Jump to content
Typografie.info
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Minimalist

Doppelseiten im PDF

Empfohlene Beiträge

Minimalist

Hi :D

Schaut euch doch bitte hier http://www.ey.com/DE/de/Newsroom/Facts-and-figures mal den Bericht 2009 an. Kann mir jemand auf die Sprünge helfen, wie ich diesen Effekt erreiche, dass ein PDF beim öffnen im Reader so angezeigt wird? Titelblatt, danach Doppelseiten (kein A3 quer, einzelne A4 nebeneinander), Rückseite?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Johannes C

unter Anzeige > Seitenansicht > Doppelseitenansicht ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Minimalist

Ja, macht schon mal Sinn... Aber davon wird das Deckblatt bzw die Rückseite nicht als Einzelseite angezeigt, und bei EY im PDF scheint das voreingestellt zu sein...? Also in der Datei?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann

In Acrobat Pro kann kann man diese Voreinstellungen direkt im PDF hinterlegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bertel

… und zwar hier:

Bildschirmfoto 2010-02-22 um 16.42.36.png[/attachment:2hp3hce1]

(ausgegraut, weil das Dokument geschützt ist)

post-14085-1355407656,4017_thumb.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Minimalist

Cool, danke :D Nur, mit Aggrobat hab ich eigentlich noch nie zu tun gehabt... :/ InDesign beherrscht so was nicht...? -sich nicht in noch eine adobe-software einarbeiten will-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bertel

Nachdem das im Acrobat-Dokument gespeichert ist, beherrscht InDesign das nicht. Du kannst ja auch keine Schweine züchten die automatisch zum Schnitzel werden. :party:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Minimalist

Irgendwie doof... Beide Programme sind von Adobe, beide geben PDFs aus, aber sie bieten nicht die gleichen Möglichkeiten... :cry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bertel

naja, die Art der Darstellung ist einfach dokumentenspezifisch und somit im Dokument enthalten. Mit InDesign kannst du aber pdfs weder bearbeiten noch erstellen, streng genommen ist das auch nur ein Druck-Prozess der dein .indd in ein .pdf überführt. Nur bekommst du von dem Prozess nix mit weil du einfach nur ein Knöpfelchen drücken musst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Minimalist

Oh-kaaaayy... Sagt mal, ich meine zu denken dass ich mich erinnere zu glauben dass ich mal gehört oder gelesen hätte... Kann man nicht aus InDesign heraus auch Daten an Acrobat schicken um daraus ein PDF zu erstellen, statt die InDesign-Bordmittel zu verwenden...? :?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sebastian Nagel

doch, über den druckdialog als drucker den acrobat distiller verwenden - den musst du aber richtig einstellen, und meines wissens kannst du die option mit der seitenansicht auch nicht definieren.

Ich finde das auch ungemein lästig: ich schreibe täglich etwa 30 PDF-Dateien aus Indesign, öffne die dann und weise ihnen zu, wie sie geöffnet werden sollen (meist Doppelseiten, Ganzseiten im Fenster, mit Deckblatt), und speichere wieder.

Wenn ich das im PDF-Export von Indesign einstellen könnte (warum sollte die Einstellung nicht Indesign für mich erledigen können, wenn es schon das PDF schreibt?), würde ich mir einiges an Zeit sparen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bertel
doch, über den druckdialog als drucker den acrobat distiller verwenden - den musst du aber richtig einstellen, und meines wissens kannst du die option mit der seitenansicht auch nicht definieren.

Ich finde das auch ungemein lästig: ich schreibe täglich etwa 30 PDF-Dateien aus Indesign, öffne die dann und weise ihnen zu, wie sie geöffnet werden sollen (meist Doppelseiten, Ganzseiten im Fenster, mit Deckblatt), und speichere wieder.

Wenn ich das im PDF-Export von Indesign einstellen könnte (warum sollte die Einstellung nicht Indesign für mich erledigen können, wenn es schon das PDF schreibt?), würde ich mir einiges an Zeit sparen.

Das hängt aber von Betriebssystem und verwendeter CS ab – mit Mac OS 10.6.2 und CS4 gibt es den Drucker dort nicht mehr, der wurde durch "Save as Adobe pdf" ersetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung