Jump to content
Typografie.info
Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift
Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift
Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift
Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift
Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift
Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Hansa

Fedra Sans

Empfohlene Beiträge

Hansa

Bitte mal um Euren Rat, da ich mit Schriften sonst weniger zu tun habe:

Obige Sans ist sehr schön, aber verdammt teuer, wenn man mehrere Schnitte braucht. Bevor ich mir das Futter aus dem Portemonnaie reiße: Welche schönen Sans-Schriften fallen Euch ein, die auch in kleiner Größe sehr gut lesbar sind wie die Fedra (Officina Sans z.B. habe ich)?

Dank für Anregungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

Helvetica Neue.

(Warum werden eigentlich so gern Exoten gesucht?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Microboy
Helvetica Neue.

die helvetica ist weder besonders schön noch ist sie

sonderlich gut lesbar. sie ist verbraucht, charakterlos

aber eben leider ein klassiker ...

:|

wie wäre es mit der profile, der whitney oder der vista?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hansa

Danke für weitere Anregungen, microboy.

Whitney: mir neu - sehr ansprechend. Kriegt man denn überhaupt Einzelschnitte?

Auf der Homepage des Anbieters fehlt das deutsche "ß"?

Vista: Sind das etwa die Vista-Schriften von Microsoft? Oder wer bietet Vista an?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hansa

Nachtrag: Hatte vergessen: keine Mediävalziffern!

Vista gefunden.

Profile: Gibt's die denn ohne Mediävalziffern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel
die helvetica ist weder besonders schön noch ist sie sonderlich gut lesbar. sie ist verbraucht, charakterlos aber eben leider ein klassiker ...

da müsstest du dich vielleicht mal ein wenig mit ihr beschäftigen, bevor du mit solchen Allgemeinplätzen um dich schmeißt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hansa

Laßt mal das akadem. Geplänkel zur Helvetica. Deshalb brauche ich nicht zu fragen. Helvetica paßt auf keinen Fall zum Charakter einer Fedra Sans.

Whitney käme meiner Vorstellung sehr nahe. Es muß doch noch andere vergleichbare Schriften geben

(zweitlos-modern, menschlich, nicht breitlaufend und nicht condensed, auch klein gut lesbar wie Officina Sans)

Wäre für hilfreiche Anregungen dankbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Microboy
da müsstest du dich vielleicht mal ein wenig mit ihr beschäftigen, bevor du mit solchen Allgemeinplätzen um dich schmeißt.

ich besitze fachliteratur zur helvetica, ich habe den helvetica-film

gesehen, etliche artikel zur helvetica gelesen und sie mir auch

mehr als einmal genau angeschaut. ich denke ich kann mir also eine

eigene meinung erlauben und diese auch äußern! das schöne ist,

dass ich mit dieser meinung nicht alleine bin! das adjektiv

"charakterlos" stammt übrigens aus einem helvetica-schriftmuster

der sechziger jahre ...

8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Poms

>zweitlos-modern, menschlich, nicht breitlaufend und nicht condensed, auch klein gut lesbar wie Officina Sans

Da ist bestimmt etwas mit dabei:

Vom Großmeister Luc de Groot, Sun, Taz (check Taz III), Spiegel, Corpid oder TheSans

http://www.lucasfonts.com/

Freight Sans

http://www.garagefonts.com/typespecimen ... P2&start=1

Oder von eine Sans von Ourtype (http://www.ourtype.be) wie NeueSans, Monitor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Microboy

hallo hansa,

ich fürchte die whitney gibt es nur als paket - das hatte ich

beim posten leider nicht beachtet. allerdings sind die pakete

beim derzeitigen dollarkurs durchaus bezahlbar und man

bekommt für 135 euro ganze 12 schnitte! für 200 euro gibt es

bereits 24 schnitte. ein ß hat die whitney natürlich auch.

im "testdrive" auf der website kann man es sich genauer

anschauen.

die profile verfügt auch über normale ziffern. diese sollten bei

den small caps versteckt sein bzw. in der opentype-version.

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hansa

Danke Euch.

Poms, Deine Schriftvorschläge sind super, da fällt die Wahl sehr schwer.

Bei ourtype.com kann man alles sehr schön mal ausdrucken. Bei lucasfont + garagefonts kauft man die

Katze im Sack, hier ist nicht überall klar, ob man die Fonts auch ohne Mediävalziffern bekommt.

Kannst Du mir bei der Wahl evtl. noch weiter helfen? Schrift ist nicht für Headlines, sondern

für allgem. persönliche Texte/Korrespondenz inkl. Ziffern (nicht mediäval). Ein Schuß "edle Schrift" wäre gut.

Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel
… "charakterlos" stammt übrigens aus einem helvetica-schriftmuster

der sechziger jahre ... 8)

sag ich doch. Charkter bildet sich meist im Laufe der Zeit. Oder willst du behaupten dass du die selben Cahraktereigenschaften wie vor 40 Jahren hast? :roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hansa

Leute, hört endlich auf mit Rechthabereien zur N. Helvetica. Die bleibt ein zeitloser Klassiker,

hat aber hier nicht die von mir gewünschten Eigenschaften.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Microboy
Oder willst du behaupten dass du die selben Cahraktereigenschaften wie vor 40 Jahren hast? :roll:

charakter bildet sich durch veränderung - die sehe ich bei

der helevtica nicht! und es gibt eben mittlerweile auch

viele deutliche bessere alternativen. warum also dann mit

einer "systemschrift" arbeiten? und jetzt wieder zurück

zum thema ...

:wink:

@ hansa

ich hoffe du hast dir die preise bei ourtype angeschaut!

wegen der ziffern würde ich bei den herstellern direkt per

mail anfragen und mir pdfs schicken lassen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
RobertMichael

… "charakterlos" stammt übrigens aus einem helvetica-schriftmuster

der sechziger jahre ... 8)

sag ich doch. Charkter bildet sich meist im Laufe der Zeit. Oder willst du behaupten dass du die selben Cahraktereigenschaften wie vor 40 Jahren hast? :roll:

genau so ist es. und der charakter der helvetica hat sich einfach zum schlechten verändert.

früher war sie DIE schrift für alles und jeden. heute ist sie einfach ausgelutscht und langweilig.

es gibt bessere formen mit besserer lesbarkeit.

@ hansa:

die leitura vielleicht?

vieleicht auch die relato:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
RobertMichael

die relato wird nicht richtig angezeigt. einfach mal http://www.emtype.net vorbeischauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
CRudolph

@ hansa:

die leitura vielleicht?

[specimen:1piwjmrl]27064[/specimen:1piwjmrl]

Ich finde die Leitura Sans ja gut, aber sie hat macken, die nach wie vor nicht ausgebessert wurden (ich arbeite dran oder besser: Bearbeite MyFonts :evil: ). Einfach nur als Hinweis.

Wenn es um kleine Schriftgrößen geht, dann würde ich die Anselm Sans von Herrn Štorm empfehlen.

http://www.stormtype.com/typefaces-fonts-shop/families-84-anselm-sans-pro

Die hat zwar mit der Fedra Sans nicht so viel zu tun, ist aber nicht so teuer, exzellent ausgebaut, und m.E. in Schriftgrößen um 8 pt sehr bequem im Fließtext lesbar.

Grüße,

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
RobertMichael

meinst du die brüche die in der schriftstärke nicht angepasst wurden?

wenn man nur ein, zwei schnitte braucht würde ich bei dieser summe

darüber hinwegsehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hansa

Prima Vorschläge – danke.

Von Anselm Sans habe ich mir einen Schnitt gerade probeweise gekauft – auf dem Monitor

grauslich anzusehen, Druck sehr ansprechend; läuft mir aber ein wenig zu breit.

Relato Sans auch reizvoll.

Bei Suche stieß ich noch auf den Font John Sans – sieht auch prima aus.

Leitura Sans gefällt sehr - bitte mir mal näher erklären, wo der Schwachpunkt sein soll.

Hänge immer noch an der Whitney - die hat was. Kann man aber leider nur als Paket kaufen – viel Holz, wenn man nur einige Schnitte braucht. Hättet Ihr weitere Vorschläge, die der Whitney sehr nahe kämen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Poms
Danke Euch.

Poms, Deine Schriftvorschläge sind super, da fällt die Wahl sehr schwer.

Bei ourtype.com kann man alles sehr schön mal ausdrucken. Bei lucasfont + garagefonts kauft man die

Katze im Sack, hier ist nicht überall klar, ob man die Fonts auch ohne Mediävalziffern bekommt.

Kannst Du mir bei der Wahl evtl. noch weiter helfen? Schrift ist nicht für Headlines, sondern

für allgem. persönliche Texte/Korrespondenz inkl. Ziffern (nicht mediäval). Ein Schuß "edle Schrift" wäre gut.

Danke.

Nach den genannten Luc de Groot-Schriften kannst du auch bei fontshop.com suchen, dort findest du diese auch. Und diese auf Versalziffern hin prüfen. Ich behaupte mal die Schriften von de Groot sind generell Klasse und nicht zu novelty, haben also auch in ein paar Jahren noch Bestand. Siehe TheSans.

Freight, schau mal hier; http://www.fontshop.com/search/?q=freight&x=13&y=11

Im jeweiligen SC Schnitt sind dann auch die Versalziffern zu finden. Anmerkung: Beim "ß" taucht im Typesetter eine seltsame ß-Ligatur auf, ich habe aber auch schon das normale "ß" in einem PDF der Freight gesehen, also sollte dies zumindest als Alternativcharakter verfügbar sein. Und man könnte auch Mr. Darden direkt anschreiben, um Fragen zu stellen, bzw. PDF zu bekommen.

Bestellen und bezahlen geht dann bei fontshop nur über deren deutsche Adresse fontshop.de!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
CRudolph

Leitura Sans gefällt sehr - bitte mir mal näher erklären, wo der Schwachpunkt sein soll.

RobertMichael hat da schon recht, es geht darum, daß die Familie in vier Strichstärken kommt. Eine ganze Reihe der eher selten genutzten Zeichen ist zwar in allen enthalten, allerdings nur in einer einzigen Strichstärke, nämlich Nr. 2. Wenn ich also »20 m²« in Nr. 3 setze, dann ist die »²« zu dünn; bei Nr. 4 wird’s dann natürlich noch schlimmer. Je nach Anwendungsbereich kann das extrem störend sein; für mich als Naturwissenschaftler ist es sehr wichtig.

Außerdem gibt es keine Verknüpfung zwischen der kursiven und dem normalen Schnitt, man erhält also nicht durch den Klick auf »kursiv« auch tatsächlich die echte Kursive. Das scheint ein »feature« von Dino dos Santos’ Schriften zu sein und wird insbesondere dann sehr unhandlich, wenn man sich alle Formatvorlagen für z.B. die Frutiger definiert hat und dann auf die Leitura Sans umsteigen möchte (oder umgekehrt). Dann funktioniert das nämlich alles nicht mehr so wie es soll und man darf alles neu definieren. Alles nicht das Ende der Welt aber schon extrem unhandlich.

Grüße,

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hansa

Kenne einige Schriften, aber wie schon gesagt – bin kein Experte. Eure Erfahrungen sind wirklich

eine große Hilfe, damit man Geld nicht falsch anlegt.

Kievit: Danke für den Tip – Schrift wirkt frisch und läuft optimal breit. Wir gelegentlich gekauft.

Bitte Nachsicht: Die Whitney hat m. E. eine unauffällig-elegante/edle Note, die mir bei anderen

Schriftvorschlägen nicht so auffielen – oder irre ich? Ob die im Druck 8 bis 14 Punkt tatsächlich so

gut aussieht, steht dahin. Hättet Ihr in der Richtung noch mehr gute Hinweise?

Die Tips von Poms werde ich mir auf jeden Fall genauer ansehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung