Jump to content

hat jemand italienische Satzvorgaben? Es geht um …


bertel

Empfohlene Beiträge

bertel

… einen per Gedankenstrich eingeschobenen Satz. Wie wird der denn richtig gesetzt?

ein Beispiel:

… connessioni wireless ,– inclusa la tecnologia UMTS/HSUPA integrata, – per restare in contatto con la propria base sempre e ovunque …

mir kommt diese Verbindung zwischen Komma und Gedankenstrich eher komisch vor... gibt es da irgendwelche Vorgben?

Danke für eure Hilfe.

Link zum Beitrag
  • 1 Monat später...
Cookie12

Brigitte Witzer (Hrsg.): Duden Satz und Korrektur. Texte bearbeiten, verarbeiten und gestalten, 2002, 440 Seiten, 24,90 Euro, Dudenverlag

8. Kapitel Richtlinien für den Fremdsprachensatz, Seite 407

Link zum Beitrag
  • 13 Jahre später...
Buchlayout

Bertel,

 

du hast ja offenbar schon mal etwas in Italienisch gesetzt. Vielleicht weißt du ja noch die wichtigsten Regeln? Was ich jetzt so sehe, ohne mich vorher groß schlau gemacht zu haben: Gedankenstrich wie im Deutschen, Anführungszeichen und Apostroph wie im Englischen.

Sowas ist falsch: un bell´esempio, richtig: un bell’esempio

 

Wie war das mit dem Streckenstrich? Wird der verwendet?

 

Danke und liebe Grüße

 

Johann

Link zum Beitrag
bertel

Die Simoneitschen Anführungszeichen “„ für Italienisch und Ungarisch hab ich mein Lebtag noch nicht gesehen, auch nicht in türkischen Überschriften.

Ich kenn es so:

“Italienisch”

„Ungarisch”

 

Als Apostroph wird ein Apostroph verwendet, aber das ist keine italienische Spezialität, sondern weltweit so. Zumindest ist mir keine Ausnahme bekannt.

un bell´esempio | falsch

un bell'esempio | falsch

un bell’esempio | richtig

 

– Gedankenstrich wird wie im Deutschen verwendet. (Halbgeviertstrich)

– Bisstrich ist im Deutschen so lang wie der Gedankenstrich, im Italienischen wird aber der kurze Bindestrich als Bisstrich verwendet

– Streckenstrich war im Italienischen der Geviertstrich, den kenn ich heute aber auch eher als Halbgeviertstrich. 

 

https://books.google.de/books?id=B5meJKtzHUgC&pg=PA28&lpg=PA28&dq=streckenstrich+im+italienischen&source=bl&ots=XwcbemE5gC&sig=ACfU3U1USPiGaUpebrVPqOuAONSc5rqmiw&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwiz2dmapfrpAhUJx4UKHZdSAuEQ6AEwAHoECAoQAQ#v=onepage&q=streckenstrich im italienischen&f=false

Link zum Beitrag
Thomas Kunz
Am 11.6.2007 um 11:45 schrieb Cookie12:

Brigitte Witzer (Hrsg.): Duden Satz und Korrektur. Texte bearbeiten, verarbeiten und gestalten, 2002, 440 Seiten, 24,90 Euro, Dudenverlag

8. Kapitel Richtlinien für den Fremdsprachensatz, Seite 407

Witzer schreibt (neben Ausführungen zu Abkürzungen, Großschreibung, Anführungszeichen, Zahlen, Datum, Maße und Gewichte, Preisangaben, Anschrift, Silbentrennung) nur diesen einen Satz zur Zeichensetzung:

Zitat

Sie ähnelt der deutschen, doch steht das Komma nicht vor Nebensätzen mit che (= dass) sowie se (= ob, wenn) und nicht vor Infinitivsätzen.

Ob Bertel damit geholfen ist?

Link zum Beitrag
Philographus
vor 6 Minuten schrieb bertel:

Die Simoneitschen Anführungszeichen “„ für Italienisch und Ungarisch hab ich mein Lebtag noch nicht gesehen

Die findet man in wissenschaftlichen Texten bis etwa Anfang der Neunziger, als es in Italien üblich wurde, dass die Verlage einfach die unbearbeiteten Word-Dokumente der Verfasser druckten.

Link zum Beitrag
Dieter Stockert
vor 26 Minuten schrieb Philographus:

Die findet man in wissenschaftlichen Texten bis etwa Anfang der Neunziger

Und mein Siemoneit ist von 1989. Vielleicht sollte ich ihn mal ausrangieren.

Link zum Beitrag
Thomas Kunz

Hellwig, Wilhelm: Der Satz und die Behandlung fremder Sprachen. Frankfurt a. M.: Klimsch, 1930:

Zitat

Der Gedankenstrich steht weniger bei unvollendeten Gedanken, als vielmehr im Gesprächsatz bei jedem Wechsel der Sprechenden, oder auch als verstärkende Interpunktion beim Punkte usw. Unausgeführte Gedanken zeigt der Italiener durch unmittelbar aneinandergereihte Punkte an, welche am vorhergehenden Worte ohne Zwischenraum anstehen […]

Tja, Bertel, das hilft dir wahrscheinlich ebenso wenig weiter. Zum Zusammentreffen von Komma und Gedankenstrich habe ich nichts finden können.:-(

Link zum Beitrag
bertel
vor einer Stunde schrieb Thomas Kunz:

Ob Bertel damit geholfen ist?

Danke, aber die aktuellen Fragen hatte doch "Buchlayout" gestellt und nicht ich. Meine Eingangsfrage ist ja schon 13 Jahre alt, mittlerweile ist das betreffende Dokument fertig gesetzt, wenn ich mich richtig erinner … :rockon:

 

Was die Zeichensetzung in Fremdsprachen anbelangt, überlasse ich das mittlerweile komplett dem Autor und – falls beauftragt – dem Korrektor oder Lektor . Die Diskussionen mit Kunden über korrekten Satz wurden mir irgendwann zu blöd.

Link zum Beitrag
Buchlayout

Ich danke euch allen sehr!

Dann steht meinem ersten italienischen Text nichts mehr im Wege.

(Man layoutet sich sprachlich so langsam durch die Weltgeschichte.)

 

Liebe Grüße

 

Johann

Link zum Beitrag
Thomas Kunz
vor 2 Stunden schrieb bertel:

schon 13 Jahre alt

Ich habe gar nicht auf das Datum geachtet. :aschehaupt:  Beim Lesen habe ich mich noch gewundert, dass keine auf das Komma-Gedankenstrich-Problem eingegangen ist. 

Link zum Beitrag
  • 9 Monate später...
Sara Fina

Hallo zusammen!
 

Ich habe ein ähnliches Thema und dachte, dass ich es einmal mit meiner Frage probiere. Ich bin Gestalterin und setze häufiger die gleichen Layouts mit deutschen, englischen, polnischen, französischen, niederländischen sowie schwedischen Inhalten. Bei dem Satz im Deutschen kenne ich mich aus, bei den anderen Sprachen nur wenig bis gar nicht.

 

Kennt jmd. ein Buch, dass den Umgang mit Satzzeichen in den ganzen verschiedenen Sprachen beschreibt? Und im besten Fall einen Überblick über die Unterschiede und "Gefahren" auflistet?
 

Eine kurze Recherche hat mich zu diesem Buch geführt, das ich aber selbst nie in den Händen hatte: https://www.amazon.de/Duden-Satz-Korrektur-Materialien-Dudenredaktion/dp/3411705418/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&dchild=1&keywords=duden+satz+und+korrektur+taschenbuch&qid=1615566245&s=books&sr=1-1

Eine andere Arbeit, die ich interessant finde, die aber leider "nur" Englisch und Deutsch abdeckt, ist folgende: https://www.hs-augsburg.de/~brownfox/brownfox_dokumente/Typo_2/Zweisprachige_Mikrotypografie.pdf
 

Falls jmd. Tipps hat, würde ich mich sehr über Nachrichten von euch freuen.

Vielen Dank!

Link zum Beitrag
Stötzner

Hellwig: Der Satz und die Behandlung fremder Sprachen. (z.B. über ZVAB)

 

Finger weg von »Duden« alles was nach 1995 ist.

Link zum Beitrag
Norbert P

Von einem Satz, der mit weniger als zehn Wörtern vor der Verwendung des Dudens warnt, hätte ich etwas mehr Grammatik erwartet.

  • Gefällt 2
  • lustig! 2
Link zum Beitrag
Eckhard

Ich habe mir in einer ähnlichen Lage, auf Anraten aus dem Forum, eine altes Schätzchen besorgt:

https://www.amazon.de/Duden-Taschenbuch-5-Satzanweisungen-Korrekturvorschriften/dp/3411011351

Darin liegt ein Blatt zum Ausklappen, was tabellarisch in 14 Spalten die Schreibweisen von Ziffern, Uhrzeiten, Preisen und die Behandlung von Bindestrichen, Anführungszeichen, Silbentrennung usw. darstellt, und das  in 20 Sprachen.

Das Büchlein ist von 1969 und mein Exemplar riecht auch so.

 

IMG_0591.jpg

Link zum Beitrag
Andrea Preiss

Habe vor ein paar Jahren auf der Frankfurter Buchmesse versucht, den Hermann Schmidt Verlag für dieses Thema zu interessieren. Hat leider nicht gefruchtet. 

Link zum Beitrag
Eckhard
vor 10 Stunden schrieb Andrea Preiss:

Habe vor ein paar Jahren auf der Frankfurter Buchmesse versucht, den Hermann Schmidt Verlag für dieses Thema zu interessieren. Hat leider nicht gefruchtet. 

Schade. Ich gebe gerne zu, dass ich sehr wenig fremdsprachenaffin bin und hatte mir gleich zu Anfang vorgenommen: Du bleibst mal lieber bei den deutschen Texten. Nach einem Jahr hatte ich Internetseiten und Broschüren in englisch, nierderländisch, hebräisch und japanisch produziert und später dann in türkisch, russisch und arabisch und Notensatz in kroatisch.

 

Schulen, Kitas und soziale Einrichtungen verfassen heute oft mehrsprachig, damit  die wichtigen Dinge gelesen werden können. Man findet Übersetzer, aber die sind oft in Sachen korrekter Satzweise nicht sicher. Das sind die Eirnrichtungsleitungen bei den deutschen Texten auch nicht.

 

Hier wäre ein modernes Werk eine große Hilfe. Also hier der aufmunternde Apell an den Herrmann Schmidt Verlag: Ihr könnt das!

 

 

Link zum Beitrag
Phoibos
vor 2 Stunden schrieb Eckhard:

Ihr könnt das!

Oder wir fangen an, eine Liste mit dem Duden äquivalenten richtungsgebenden Instanzen für bestimmte Länder/Formate zusammenzustellen. Wobei mir jetzt aus eigenem Erleben außer dem Duden und diesem Druckerbüchlein aus der DDR, dass hier öfters empfohlen wird, da nichts wirklich bekannt ist. Im Zweifel hielt ich mich an den Usus großer Universitäten (Harvard, Oxford) bzw. Verlage (Brill fällt mir da jetzt als erstes ein).


 

Link zum Beitrag
Phoibos

Aus persönlichem Interesse grad gegoogelt:
Offizielles* Wörterbuch Niederlande: https://woordenlijst.org

Offizielles* Regelwerk Niederlande: https://taaladvies.net/

Universitär gepflege Grammatik Niederlande: https://ans.ruhosting.nl/e-ans/

 

*) Offiziell meint, dass die Länder mit niederländischer Sprache (Belgien, Niederlande, Suriname und ein paar Inseln) gemeinsam eine staatliche Organisation (https://de.wikipedia.org/wiki/Nederlandse_Taalunie) unterhalten, die sich mit der Standardisierung der Sprache auseinandersetzt bzw. diese definiert. Alle paar Jahre gibt es auch ein gedrucktes Werk, das Groene Boek, aber mehrheitlich scheint mir das heute online zu laufen.

Link zum Beitrag
Sara Fina

Wirklich schade, da wäre ich mal bereit Geld für ein passendes Buch auszugeben und es gibt keins auf dem Markt... Falls ihr doch noch Ideen habt, würde ich mich freuen!

Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung