Jump to content
Typografie.info
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Pachulke

Endlich: Der Widerstand formiert sich

Empfohlene Beiträge

Gast TypoLion

Nun, an diesen, für manchen so schweren, religiösen tag, darf ich als atheist (und wer zwischen katholieken und calvinisten aufwächst, neigt schon schnell dazu) zum thema widerstand ein herzliches hurra! ausstoßen, denn die ersten 4000 unterschriften für das befreien des freien handes sind getan.

halleluja! :party::party:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ChristianBüning

Hoffentlich kommt Freehand sehr bald wieder. Wieder eine Woche mit Illustrator rumgeärgert und viele Stunden mit sinnlosem Geklicke vergeudet. :|

Aber halt: mein guter Vorsatz für 2010 war ja, nicht mehr schlecht über Illustrator zu reden. Hat ja immerhin eine gute Woche gehalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pachulke

An Adobe schreiben: »Postcard Blitz«.

This announcement is our most important message to you for saving FreeHand and giving it a Future. Simply said, it is time for you to say to Adobe how you feel and what you want for FreeHand.

In the midst of Adobe's CS5 announcement, Free FreeHand delivered packages to Adobe headquarters containing a letter of intent and our Mission Statement to save FreeHand. These were sent only to Adobe executives who are directly responsible for its fate. But these men still have no understanding of the use of FreeHand by the thousands of you who depend on it for your creativity and livelihood. They believe that each of you can be pacified by the latest enhancements to Illustrator but not FreeHand's speed, simplicity and intuitiveness. Now, it's up to YOU to tell these same executives exactly how you feel about Adobe's treatment of FreeHand and what you want for its future!

WE NEED YOU TO SEND A LETTER OR POSTCARD. Create your message as you want it and in any form you want; simple & direct, designed & colorful, or anything from a postcard to a poster. Be as creative as you like but be direct in your message. For those of you who do not have time to craft your own design, FreeFreeHand has enlisted the talents of several world-wide designers* to create color postcards with messages to choose from. These postcards are ready to print out, address and post in the mail. http://www.freefreehand.org/postcards.html. The 15 minutes it takes to write your statement and mail it will be immensely significant towards Adobe.

Adobe has said that if enough users request a feature to one of their products, it has the highest chance of being introduced. 5000 members each sending a letter by mail is a powerful and overwhelming request that cannot be denied. Do you want FreeHand to become open-source? Sold to another developer? or become part of the Creative Suite? Tell them!

Here is what you need to do during week ahead:

1) Write your personal letter in whatever way you choose to have Adobe notice it -- or-- select one of Free FreeHand's Postcards and fill it out.

2) Address your postcard/letter to a selected Adobe Executive as follows:

If your surname/last name begins with the letters between A - H, address it to:

Shantanu Narayen

Adobe Systems Incorporated

345 Park Avenue

San Jose, California 95110-2704

If your surname/last name begins with the letters between I - Q, address it to:

John Loiacono

Adobe Systems Incorporated

345 Park Avenue

San Jose, California 95110-2704

If your surname/last name begins with the letters between R - Z, address it to:

David Macy

Adobe Systems Incorporated

345 Park Avenue

San Jose, California 95110-2704

Special note: If you have the urge to write to all 3 executives, you can!

3) Add correct postage** for sending to the USA. Mail your letter starting TODAY until the April 30 deadline.

4) We need to keep a tally of the letters sent to Adobe. Let us know that you sent your card(s) by clicking the button at the bottom of this page:

http://www.freefreehand.org/postcards.html

WE CANNOT STRESS ENOUGH THAT YOUR PARTICIPATION IN THIS MAILING IS CRITICAL.

IF YOU DO NOT ACT, WE CAN ALL KISS FREEHAND GOODBYE. . . and THE ADOBE MONOPOLY WINS.

* Postcard artists: Pedro Trigo Moutinho http://clicoblogexisto.blogspot.com, Alex Szabo-Haslam http://www.szabohaslam.co.uk, Rui Almeida Vargas http://www.ruialmeidavargas.com, Thomas Thü Hürlimann http://ecliptic.ch/

** von Deutschland aus für eine Postkarte 1 €

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pachulke

Free FreeHand Files

Antitrust Lawsuit against Adobe Systems, Inc.

Dear FreeHand users worldwide,

We have exciting news to share. Free FreeHand has filed a civil antitrust complaint in the U.S. District Court for the Northern District of California against Adobe Systems, Inc. The work of reaching this important milestone has spanned most of 2010, and we are pleased to be sharing this momentous accomplishment with you.

The suit alleges that Adobe has violated federal and state antitrust laws by abusing its dominant position in the professional vector graphic illustration software market. Free FreeHand alleges that Adobe has engaged in a series of exclusionary and anticompetitive acts and strategies designed to kill FreeHand, the dominant competitor to Adobe's Illustrator software product, instead of competing on the basis of product merit according to the principals of free market capitalism.

Free FreeHand demands that Adobe be permanently enjoined from engaging in acts of monopolization and that competitive conditions be restored in the marketplace - we are pursuing all available remedies in court. A satisfactory result could be reached quickly or take a considerable amount of time depending on Adobe's legal response, and members can expect progress updates along the way.

Requests for information or questions may be directed to our legal counsel:

Jared H. Beck, Esq.

Elizabeth Lee Beck, Esq.

Beck & Lee Business Trial Lawyers

66 W. Flagler St. Suite 1000

Miami, FL 33130

ph: (305) 789-0072

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm
:-P:cheer::party:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm

Lass uns doch den Spaß … ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann

Würde man die ganze Energie in das Erlernen eines anderen Illustrationsprogramms auf der Höhe der Zeit stecken, hätte man mehr davon. Wegen mir muss es ja auch nicht Illustrator sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm

Was denn? Illustrator beherrsche ich doch auch … :-? Das schließt ja nicht aus, dass ich die Vektorfunktionen in Freehand trotzdem lieber mag und mich freuen würde, wenn das Programm weiterentwickelt würde oder dessen Zusatzfunktionen in Illustrator integriert würden …?

bearbeitet von Kathrinvdm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann
und mich freuen würde, wenn das Programm weiterentwickelt würde oder dessen Zusatzfunktionen in Illustrator integriert würden …?

Verständlich, aber die Chance ist doch so groß, wie die Rückkehr der Fraktur im Schulunterricht.

Da kann man noch so viel Unterschriften sammeln oder mit Anwälten drohen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm

Ich finde es einfach mal einen interessanten Feldversuch … Außerdem halte ich es für nicht verkehrt, mit solchen Aktionen darauf hinzuweisen, dass eine Vielfalt an Programmen für uns Anwender besser ist als die Quasi-Monopolstellung eines einzigen Anbieters. Für die Weiterentwicklung ist ein gesunder Wettbewerb doch schließlich noch nie schlecht gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pachulke
:-P:cheer::party:

Du bist hoffentlich schon Mitglied?

Verständlich, aber die Chance ist doch so groß, wie die Rückkehr der Fraktur im Schulunterricht.

Da kann man noch so viel Unterschriften sammeln oder mit Anwälten drohen.

Daß schlechte Presse Adobe veranlassen könnte, FH wieder abzustoßen, ist doch nicht völlig außerhalb jeder realen Möglichkeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm
Du bist hoffentlich schon Mitglied?

:nicken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sebastian Nagel
Daß schlechte Presse Adobe veranlassen könnte, FH wieder abzustoßen, ist doch nicht völlig außerhalb jeder realen Möglichkeit.

Aus Monopolistensicht: Schlechte Presse drückt die Verkäufe für Illustrator in keiner Weise ... wer ein für moderne Druckvorstufe taugliches Vektor-Zeichenprogramm braucht, ist mehr oder weniger gezwungen Illustrator zu kaufen oder sich mit den eher mühsamen Alternativen abzukämpfen, die halt noch weniger Spaß machen.

Wenn die Initiative etwas bewirken soll / kann / will, wäre es sinnvoller dafür zu plädieren, die nützlichen Dinge aus Freehand in Illustrator zu integrieren (allerdings wissend, dass Illustrator ein Zeichenprogramm ist, kein Mix aus Zeichen- und DTP-Programm), und den ganzen technisch veralteten Ballast hinter sich zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Minimalist

Was kann denn Freehand jetzt genau, was Illu nicht kann? Also auf Vektoren bezogen; zwischen Layout und Illus zu trennen ist ja nun wirklich Sinnvoll, das sollte man nicht in einem Programm verwursten ...

:neugierig kuck: :-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Minimalist
[...] das sollte man nicht in einem Programm verwursten ...*

*Respektive: Indesign bietet ja schon einige grundsätzliche Vektorbearbeitungsfähigkeiten ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann
Was kann denn Freehand jetzt genau, was Illu nicht kann?

popcorn.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm
Wenn die Initiative etwas bewirken soll / kann / will, wäre es sinnvoller dafür zu plädieren, die nützlichen Dinge aus Freehand in Illustrator zu integrieren (allerdings wissend, dass Illustrator ein Zeichenprogramm ist, kein Mix aus Zeichen- und DTP-Programm), und den ganzen technisch veralteten Ballast hinter sich zu lassen.

Da stimme ich Dir zu, das haben wir ja kürzlich auch schon im eps-Thread diskutiert wenn ich mich recht entsinne. :-) Ich halte es aus den bereits genannten Gründen dennoch für keine schlechte Idee, dem Markt und den Anwendern eine Vielfalt an Vektorprogrammen zu erhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Minimalist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pachulke

Also zunächst: Ich sehe keine Notwendigkeit für eine strikte Trennung von Vector- und Layoutprogramm. Das faszinierende an FH ist ja gerade seine Nützlichkeit als universales Akzidenzprogramm. Alles, was innerhalb des Bereiches von sagen wir mal maximal 16 bis 32 Seiten ist, also in meinem Marktsegment fast alles, kann ich mit FH (+PS) professionell und schmerzfrei erledigen.

Und dann ist Freehand einfach benutzerfreundlich:

Insofern würde mich eich ein Einbau einiger FH-Funktionen in Illustrator nicht glücklich machen, eher ein Einbau von ein paar CS-Funktionen in FH.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann
Und dann ist Freehand einfach benutzerfreundlich:

Diese »Einzelbeweise« sind genauso überzeugend, wie die Rückkehr der Fraktur mit dem Wach(-)s(-)tube-Beispiel begründen zu wollen. Man kann das gezeigte Spiel in jeder beliebigen Form wiederholen. Corel vs. Illustrator, Freehand vs. Inkscape etc. In JEDEM dieser Programme gibt es Details, die etwas besser als in anderen funktionieren oder schlicht in den anderen nicht vorhanden sind. Diese Videos beweisen also schlicht überhaupt nichts.

Man kann aber allgemeine Dinge bewerten. Wie ist die Zusammenarbeit mit dem OS und anderen Design-Anwendungen? Wie werden aktuelle Industriestandards (wie OpenType, Unicode), Farbprofile, PDF-Versionen usw. unterstützt?

Und da gibt ja selbst euer Verein zu: Es sieht lausig aus …

• PDF export does not support overprint colors or bleed

• Gradients often break: gradients within an EPS export may contain

• white lines, gradients within a PDF export may get breaks at the edges

• Fonts often don't print correctly,

• (requires conversion to paths prior to printing)

• Does not run natively on Intel Macs

Und was der gestandene Freehand-Benutzer als benutzerfreundlicher bezeichnet wird in 95 Prozent der Fälle schlicht auf reine Gewöhnungseffekte zurückführbar sein. Als alter Corel-Nutzer nervt mich die Vektorbearbeitung in Illu auch, weil ich sie mal anders gelernt habe. Aber deswegen erfüllt CorelDRAW meine heutigen Anforderungen dennoch nicht und ich lobe es nicht in den Himmel, nur weil ich mich an seine Bedienung mal gewöhnt habe. Da heißt es eben Zähne zusammenbeißen und umlernen, statt der Vergangenheit nachzutrauern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Minimalist
Ich sehe keine Notwendigkeit für eine strikte Trennung von Vector- und Layoutprogramm.

Naja ... ich finds übersichtlicher :)

Und dann ist Freehand einfach benutzerfreundlich:

Okaaaaay... Ich denke dass es sicher Spaß machen würde, einige der FH-Funktionen im Illu zu haben ... :) Aber an manchen Stellen stellt sich das Video auch einfach doof an, das eine oder andere würd ich (und ich kenn mich im Illu kaum aus) sicher schneller hinbekommen ... Beeindruckend ist die Text-on-Path-Geschichte, wobei das nun auch wieder kein Feature sein sollte, was man ständig verwendet, wenn überhaupt ... ;)

Aber bevor ich mich jetzt darüber Streite oder noch mehr dazu sage, müsste ich auch wirklich mal im FH gearbeitet haben ... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm
… und ich lobe es nicht in den Himmel …

Das machen wir doch mit Freehand auch gar nicht … :-? Ich jedenfalls nicht. Ich schätze nur einige der Funktionen des Programmes und würde sie gerne auch in Zukunft nutzen können. Mir geht es nicht um Nostalgie. An Illustrator schätze ich zum Beispiel eindeutig den mühelosen Workflow mit anderen Programmen und die saubere und sichere Erstellung von Druckdateien. Klar, dass Freehand da ins Hintertreffen geraten ist in den vergangenen Jahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm
Beeindruckend ist die Text-on-Path-Geschichte, wobei das nun auch wieder kein Feature sein sollte, was man ständig verwendet, wenn überhaupt ... ;)

Die Funktion spielt im Packaging Design eine große Rolle, bei der Gestaltung von geschwungenen Schriftzügen, Siegeln und Störern zum Beispiel und ganz besonders bei Deckeln. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann
Die Funktion spielt im Packaging Design eine große Rolle, bei der Gestaltung von geschwungenen Schriftzügen, Siegeln und Störern zum Beispiel und ganz besonders bei Deckeln. :-)

Mag sein, aber das geht ja in Illu auch und noch vieles mehr im Bezug auf Pfadtexte, 3D-Texte, non-destruktive Styles und die dafür benutzten Textfunktionen im allgemeinen. Illu hinkt da nicht hinterher! Ganz im Gegenteil! Man geht nur etwas anderes ran. Bei den Videos wird ja bewusst einfach 1:1 die Freehand-Arbeitsweise auf Illu angewendet, um das Programm dumm dastehen zu lassen. Dass man in Illu einfach anders vorgehen würde und welche unzähligen Funktionen Illu hat, die Freehand nicht mal ansatzweise kann, wird natürlich bewusst unterschlagen.

Wo wir gerade bei Packaging sind: Wie sähe FH bei so etwas aus:

http://layersmagazine.com/adobe-illustrator-in-3d.html

Oder wie würde man perspektivisch in FH zeichnen?

http://www.adobe.com/de/feature/illustrator/perspective-drawing.modaldisplay.0._s_content_s_dotcom_s_de_s_products_s_illustrator.html

Wie weißt man Farbwelten auf ganze Artworks zu?

http://tv.adobe.com/watch/learn-cs4-design-premium/using-kuler-color-themes/

Ich sag ja: Man kann das Spiel beliebig auf jede Software anwenden …

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung