Jump to content
Typografie.info
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Tobl

Schriften kategorisieren – WO nicht WIE?

Empfohlene Beiträge

Tobl

hallo,

habe schon viel über Schriftenverwaltungsstrategien gelesen und mir auch selber ein paar gedanken gemacht. Soweit alles klar.

Für mich ist auch klar, daß ich in nächster Zeit mit OsX und FontExplorer arbeiten werde.

Nur ist mir nicht klar, WO ich meine Fonts Kategorisiere: Im Finder oder im FontExplorer.

Für den FontExplorer spricht die leichte Handhabung und eine Gruppierung ohne doppelte Schriften.

Aber wenn ich jetzt mehrere hundert Schriften sortiere, dann möchte ich das so schnell nicht wieder machen. (Das ist aus zeitlichen Gründen gar nicht möglich.) Trotzdem kann das aber z.b. bei einem Computerkauf oder einer Systeminstallation schnell passieren. Dann ist ja meine Fontexplorer Kategorisierung hinfällig.

Ist es also besser, die Schriftdateien im Finder zu kategorisieren? Aber dann hat man ja diverse Schriften doppelt (einmal in der alphabetischen und einmal in der formalen Einteilung ...)

Wie mache ich das am besten?

Danke, tobl (ganz neu hier)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
D-Miss

Hallo,

du kannst beim Fontexplorer deine Einstellungen sichern, das nennt sich "Konfiguration sichern". Er merkt sich dann alle deine Ordner, intelligenten Ordner und Einstellungen in einer Datei, und die kannst du immer wieder laden.

(nur nicht eine Sicherungskopie dieser Datei vergessen, sonst ist wirklich alles weg, wenn die Festplatte unrettbar abrauscht. :wink: )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann

Ist es also besser, die Schriftdateien im Finder zu kategorisieren? Aber dann hat man ja diverse Schriften doppelt (einmal in der alphabetischen und einmal in der formalen Einteilung ...)

Nein, um Gottes Willen! Dazu ist doch der Fontmanager da.

Aber ich würde die Fonts auch nicht einfach alle in einen Ordner werfen (lassen). Schadet sich nicht, zumindest ein extrem einfaches Ordnungssystem im Finder zu haben – nach Hersteller zum Beispiel. Aber bloß nicht Fonts mehrfach in Ordner verteilen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
D-Miss

Stimmt, wenn du den Fontexplorer installierst, pass auf welche Optionen du auswählst, was den Speicherort der Schriften angeht. Lieber dort lassen wo du sie findest (nach Herstellern oder so sortiert), als den Fontexplorer alles in ein eigenes Verzeichnis kopieren zu lassen.

Das kann man nachträglich nicht mehr einfach rückgängig machen.

Das "Klassifizieren" machst du dann innerhalb des Fontexplorers mit Ordnern und Unterordnern, und diese Klassifizierung kannst du expotieren, wie oben schon genannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tobl

Die FontExplorer Einstellungen sind mir bekannt. Da achte ich schon drauf.

Auch habe ich meine Schriften auf Finder-Ebene nach Hersteller sortiert.

Ich war mir nur unsicher, ob das mit "Konfigurationen – sichern" in FontExplorer auch wirklich funktioniert. Das wäre wirklich ärgerlich, wenn es dabei Probleme geben wird. Das Programm die Schriften nicht wieder zuordnen kann etc.

Hat das eigentlich schonmal jemand gemacht?

Auf jeden Fall vielen Dank an euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung