Jump to content
Unsere freundliche Community freut sich auf deine Fragen …

Schreibweise von Postleitzahlen

Empfohlene Beiträge

Psocopterus

Für den Briefkopf gibt es natürlich kein richtig/falsch, für das Adressfeld gibt es Empfehlungen:

Innerhalb Deutschlands ist die erste Schreibweise immer richtig:

50935 Köln

Bis vor ein paar Jahren hat die Post für den Innereuropäischen Verkehr mal die folgende Schreibweise propagiert:

D-50935 Köln

Davon rät sie aber jetzt wieder ab, und die Variante mit DE war noch nie richtig. Wie macht mans also, wenn man aus dem Ausland einen Brief nach Köln schickt?

Tünnes Millowitsch

Rheinufer 17a

50935 KÖLN

GERMANY

Genaueres dazu findet sich bei der Post

Nachtrag: Weiteres über den Wegfall der Länderkennbuchstaben und die Adressierung von Briefen ins Ausland

Für den eigentlichen Briefkopf würde ich völlig auf die Länderkennzeichnung verzichten.

Gruß, Georg

  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar
  • 1 Jahr später...
Newbie_2004

hallo,

ich habe auch nochmal eine frage hierzu, wie man die adresse am besten in visitenkarten, briefbögen und ähnlichen geschäftspapieren angibt.

wenn man also als deutsche-firma auch internationale geschäftspartner hat, dann hat sich die schreibweise bei den rufnummer à la +49 30 12345678 durchgesetzt.

analog dazu sollte also die postanschrift wie folgt lauten:

12345 Musterstadt

Germany

oder eben (bei Platzproblemen):

123456 Musterstadt, Germany

vielen dank im voraus.

Link zu diesem Kommentar
Florijn

Wieso muss es denn immer richtig und falsch geben? ;°)

Mach am besten das, was Dir selbst richtig, logisch und schön vorkommt!

Dennoch zwei Gedanken:

Wenn die Geschäftspartner etwa v.a. in Deutschland und Frankreich sitzen, fände ich ein englisches ›Germany‹ unangebracht.

Wenn der Firmensitz ›Musterstädtchen‹ lautet, wäre eine ergänzende Länderangabe in der Tat hilfreich. Falls es sich aber um Berlin, Hamburg oder Frankfurt handelt, wäre ein ›Deutschland‹ dahinter wohl so drollig wie ein ›London (England)‹.

Gutes Gelingen!

Link zu diesem Kommentar
Bleisetzer

Florijns Vorschlag, die Sache mal ins Umfeld eines Auslandes zu übertragen, ist sehr gut. Ich hatte heute morgen ähnlich gedacht:

Unsere Welt ist arg geschrumpft. Und wer heute Geschäftspartner im Ausland hat, dann wissen diese Geschäftspartner sehr wohl, was "Deutschland" ist. Und sie wissen sogar, welche Precodes sie für das "+" einsetzen müssen, also z.B. "00" aus Frankreich, "09" aus Ghana etc.

In den 90er Jahren galt ein Unternehmen als weltoffen und international, wenn es "Germany" im Firmenkopf mitführte. Und die Telefonnummer im entsprechenden "internationalen Format" schrieb:

+49 (0) 211 1234567

Heute sieht so etwas - meine ich - eher etwas albern aus.

So wie der "Bottle Shop" hier um die Ecke, der die Getränke verkauft.

Oder als würde heute noch jemand werben wie Peter Stuyvesant "Der Duft der großen weiten Welt" und läßt dazu einen Airbus im Hintergrund aufsteigen.

Deshalb:

Schreib' doch die Adresse im korrekten Format, aber ohne "Germany".

In einem Geschäftsbrief aus Polen, der hier vor einigen Wochen einging (ja, ich habe extra nachgeschaut vorhin), stand auch nicht "Warsaw, Poland", sondern "Warsawa, Polska". Ich wußte beim Empfang des Briefes tatsächlich, was Polska bedeutet. Und brauchte keine "Poland" :-)

Georg

Link zu diesem Kommentar
Newbie_2004

es geht nicht so sehr um richtig oder falsch, sondern möchte ich es einfach gerne korrekt darstellen und mich an evtl. vorhandene regeln halten.

da die drucksachen ja dann doch erstmal länger halten, w0ollte ich mich hier bei euch nochmal überzeugen bzw. vergewissern, das ich auf dem richtigen weg bin.

also es handelt sich in der tat um einen kleinen ort und keine bekannte stadt, wie z. b. hamburg, münchen, frankfurt ...

die geschäftspartner sitzen natürlich überwiegend im deutschen raum, aber auch in china, indien oder der eu.

wie würdet ihr denn im briefbogen, drucksachen und online-präsentationen die plz und den ortsnamen angeben.

sollte dann ja auch logischerweise synchron zur adressanschrift passen.

hierzu rät die deutsche post ja aktuell, dass d vor der plz bei nationalen sendungen wegzulassen (http://www.deutschepost.de/dpag?tab=1&skin=hi&check=yes〈=de_DE&xmlFile=1004048).

also entweder:

a) plz ort

germany

bzw. bei platzproblemen: plz ort, deutschland

b) das ganze mit deutschland anstatt germany

Link zu diesem Kommentar
Psocopterus
hierzu rät die deutsche post ja aktuell, dass d vor der plz bei nationalen sendungen wegzulassen

»aktuell« heißt in diesem Fall, seit mindestens fünf Jahren, oder? Das hat von Anfang an nicht richtig funktioniert mit dem Ländergroßbuchstaben und wenn überhaupt, dann nur in der EU und ein paar anderen Ländern.

b) das ganze mit deutschland anstatt germany

Ja, definitiv. Wenn jemand in Geschäftsbeziehungen zu einem deutschen Unternehmen steht, dann ist er wenigstens in der Lage unseren Landesnamen zu erkennen. Dass er diesen dann ggf. auf einem Brief, den er im Lima (Peru)einwerfen will zu »Allemania« übersetzt, dürfen wir ihm wohl zutrauen. »Allemagne« ginge meines Wissens in allen Zweifelsfällen auch, Französisch ist als internationale Post-Sprache doch noch akzeptiert, oder.

Richtig albern würde andernfalls die Wirkung im innerdeutschen Briefverkehr: Wenn ein mittelständisches Unternehmen aus dem Sauerland auf seinem Geschäftspapier »Germany« stehen hat, käme ich mir als Niederrheiner veralbert vor.

Soweit meine persönliche Meinung, Gegenbeispiele gibt es sicher genug.

Gruß, Georg

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

Schriftlizenzierung, einfach gemacht.
FDI Type Foundry besuchen
Hier beginnt deine kreative Reise.
Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
Curated Quality Fonts from I Love Typography
Great Design Assets Just Got Affordable
FDI Neumeister jetzt kostenlos laden und nutzen …
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.