Jump to content
Typografie.info
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Plunaveritas

Broschüre in arabischer Schrift

Empfohlene Beiträge

Carlito Palm

ich sag mal so: normal sollte das nur jemand machen, der das sonst auch professionell macht. (zumindest) ich bin nicht bereit, meine zeit mit recherche und installation von software und zusatztools zu verbringen, die ich alle paar jahre brauche. als profi wäre mir das auch viel zu unsicher: ich kenn die macken nicht und kann auch nicht überprüfen, ob dabei was schiefgeht. das gleicht einem blindflug durch’s enge gebirgstal bei dunkelheit und nebel. darauf würde ich mich nie einlassen.

 

aber die paar mal, wo ich etwas arabisch setzen musste, habe ich es folgendermaßen gemacht: ich nehmen das beigestellte word-file, speichere es als pfd und dieses pdf baue ich – gerne auch nur in ausschnitten – ins layoutprogramm meiner wahl (als bild) ein. damit ist garantiert, dass absolut gar nix umbricht und alles so steht, wie es der übersetzer geliefert hat.

 

wenn ich ganz mutig war, habe ich vor dem export als pdf noch die schriftart umgestellt, damit es besser zum rest passt. da muss man dann halt den richtigen font zur hand haben.

 

mit diesem workaround ist man auf der sicheren seite und es geht garantiert schneller als jedes einarbeiten in eine noch so interessante materie, die ich bei lediglich sporadischem verwenden ohnehin nie auf profi-niveau beherrschen würde.

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Suoh

Hallo Leute,
ich habe ID-Design neuinstalliert, die Sprache umgestellt und alle technischen Einstellungen beachtet,
was mir aber nicht wirklich geholfen hat. Im Endeffekt war es einfach mühselig af. 
Ich musste echt jede einzelne Zeile setzen, und sobald mal ein Zeichen über dem Zeilenende war, hats mir
alles in dem Textblock zerschossen. Es war wirklich frustrierend.
Die Leerzeichensetzung ist mir noch immer ein absolutes Rätsel.

Ich muss leider gottes wieder etwas in arabisch setzen und das wird nicht das letzte Mal sein, da meine
Firma ne arabische Außenstelle hat. Diesmal ist es sehr technisch, mit vielen Zahlen.
Was schon daher ein Problem ist, da die arabische Schrift wohl nicht mit Zahlen und lateinischen Buch-
staben kann. Selbst wenn ich einen Satz aus der Word-Übersetzung rauskopiere und einfüge, kopiert es
mir zwar den arabischen Text, aber die Zahlen/lat. Buchstaben (wie das "x" bei Maßangaben) knallt es mir
irgenwo in die Zeile. Und da kommt dann wieder  das arabische Leerzeichen ins Spiel, was ich setzen müsste,
um die Zahlen usw an gewünschter Stelle zu platzieren. Aber dabei raubt mir diese nicht nachvollziehbare
Leerzeichensetzung den Verstand. 

Ein kleines Beispiel,ich hoffe, dass es verständlich ist:
Ich habe eine Bezeichnung "ABC 290/285/280/275/270" und hinter die 270 sollte noch was stehen.
In arabischer Leserichtung müsste es also als erstes in der Zeile rechts stehen,danach 270 usw.
Wenn ich also am Anfang der Zeile meinen Cursor platziere,um dort zu tippen, springt er sofort zwischen die 275 und 270.  
Gehe ich weiter, springt es dann zwischen 290 und 285. Als nächstes zwischen ABC und 290 und dann 280 und 275. 

Es müsste doch aber eine Möglichkeit geben, dem ganzen zu entgehen, dass man jede Zeile einzeln setzen muss.
Sobald sich was im Text ändert ist man ja am Arsch,weil man dann wahrscheinlich vieles neu setzen muss.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ralf Herrmann
vor 6 Stunden schrieb Suoh:

Ein kleines Beispiel,ich hoffe, dass es verständlich ist:

Ähm, nein. Welche InDesign-Version wird denn nun eingesetzt? Hat die den besagten World-Ready-Composer und wurde der aktiviert oder nicht? Das wären erstmal die Grundlagen. 

Und dann wäre es gut, ein konkretes Beispiel zu haben, das wir selbst testen können. Mit »ABC 290« geht das nicht. Was wäre ein konkreter Satz mit arabisch und lateinisch mit dem du Probleme hast. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel
vor 11 Stunden schrieb Suoh:

ich habe ID-Design neuinstalliert, die Sprache umgestellt und alle technischen Einstellungen beachtet,

Das ist leider die falsche Reihenfolge – du musst erst die Sprache umstellen und dann InDesign installieren, sonst werden die ME-Funktionen nicht installiert. In ID verwendest du dann den "Globalen Adobe-Absatzsetzer".

 

Zahlen lesen sich im Arabischen von links nach rechts, deswegen verwirrt das anfangs ein wenig in einem Text, der von rechts nach links geschrieben wird. So wird beispielsweise 7895213 als

٧٨٩٥٢١٣

geschrieben, während (Leerzeichen nach der 9!) 789 5213 als

٧٨٩ ٥٢١٣

geschrieben wird, also blockweise 789 und 5231 als einzelne Zahl jeweils von links nach rechts zu lesen, aber insgesamt von rechts nach links.

 

Der Cursor in InDesign springt aber beim Durchlaufen durch den Text immer an die richtige Stelle, also vom letzten arbabischen Zeichen rechts neben der Zahl (in Leserichtung als vor der Zahl) an den Anfang der der Zahl, also an die erste linke Stelle der Zahl.

  • Gefällt 1
  • sehr interessant! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Suoh
vor 2 Stunden schrieb Ralf Herrmann:

Ähm, nein. Welche InDesign-Version wird denn nun eingesetzt? Hat die den besagten World-Ready-Composer und wurde der aktiviert oder nicht? Das wären erstmal die Grundlagen. 

Und dann wäre es gut, ein konkretes Beispiel zu haben, das wir selbst testen können. Mit »ABC 290« geht das nicht. Was wäre ein konkreter Satz mit arabisch und lateinisch mit dem du Probleme hast. 


Ich hatte bei der Broschüre die ME-Version installiert. Der World-Ready-Composer war
aktiviert, aber ich hatte damals keinen Unterschied/leichteres arbeiten festgestellt. 
Ich habe nun erneut die Sprache geändert und ID neu installiert, wie Bertel geschrieben hat. 

Beispiel (das auch hier eingefügt nicht richtig angezeigt wird, wie ich sehe)
يتوفر صندوق توصيل IP65 أو 67 لتحمل الطقس على المدى الطويل

So müsste es aussehen:
587472776_Bildschirmfoto2018-12-04um09_47_25.png.12d3b22f0165c1a64cea35df76409122.png

 



In ID wird es mir so angezeigt:
1032806051_Bildschirmfoto2018-12-04um09_47_51.png.a67bf993e72ecb47b3d9c55d7e76812f.png

 

 

 

Nachdem ich ID neu installiert habe, klappt es mit diesem Satz ohne Probleme.
1892678601_Bildschirmfoto2018-12-04um10_30_16.png.ed7e098629c107e1542291ea81825823.png
 

 

 

Allerdings gibt es bei anderen Sätzen nach wie vor Probleme.
Wie zB

410845214_Bildschirmfoto2018-12-04um10_19_02.png.2ef8da2cd5a869a64a74c1cb72ce1374.png





Solange die Zeilenlänge hinhaut, kann ich es erstmal ohne Probleme einfügen.
1933945663_Bildschirmfoto2018-12-04um10_20_09.png.c2438f302fe4fac778b29f2080fd2994.png



Ändert sich aber die Zeilenlänge, zerschießt es mir den Satz.
Obwohl ich nicht viel an der Seitenlänge geändert habe, rückt es alles extrem ein. 
Und ich habe keine Ahnung, wieso der Bulletpoint nach unten rutscht.
 

331622700_Bildschirmfoto2018-12-04um10_20_26.png.7ececdea11af1cc697f0ebc7e248fcd7.png

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

Da wären die nicht-sichtbaren Zeichen interessant … Bulletpoint am Zeilenanfang heißt ja, dass ein Umbruch davor gesetzt wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Suoh
vor 50 Minuten schrieb bertel:

Da wären die nicht-sichtbaren Zeichen interessant … Bulletpoint am Zeilenanfang heißt ja, dass ein Umbruch davor gesetzt wurde.

47201647_Bildschirmfoto2018-12-04um11_35_33.png.37c0c3da56f75513cb99ce92b63c33c3.png

 

886636065_Bildschirmfoto2018-12-04um11_37_10.png.20b651419986745ac30b5825bac939a9.png

 

Bei diesen beiden Sätzen hat das nach dem Einfügen so ausgesehen...die Klammern müssen am Ende stehen. 

 

873564897_Bildschirmfoto2018-12-04um12_02_14.png.04164db265283eeb0d918387cc5a0e3f.png

 

Mit arabischem Leerzeichen klappt das auch sie am Ende zu platzieren.

1294207342_Bildschirmfoto2018-12-04um11_52_07.png.736079d23e94b6c11028988f449f5518.png

 

 

Aber sobald sich die Zeilenlänge ändert, rückt sich alles ein.
Die Klammern rutschen nach oben auf die Zeile und die Bulletpoints rutschen nach unten.

258404177_Bildschirmfoto2018-12-04um11_52_44.png.1d5a4d0ab1e18e634ce578ef193f214a.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

Da ist der Wurm drin … deine Texte haben nicht die Schreibrichtung rechts nach links, sondern sind einfach nur rechtsbündig gesetzt! Daher steht die Absatzmarke auch rechts und nicht links, wo sie eigentlich hingehört.

 

Du musst a) dem Text "Arabisch" als Sprache zuweisen und b) im Fenster "Absatz" die rtlpd einschalten:

bildschirmfoto2018-12-04um12.1.png

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Suoh
vor 7 Stunden schrieb bertel:

Da ist der Wurm drin … deine Texte haben nicht die Schreibrichtung rechts nach links, sondern sind einfach nur rechtsbündig gesetzt! Daher steht die Absatzmarke auch rechts und nicht links, wo sie eigentlich hingehört.

 

Du musst a) dem Text "Arabisch" als Sprache zuweisen und b) im Fenster "Absatz" die rtlpd einschalten:

bildschirmfoto2018-12-04um12.1.png

Vielen Dank! Das hat mir beim arbeiten wirklich geholfen! :)
Jetzt kriege ich auch Fließtexte ordentlich hin. Das verhindert leider die starken Einrückungen nicht, aber bei ner gewissen Textmenge ergibt sich automatisch eine gewisse Zeilenlänge im Gesamtbild. Das muss ich beim Layout halt im Nachgang anpassen. 
Aber so komme ich erstmal schneller weiter, nochmal vielen,vielen Dank! 😄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen
Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen
Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen
Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen
×

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung