Jump to content
Typografie.info

Beliebt


Beliebte Inhalte

Zeige Inhalte mit den meisten Reaktionen seit 18.08.2018 in Fontlisten

  1. 2 Punkte
    Diese Liste enthält über 20 Alternativen zur Optima – auch bekannt als Zapf Humanist oder URW Classico. Die Aufzählung beschränkt sich nicht nur auf Optima-ähnliche organische Groteskschriften mit gekehlten Stämmen und Serifenansätzen (Flare Serif), sondern erweitert das Spektrum um klassizistische und humanistische Serifenlose mit dynamischen Strichstärken. Damit soll eine größere und facettenreichere Font-Auswahl ins Blickfeld gerückt werden. bei MyFonts herunterladen Organische Grotesk Strichdickenkontraste und zur Mitte verjüngte Striche mit gekehlten Serifenansätzen (Flare Serif) so wie bei der Optima: Ador Hairline Albertus Nova FS Benjamin Linux Biolinum Formata Gitan IvyMode Publica St Croce Klassizistische Grotesk Strichstärkenkontraste werden wie bei einer traditionellen klassizistischen Antiqua ohne gekehlte Stämme gezeichnet und auf Serifen wird verzichtet: Beausite Faune FS Siena Stereotesque Vinter Bw Vivant Humanistische Grotesk Gestaltung wie eine humanistische Grotesk jedoch mit verstärkten Strichdickenkontrasten und ebenfalls ohne gekehlten Serifenansätzen: Chap ITC Stone Sans Tabac Glam Today Sans FF Quadraat Sans Humanistische Antiqua Gestaltung wie eine humanistische Antiqua allerdings mit nur gering ausgeprägten Serifen: Canela Text Friz Quadrata
  2. 1 Punkt
    Die Liste sammelt Schriften, welche in aufrechten oder kursiven Schnitten ein zweistöckiges g mit geschlossener Unterlänge enthalten. Eine geschätzte Kollegin* im Forum hat dafür den Begriff »Elefanten-g« geprägt, »weil’s doch aussieht wie ein Elefant, der sich mit dem Rüssel eine Erdnuss ins Maul steckt«. bei MyFonts herunterladen In aufrechten Schnitten: Bree Pluto In kursiven Schnitten: Adriane Text Alegreya Auto Bunita Swash Christel ITC Galliard FS Lola Marco — *Diese Liste widme ich Dir @Kathrinvdm – der Erfinderin der treffenden g-Beschreibung – zu Deinem Forumjubiläum. Danke für 11 Jahre Aufheiterung bei Typografie.info. 🐘
  3. 1 Punkt
    Unzialschriften sind nicht in das allgemeingültige Groß-/Kleinbuchstaben-Schema einzuordnen. Die »Uncialis« entstand am Ende der Antike als formale Buchschrift, sie weist Merkmale der Römischen Kapitalis und der Römischen Kursive auf. Sie bildet entwicklungsgeschichtlich das wichtigste Bindeglied zwischen Groß- und Kleinbuchstaben. Charakteristisch sind vor allem zwei Dinge. 1. Viele gerundete Detailformen, deutlich mehr als bei der Kapitalis. Zum Beispiel bei E, H und M. 2. Gering ausgeprägte Ober- und Unterlängen. Dieses Merkmal hat sich später über die Zwischenstufe der »Halbunziale« verstärkt und wurde schließlich in der karolingischen Minuskel in bis heute gültiger Weise ausgeprägt. Auch in der griechischen und in der koptischen Schrift gibt es unziale Ausprägungen. Die von Bischof Wulfila im 4. Jh. n. Chr. erfundene gotische (od. westgotische) Schrift ist ebenfalls, ihrem Formcharakter nach, eine Unzialschrift. In dieser Schrift hat der Text der sog. Wulfila-Bibel das Licht der Welt erblickt – die älteste Fassung der Bibel in einer germanischen Sprache überhaupt. Im Alltag spielen Unzialschriften heute eine noch geringere Rolle als die gebrochenen Schriften. Das hat sicher damit zu tun, daß sie bereits vor mindestens 600 Jahren im Gebrauch durch Minuskelschriften praktisch völlig verdrängt wurden. Einzig in Irland haben sich bis in unsere Zeit unziale Formen – in der spezifisch insularen Ausprägung – im Schriftwesen erhalten. Trotz gewisser Gemeinsamkeiten sollte man jedoch irische Schriften und unziale Schriften (allgemein) nicht einander gleichsetzen und verwechseln. Aufgrund der beschriebenen historischen Entwicklung ist das Fontangebot an Unzialschriften entsprechend überschaubar. Gleichwohl hat diese »exotische« Schriftart immer wieder Gestalter zu Interpretationen angeregt. Am bekanntesten ist sicher die Hammer-Unziale (Klingspor 1921) von Viktor Karl Hammer (1882–1967), die auch unter dem Namen American Uncial vertrieben wird. In heutigen Fonts belegen in der Regel unziale Glyphen die Kleinbuchstaben-Positionen. Übrigens: der Vorspann des beliebten Kultfilmes »Drei Haselnüsse für Aschenbrödel« ist mit einer eigens dafür entworfenen Unzialschrift gestaltet.
  4. 1 Punkt
    Diese Liste sammelt empfehlenswerte moderne Interpretationen gebrochener Schriften. Weitere Vertreter finden sich in dieser Foren-Diskussion.
  5. 1 Punkt
    Deutsche Schrift Auch wenn ich den Begriff »deutsche Schriften« nicht mag – wenn es »gebrochen und deutsch« aussehen soll, macht Rudolf Kochs Fraktur (insbesondere in der umfangreichen ALOT-Version) viel Spaß. Canapé Eine warme und gemütliche Schrift für’s kühle digitale Zeitalter. (Auch wenn ich im Lob dieser Schrift nicht ganz unparteiisch sein kann.) Formata Ein oft übersehener Klassiker mit humanistischer Prägung und eigenständigem Charme, der mit dem Ende von Berthold leider auch in Vergessenheit geriet. Liberta Der knubbelig-freundliche Typoart-Klassiker aus der DDR wurde leider immer noch nicht einer umfassenden digitalen Neuinterpretation unterzogen. Marat Hat sich beim Setzen des TypoJournals Nummer 4 hervorragend gemacht. Skolar Kantig-eigenständiges Schriftbild und trotzdem hervorragend lesbar. Style Script Pro Perfekter Lettering-Stil einfach als Schrift gesetzt. Syntax humanistische Groteskschriften gab es vorher auch schon, aber die Syntax schlägt als »Antiqua ohne Serifen« ein neues Kapitel auf. Auch Jahrzehnte nach der Veröffentlichung frisch und gern gesehen. FF Tisa Momentan meine liebste Fließtextschrift in Print und Web. Walbaum 2010 Pro Mein Liebling unter den vielen Walbaum-Varianten. Die 10-Punkt-Version ist deutlich robuster und wärmer angelegt als die früheren Walbaum-Interpreationen und die 120-Punkt-Version eignet sich für elegante Überschriften im klassizistischen Stil.
Zeitzone: Berlin/GMT+02:00
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung