Jump to content
Typografie.info
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast EKin

PDF zeigt Schrift nicht ordnungsgemäß an

Empfohlene Beiträge

CRudolph

Du hast recht, ich hätte schreiben sollen:

Mich repräsentiert das z.B. ganz sicher nicht und ich würde aus diesem Grund sowohl Avantgard als auch Century Gothic meiden ...

Mit einer Generalisierung hatte das nichts zu tun.

Aber is jetz ja eh klar! :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TYPOGRAFSKI

ich würde sie auch nicht nehmen.

honks.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast EKin

Jetzt mal ne andere Frage, das Deckblatt, das auch in InDesign erstellen oder kann ich das schon als JPG übernehmen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CRudolph

Standard-Deckblatt? Kombination von Text und Bild? InDesign.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bertel
Jetzt mal ne andere Frage, das Deckblatt, das auch in InDesign erstellen oder kann ich das schon als JPG übernehmen?

Am besten setzt du jeglichen Text in InDesign.

Nochmal: Text niemals als Pixeldaten verwenden, besonders nicht bei Lesegrößen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Uwe Borchert

Hallo,

1. Das ist nicht die Avantgarde

2. Das ist die Century Gothic!

Es funktioniert gerade ziemlich gut mit InDesign...

Ich sehe auf ersten Blick keinen echten Unterschied. Macht aber nix, beide Schriften sind für Fließtexte wie in Lebensläufen ähnlich ungeeigent. Da wäre z.B. eine Futura etwas sinnvoller. Oder gleich weg von den geometrischen Serifenlosen hin zu den humanistischen oder französischen Serifenlosen.

@Uwe Wie kann ich mir die Lebensläufe anschauen?

Die liegen nicht offen aus. Ich versende sie nur zu Bewerbungen. Ich könnte Sie Dir aber per EMail zukommen lassen.

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Uwe Borchert

Hallo,

Es sieht mMn aber garnicht so schlimm aus.

Hier der erste Teil meines Lebenslaufs.

http://rapidshare.com/files/338775890/Lebenslauf.pdf

Würd mich freuen wenn sich das jemand mal anschauen könnte und was dazu sagen würde.

Wenn Du den Lebenslauf auch ausdrucken willst: Werfe den schwarzen Balken oben weg. Der macht nur unnötige Probleme. Gehe davon aus dass der Empfänger Deine Unterlagen ausdruckt. In vielen/den meisten Fällen wird es so gehandhabt. Daher habe ich für meine Unterlagen die BT-Vera bzw jetzt den Erben/Nachfolger DejaVu verwendet. Diese Schrift ist keine Schönheit, aber bildschirm- und drucktauglich. Bei der Schriftwahl muss man hier harte Kompromisse schliessen ... :cry:

Bei den Jahreszahlen ist gerade u.A. die verkürzte italiensche (?) Schreibweise in: MM/YYYY, also 01/2010. Beachte bitte das u.A., das ist keine feste Regel sondern nur eine von vielen sinnvollen Möglichkeiten.

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Uwe Borchert

Hallo,

nein. viele können die avant garde nicht leiden, aber sie als typogra?sche aufforderung zum arschlecken zu bezeichnen, halte ich für albern.

Mein Einwand war nicht albern. Er hat einen durchaus ernst zu nehmenden Hintergrund. Wobei ich großen Wert auf eine unmissverständliche Wortwahl gelegt habe. Es ging hier um die Verwendung in Fliesstexten! Für Schilder und Logos ist sie durchaus brauchbar, besonders wenn man die Variationen (Alternates) hat. Für den Fliesstext nehmen da einige mir bekannte Grafiker/Mediengestalter die Futura. Ich würde die Neuzeit Grotesk heranziehen ... so ich es müsste. Oder auf die bedingt fliesstexttaugliche Avant-Garde Condensed setzen.

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast EKin

Sodele, alles schön und gut! Das Ding ist nun die einzelnen PDFs sind mind. 500kb groß. Alle unter eine Datei zu bekommen wird groß. Was für Möglichkeiten habe ich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bertel

500 kB ist doch ok … versuch mal die pdfs unprofiliert zu erstellen, wenn du die Dateien kleiner bekommen willst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pachulke

1. Das ist nicht die Avantgarde

2. Das ist die Century Gothic!

Ich sehe auf ersten Blick keinen echten Unterschied.

Die Century hat riesige runde i-Punkte. :tuschel: Tischtennisbälle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Uwe Borchert

Hallo,

1. Das ist nicht die Avantgarde

2. Das ist die Century Gothic!

Ich sehe auf ersten Blick keinen echten Unterschied.

Die Century hat riesige runde i-Punkte. :tuschel: Tischtennisbälle.

Oh je! Stymmt! Die Avant Garde hat Quadratische Klötzchen und ein paralle laufendes M, die Century Gothic hat Tennisbällchen und ein nach unten ausuferndes M.

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast EKin

Die Seiten für die Arbeitsproben ebenfalls per InDesign?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Johannes C
Die Seiten für die Arbeitsproben ebenfalls per InDesign?

Ich nehme an, Du verschickst es per Email. Verschickst Du das alles als einzelne Dateien? Wäre da nicht eine Mehrseitige PDF vorteilhafter? Wenn mir jemand eine Bewerbung per Email schicken würde mit einem Dutzend Dateien im Anhang, wär mir das ehrlich gesagt etwas zu mühselig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast EKin

Keine Sorge mein Lieber, alles in einer PDF Datei :).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Johannes C
Keine Sorge mein Lieber, alles in einer PDF Datei :).

Dann versteh ich die Frage nicht :hammer:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast EKin

Die ist ja inzwischen auch wieder überflüssig! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung