Punkte
    Jetzt, wo tftm den Fall als gelöst ansieht, kann ich den Thread ja ruhig kapern. Unsere Katze lässt die Maus links liegen und blockiert lieber den Nummernblock – aber natürlich nur während sie Spongebob guckt. Danach gibt sie die Tastatur wieder frei.
  13. 2 Punkte
    So wieder zurück zu kniffligen Sachen ... Bei den friseurnearme musste ich ein ja wenig grübeln ... Aber auch vorhin ... War im Baumarkt, 'n Pott Farbe kaufen ... Bar bezahlt, nicht mit der Santander-Kreditkarte ... Ich biege vom Baumarktplatz in eine Nebenstraße und radel an einer Schule vorbei. Am Zaun hingen bunte glaub laminierte Blätter mit schwarzen Lettern drauf, erster Buchstabe zunächst etwas verdeckt, bis sich der ganze Schriftzug offenbarte: HORTANDERSCHULE Ich weiß ja nicht, was der Herr Hortander dort so lehrt, Leerzeichensetzung jedenfalls schon mal nicht ...
  14. 2 Punkte
    Die Bleisatzgrößen – speziell die größeren Grade (24/36/48/60/72) – ergeben sich aus dem maßgeblichen 12-er System. Das hat rein praktische Gründe beim Erstellen des Satzes und ist keine optisch austarierte Skala der Schriftmischung innerhalb eines Dokumentes. Ich wüsste also nicht, warum man dies im Digitalsatz als Basis für irgendetwas heranziehen wollen würde. Man könnte statt 12 verschiedenste andere Vergrößerungsfaktoren wählen, logarithmisch vergrößern oder gänzlich ohne festes System.
  15. 2 Punkte
    Manchmal macht eine Schwalbe sogar sehr viel Sommer. Willkommen, Du seltener Gast!
  16. 2 Punkte
    Kann ich morgen gern machen, die Fächer wohnen in der Agentur
  17. 2 Punkte
    Wenn die Auflösung das Akronym erklärt, muss die Schreibweise beachtet werden, wie in ELSTER, Abk. für „ELektronische STeuer-ERklärung“ oder ELSTER [ELektronische STeuer-ERklärung]. Da das Akronym ja nur einmalig aufgelöst wird, wird das der Leser schon überleben
  18. 1 Punkt
    Bau doch verschiedene Versionen bestimmter Buchstaben ein … dank OpenType muss man sich ja nicht festlegen.
  19. 1 Punkt
    Ich weiß nicht ob Sie sich so inszeniert. Ich denke eher das Thema »Greta« hat sich verselbstständigt … Davon abgesehen ist mir Herr Rahmsdorf nebst Institut übrigens auch mehr als suspekt.
  20. 1 Punkt
    Das gibt’s öfter mal, meist aber bei denkmalgeschützten Altstädten … Quelle
  21. 1 Punkt
    Hier mussten sich die Logos der Architektur unterordnen - zumindest farblich.
  22. 1 Punkt
    kitten5 Looks cute and all … aber vielleicht sind einige Formen dann doch zu experimentell, um sinnvoll eingesetzt werden zu können (vielleicht von ganz kurzen Wörtern und Slogans abgesehen, wo die verwendeten Formen zufälligerweise alle entzifferbar sind).
  23. 1 Punkt
    Das wird in der Praxis aber nie (einfach so) funktionieren, weil verschiedene Schrift durch unterschiedliche Grauwerte, x-Höhen und und und eben immer anders wirken. Aber als (immer nachzujustierender) Ausgangspunkt ist es vielleicht auch nicht schlechter als jeder anderer mehr oder weniger willkürlich festgelegter.
  24. 1 Punkt
    Hmm, ja, du hast recht, eigentlich offensichtlich – tja, »diatonic scale« My ass! Die Tonleiter-Vergleiche mit der traditionellen typografischen Skala sind ja dann doch relativ sinnfrei, da ein Schriftgrößengenerator wie oben (typescale.com) ja auch nur mit einem festen Faktor durchgängig von der einmal festgelegten Grundschriftgrösse ausgehend skaliert, in den entstehenden Skalen gibt es dann ja auch keine Halbton-Schritte Trotzdem irgendwie enttäuschend, deshalb hier dann mal ein Versuch die C-Dur Tonleiter (Stammtonreihe) als »typographic scale« umzusetzen. Ausgangspunkt (Stammton) dann mal als 12pt oder pixel festgelegt, die Intervallschritte auch 12 pt (oder 6 pt bei einem Halbton): Tonleiter:C-D-E- (Halbtonschritt) F-G-A-H- (Halbtonschritt) 12pt (C) / 24pt (D) / 36pt (E) / 42pt (F) / 54pt (G) / 66pt (A) / 78pt (H) / 84pt (C) Und als Molltonleiter: C-D- (Halbtonschritt) Es-F-G- (Halbtonschritt) As-B-C 12pt (C) / 24pt (D) / 30pt (Es) / 42pt (F) / 54pt (G) 60pt (As) 72pt (B) 84pt (C) Dokumentweit bzw. Websiteweit müssten da natürlich nicht alle Töne zum Einsatz kommen, aber ich sehe da schon die Verwendungsmöglichkeiten im Corporate Design (wenn das Soundlogo mit den verwendeten Schriftgrößen korrespondiert: DaDaDaDiDa😀)
  25. 1 Punkt
    Nun ja, eher private Gründe, etwas mehr Abstand zu wählen, studienhalber Karlsruhe statt Hannover, wo es das Fach auch gegeben hätte. Ob nun 600 oder 200 km ... Reisekosten gab's ja eh nicht, solange ich meine Füße finanziell unter Papas Tisch hatte (Bundesbahner). Und dann halt hängen geblieben, wie's halt so kommt ... Die Aufgabe als Zweitwohnsitz sozusagen war aber erst 2016, als ich die Wohnung meiner verstorbenen Mutter aufgelöst habe. Das war durchaus hart, diese letzte Hintertür zu schließen ... Als meine Mutter 2007 in die Wohnung eingezogen ist, in die in den 50ern meine Großeltern als Erste eingezogen sind, witzelten wir noch, dass das der Familienalterssitz werden könnte ... Aber dazu war ich noch ein wenig zu jung ... Deswegen habe ich den vieren ja auch gesagt "Kommt doch mit! Karlsruhe ist auch ein schönes Fleckchen! Jetzt hocken sie immer noch hier ..." Ja, das Land Bremen ist politischer Trendsetter ... Erstes Landesparlament mit Grünen Erstes Landesparlament mit Linken im Westen Aber auch 2x erstes Landesparlament mit Rechten an Beginn einer Welle, 1x vor, 1x nach der Wiedervereinigung ... ... und erstes Westbundesland mit ostdeutschen Arbeitslosenzahlen? Und das Schrumpfen hat BHV auch "drüben" kopiert ... (Ok, beides hat schon vorher angefangen ...) Angeblich gibt es ja in meinem Heimatstadtviertel "Goethestraße", wo ich aufwuchs und das der Brennpunkt des Niedergangs ist, langsam eine Trendwende zum Besseren ... Drücken wir mal die Daumen ... Das waren jetzt viele Worte um knifflige Dinge, aber keine kniffligen Worte ... Hmmm ... Mit Ebbe kennen wir uns im Norden aber aus ...
  26. 1 Punkt
    Das war übrigens der Bursche, den ich vor meinem Bildschirm nach der Mittagspause erwischt hatte, eine Pfote auf der Maus, während er versuchte den Mauszeiger zu fangen, den er selbst, die Maus benutzend auf dem Bilscirm hin und her springen ließ. Ich hatte grad keinen Fotoapperat zur Hand, so hab ich das gezeichnet. So entstand mein Logo, wo ich gelegentlich Fragen bekomme, warum da so ein altmodischer Bildschirm drauf ist.
  27. 1 Punkt
  28. 1 Punkt
  29. 1 Punkt
    Ja, Katzencontent geht immer. Das Foto ist aber schon über 14 Jahre alt. Unsere Lenni ist mittlerweile eine alte Oma und schaut nur noch Seniorenwerbung (Rollatoren, Treppenlifte & Co.).
  30. 1 Punkt
    Lasst uns dazu mal 'nen Extrafred machen! Ich mag ja Namensspiele und einige der Friseurnamen find ich eigentlich ganz lustig aber bei Haarleykin – der Männerfriseur (wegen Harley, har, har, Har! Schenkelklopfer!) 😣 Studio Cre-Hair-Tiv bin ich dann auch raus. Beide zu finden in Senftenberg. Genauso finde ich alles mit Werk, Fabrik (oder fabric) schrecklich.
  31. 1 Punkt
    Danke für alle Kommentare. Ich habe es jetzt mal so gemacht wie in der ersten Antwort mit dem ELSTER-Beispiel beschrieben, also alle Buchstaben, die im Akronym groß sind, in der Aufschlüsselung ebenfalls in Versalien gesetzt und sie zusätzlich noch fett ausgezeichnet.
  32. 1 Punkt
    Obacht, es lesen gebürtige Bremerhavener mit! Die sind nun tief ins Mark getroffen! *schnüff* Ja, das mit der Weserversandung war der Anlass, anne Geeste 'n Loch buddeln zu lassen und es Haven zu nennen ... Große Teile des Überseehafens "bei" Bremerhaven gehören übrigens zum Stadtgebiet Bremen! Als unter den Nazis die Ländergrenzen bedeutungslos wurden, kam man dem Wunsch näher, die drei Unterweserstädte Bremerhaven, Geestemünde (hannöversche Konkurrenzgründung, als man sah, wie erfolgreich die Sache am anderen Ufer der Geeste war) und Lehe (Arbeitervorort des viel zu kleinen Bremerhavens) zu vereinigen, was paar Jahre zuvor nur mit Lehe und Geestemünde zu Wesermünde klappte ... Bevor das aber umgesetzt werden konnte, haben die Stadtbremer ihren Hafen schnell vom Stadtgebiet Bremerhaven ins Stadtgebiet Bremen verschoben. Paar inzwischen für die Wirtschaft obsolete Hafenbecken haben sie uns inzwischen gnadenhalber wieder zurückgegeben, Alter und Neuer Hafen m.W.n. Große Pötte kommen also auch ins Stadtgebiet ... Sozusagen ... Aber irgendwann haben auch die Bremer rausgekriegt, wie sie die Weser vertiefen können und das auch gemacht. Für die gaaaanz großen Pötte reicht's wohl nicht, aber die müssen auch nicht hoch, dafür hat man ja BHV ...
  33. 1 Punkt
    Diesen Friseurnamen musste ich gerade dreimal lesen: www.friseurnearme.de Frise Urne Arme? Denglisch vom Feinsten!
  34. 1 Punkt
    "Lkw" ist seit 2006 die bevorzugte Abkürzung Bei Auflösung mit Auszeichnung der Buchstaben kann natürlich ein kleines l verwendet werden, wobei in diesem Fall das Akronym weiterhin versal geschrieben wird. Bei der Großschreibung des L wurde ja Großschreibung als Auszeichnung angewendet. Ob das Akronym grundsätzlich versal oder gemischt daherkommt, ist ja nicht geregelt.
  35. 1 Punkt
    In finde letzteres besser, besonders wenn andere Auszeichnungsmöglichkeiten wie eben Fettschrift zur Verfügung stehen. Sonst denken Leser am Ende noch, Lokale müsste auch in der Langform großgeschrieben werden. Und außerdem würde ja wohl auch niemand Sachen wie LKW als »LastKraftWagen« auflösen, oder? »Lastkraftwagen« oder »Lastkraftwagen« und fertig!
  36. 1 Punkt
    Ich glaube, es geht ihm um die die Auflösung, also (Therapeutischer Index für Lokale Infektionen) oder (Therapeutischer Index für lokale Infektionen)
  37. 1 Punkt
    In Willbergs Lesetypografie ist zu Größenverhältnissen von Schriftgrößen nicht viel zu finden. Die Größenskala, die noch aus dem Bleisatz kommt und sich in so schönen Bezeichnungen wie nonpareil und minion erhalten hat, gibt es bei Robert Bringhurst (s. Abbildung unten), auf den wohl auch diese Art von Generatoren zurückgehen (»Don't compose without a scale« ist eine Überschrift in seinem populären Werk The Elements of Typographic Style, wo sich auch die traditionelle Skala findet, s. Abbildung. Hier hat auch schon jemand versucht, diese auf das Webdesign zu übertragen – die site ist der Vorläufer der Publikation Web Typography von Richard Rutter).
  38. 1 Punkt
  39. 1 Punkt
  40. 1 Punkt
  41. 1 Punkt
  42. 1 Punkt
    P.S.: Es muss ja nicht zwingend eine frei verfügbare Schrift sein. Statt nach der Schrift direkt zu suchen, könnte man auch schon von wem das Design ist und sich so vorarbeiten.
  43. 1 Punkt
    Da es immer bei Satzenden/-anfängen auftaucht: Sind vielleicht im Ausgangstext (in Word?) dort jeweils Zeilenwechsel ("Shift+Enter") eingefügt, also diese kleinen Pfeile, von rechts oben kommend nach links zeigend (wie auf der Enter-Taste)? Die erzeugen nämlich in Word selbst auch beim Blocksatz dieses Bild. Das ließe sich dann ganz einfach mit einem normalen Absatzwechsel (nur "Enter") beheben.
  44. 1 Punkt
    Truth facts infography (via Designer Daily) Auf der verlinkten Seite gibt’s noch ein paar mehr …
  45. 0 Punkte
    Gib denen 14 Tage Sonneinstrahlung, dann sind die hübsch entsättigt
  46. 0 Punkte
    Der Winter wird lang und ungemütlich, catfonts, da sitzt man doch gern im Warmen und …
  47. 0 Punkte
    Jawoll, Chef! Bei mir hat’s neulich gedauert, bis der Groschen bei »abebbte« fallen wollte. Irgendein lallender Sachsen, der irgendwo was dran bebben wollte?
  48. 0 Punkte
    Ja, das ist zuweilen Haardcore … http://www.schleckysilberstein.com/2013/12/friseurnamen-aus-der-holle-furiose-wortspiele-mit-ganz-viel-haar/
  49. 0 Punkte
    Ich habe gerade noch einen richtig schlimmen Friseurnamen gefunden: Kamm in. Da denkt man immer, sie könnten einen nicht mehr überraschen, die Friseure …
  50. 0 Punkte
Zeitzone: Berlin/GMT+02:00
With three main styles, Plain, Script and Formal, StylePro transforms the Retro look into a versatile, and powerful font that can be used for nostalgic work, or 21st Century design.
With three main styles, Plain, Script and Formal, StylePro transforms the Retro look into a versatile, and powerful font that can be used for nostalgic work, or 21st Century design.
With three main styles, Plain, Script and Formal, StylePro transforms the Retro look into a versatile, and powerful font that can be used for nostalgic work, or 21st Century design.
With three main styles, Plain, Script and Formal, StylePro transforms the Retro look into a versatile, and powerful font that can be used for nostalgic work, or 21st Century design.
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung