Jump to content
Typografie.info
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Ralf Herrmann

Typo-Sünden gesucht

Empfohlene Beiträge

Ivo

Was sagt ihr zu dieser (Un-)Kreation?

normal_typo03_stehcafe.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Psocopterus

Naja, wenn der Kaffee (Caffe, Caffè, Café?) umkippt ist ja auch blöd ...

Was fehlt, ist doch höchstens das Ausrufezeichen, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ralf Herrmann
::]Was sagt ihr zu dieser (Un-)Kreation?

Verflixt: Wie konnte ich den „Steh Cafe“ nur vergessen. Hab in meinem Buch nur „Würfel Zucker“ und „Schlag Sahne“ aufgeführt. :wink:

regeln sind dazu da, gebrochen zu werden

Das Problem sind ja nicht die bewusst gebrochenen Regeln, sondern die allgemeine Unkenntnis und Ignoranz mit der heute Schrift gesetzt wird – vom Schildermaler um die Ecke bis in die höchsten Etagen der großen Agenturen.

Ich finde es fasst schon heuchlerisch, dass wird Gestalter uns tagtäglich über vermeintliche Kleinigkeiten wie falsche Kapitälchen und Achtelgevierte das Maul zerreißen – im gleichen Atemzug aber oft keinen Schimmer von den einfachsten Regeln unserer Sprache besitzen. Da der heutige DTP-ler aber sich gleich mehrere Berufsgruppen einverleibt hat, muss er sich nun mal zwangsläufig mit diesen Gebieten auseinandersetzen – oder jemanden Fragen, der sich damit auskennt. Wenn nicht wir Gestalter sensibilisiert für Schrift und Kommunikation sein sollten, wer dann?

Ralf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ralf Herrmann

Aus dem Schweizer Niggli-Verlag kommen unzählige hochwertige Typobücher von Turtschi und Co.

Der Macher der Webseite von Niggli macht nicht nur so altbackenes Flashdesign, dass es schon fast wieder kultverdächtig ist – er hat offenbar kein einziges Niggli-Buch gelesen.

niggli.jpg

Siehe auch: http://www.haeni-grafik.ch/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast

Hallo,

gibt es das Buch eigentlich bereits und wenn ja, wo?

Gruß

DocSnyder

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ralf Herrmann

[wiki]Zeichen setzen (Buch)[/wiki]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
EllyRigby

Es ist zwar schon sehr spät, das Buch ist schon erschienen, aber vielleicht interessiert sich der eine oder andere für die folgenden Beispiele (leider nur Text, ich habe keinen öffentlich zugänglichen Server und kann deshalb kein Bild einfügen):

… oder sprechen Sie mit unseren AuBendienstmitarbeitern:

Dieser Satz stammt aus einem Prospekt für ein Schulbuch, die Schreibschrift hat wohl kein ß und jemand (es fällt mir schwer, in diesem Fall Setzer zu schreiben) hat sich auf diese Weise geholfen.

100.000 Lichtjahre in der Grafik und

100000 Lichtjahre im Text (direkt daneben, richtig abgetrennt)

Aus einem Schulbuch

Die Menschen haben sich in früheren Zeiten vor allem nach dem Sonnenstand orientiert. Sie sagten: „Im Osten geht die Sonne auf, im Süden steigt sie hoch hinauf, im Westen wird sie untergeh`n, im Norden ist sie nie zu seh`n.“

Aus dem gleichen Schulbuch

WENN DU NICHT WEIßT, WAS SCHREIBEN HEIßT, KÖNNTEST DU GLAUBEN, DASS DIE SCHWIERIGKEIT NICHT GROß IST. …

Aus einem Schulbuch (deutsch, viertes Schuljahr), auf Anfrage hieß es: „Ja, es ist falsch, aber man muss auch an die schwächeren Schüler denken. Deshalb wird kein Doppel-s eingesetzt, das ß wie bei normaler Groß- und Kleinschreibung bleibt.“

GROßBRITANNIEN

Schulbuch, fünftes Schuljahr

„Blindtext”

Arbeitsheft, zweites Schuljahr (und im dritten Schuljahr erklären wir den Kindern, wie die An- und Abführungen richtig sind)

Da muss man sich nicht wundern, wenn die Kinder die Unterschiede zwischen Binde- und Gedankenstrich nicht kennen und auch nicht wissen, wie richtige An- und Abführungen aussehen. Die Schulbuchverlage wollen oder müssen Kosten sparen, das sind die Konsequenzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Hoeth

Ich habe auch noch etwas nettes in der Wuppertaler Uni gefunden:

augenkrebs.jpg

Das "B" mag sich nicht so recht zum "rauchst Du" gesellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Aleko Nedjalkow

Bei meinem Physiotherapeuten hängt der offizielle Opel-Kalender 05.

Jeden Monat wird da ein Wort brutal gezerrt und vergewaltigt. Leider kann ich Euch nur ein Beispiel zeigen:

http://www.buchbinderei-online.de/spira ... dungen.htm

Das Thumbnail in der untersten Zeile links drücken.

Was hier mit "einsteigen" geschieht muss zur Zeit "abbiegen" erdulden.

Vielleicht kann jemand mehr Beispiele auftreiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Psocopterus

Seit einem Jahr fahre ich täglich an einem Schaufenster vorbei und freue mich, dass ich nur ein A4-Blatt wegschmeißen muss, wenn ich mich vertippt habe – Ich glaube nämlich nicht, dass man das hier nochmal abrubbeln kann ... Auf zwei Scheiben!

575_lympfdrainage_1.jpg

Wäre doch schön gewesen, wenn der Lümpfdrehnagist oder sein Grafiker vorher mal ins Wörterbuch geschaut hätten.

Gruß, Georg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ralf Herrmann

Wäre doch schön gewesen, wenn der Lümpfdrehnagist oder sein Grafiker vorher mal ins Wörterbuch geschaut hätten.

Oder Google gefragt hätte:

Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 579 für lympfdrainage. (0,86 Sekunden)

Meinten Sie: lymphdrainage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ralf Herrmann

Noch ein Tipp: Da die Suche von Typo-Sünden für das Buch ja nun schon eine Weile abgeschlossen ist, passen neue Beiträge bessers in die Wiki-Galerie ([wiki]Kategorie:TypoGalerie[/wiki]), statt in diesen Mega-Thread.

Auch dort können die Bilder spielend einfach hochgeladen werden. Einfach im Wiki rechts oben auf »Anmelden« klicken und einloggen. Links im Menü erscheint dann ein Button fürs Hochladen von Bildern. Zum Schluss nur noch eine passende Kategorie in den Beschreibungstext einstellen, zum Beispiel [[Kategorie:Gruselkabinett]] oder [[Kategorie:Kuriositäten]]

Ralf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Brandon Grotesque — ein MyFonts-Bestseller
Brandon Grotesque — ein MyFonts-Bestseller
Brandon Grotesque — ein MyFonts-Bestseller
Brandon Grotesque — ein MyFonts-Bestseller
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung