Jump to content
Typografie.info
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Microboy

FontExplorer X Pro deaktiviert ungefragt Schriften

Empfohlene Beiträge

Microboy

Ich nutze Mac OS X 10.6.4 und den aktuellen FontExplorer X Pro. Dieser deaktiviert mir immer wieder ungefragt System-Schriften. Bei den Schriften handelt es sich um Arial, Arial Bold, Verdana und Verdana Bold. Kennt jemand diese Problem und hat eventuell eine Lösung parat? Das Löschen der Font-Caches hat nichts gebracht ...

:?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann

Aus der Ferne schwer zu sagen, ohne zu sehen, was Du im FEX eingestellt hast. Man kann ja explizit die Deaktivierung nach Programm-Ende, Neustart etc. einstellen.

Brute-Force-Methode: Die fraglichen Fonts in die System-Library verschieben …

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Microboy

Die besagten Fonts sind System-Fonts und liegen unter Libary/Fonts. Allerdings sind es laut System Windows TrueType und nicht OpenType wie im FontExplorer angezeigt. Eine Deaktivierung nach Abmelden, Neustart oder Beenden von FontExplorer habe ich nicht eingestellt.

:cry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann
Die besagten Fonts sind System-Fonts und liegen unter Libary/Fonts.

Schon klar. Sicher von FEX ist nur System/Library/Fonts .

Allerdings sind es laut System Windows TrueType und nicht OpenType wie im FontExplorer angezeigt.

Ist doch eh das gleiche! :cheer:

http://opentype.info/blog/2010/07/31/op ... explained/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bertel

Ein kleiner Tipp: im Forum macfix.de ist mindestens ein (ehemaliger) Entwickler des FEX aktiv, frag doch da mal.

http://www.macfix.de/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Microboy

Schon klar. Sicher vor FEX ist nur System/Library/Fonts.

Genau dort liegen die Fonts und werden trotzdem deaktiviert!

Ich schreib jetzt mal ne Email an den Linotype-Support!

:bandit:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Microboy
Ein kleiner Tipp: im Forum macfix.de ist mindestens ein (ehemaliger) Entwickler des FEX aktiv, frag doch da mal.

http://www.macfix.de/

Danke für die Info. Falls Linotype keine Lösung hat werd ich dort mal schauen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann

Genau dort liegen die Fonts und werden trotzdem deaktiviert!

Dann glaube ich aber nicht, dass das irgendetwas mit FEX zu tun hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Microboy

Genau dort liegen die Fonts und werden trotzdem deaktiviert!

Dann glaube ich aber nicht, dass das irgendetwas mit FEX zu tun hat.

Die Fonts liegen aber dort und müssten dem System also zur Verfügung stehen. Tun sie aber nicht und das kann ja nur an der Deaktivierung durch FontExplorer liegen oder?

:?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann

Ich denke, dass FEX dir nur anzeigt, was in diesem Ordner passiert – selbst aber gar keine Rechte hat, da in irgendeiner Weise einzugreifen.

Mach mal das Info-Fenster bei diesen Fonts in FEX auf! Steht da »Aktiviert von: System«?

Dann hat es nix mit FEX zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Microboy

Genau das steht dort. Woran könnte es denn noch liegen? In FEX werden mir unter System-Fonts drei Ordner angezeigt (User, alle Benutzer, System). Arial und Verdana liegen im Ordner für alle Benutzer und lassen sich aktivieren und deaktivieren. Die Schriften im Ordner System lassen sich dagegen nicht deaktivieren - könnte ich Verdana und Arial dorthin verschieben und wenn ja wie?

:cry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann
Die Schriften im Ordner System lassen sich dagegen nicht deaktivieren - könnte ich Verdana und Arial dorthin verschieben und wenn ja wie?

Na das (physische Verschieben) hatte ich Dir ja ganz oben schon vorgeschlagen.

Für alle Benutzer entspricht: Library/Fonts

System entspricht: System/Library/Fonts

Aktivieren/Deaktivieren von Systemfonts kann auch das System selbst oder der Anwender z.B. über die Apple Schriftsammlung.

Andere Fehlerquellen:

Die Fonts liegen an der richtigen Stelle, haben aber falsche Datei-Rechte.

Die Fonts liegen mehrfach vor und es gibt einen Konflikt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Microboy

Danke für die Tipps. Ich hab die Fonts jetzt entsprechen verschoben. Ich hatte sie unter Libary/Fonts liegen - aber da meine Festplatte System heißt hatte ich dich falsch verstanden.

Mal schauen ob es funktioniert!

:cheer:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pachulke
… da meine Festplatte System heißt …

Kann nicht allein das schon zu Problemen führen, so heikel wie Sys.X manchmal ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Microboy
… da meine Festplatte System heißt …

Kann nicht allein das schon zu Problemen führen, so heikel wie Sys.X manchmal ist?

Das haben mir schon ein paar Leute gesagt aber bis jetzt bzw. seit 10.2 hab ich keine Probleme damit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann
… da meine Festplatte System heißt …

Kann nicht allein das schon zu Problemen führen, so heikel wie Sys.X manchmal ist?

Quatsch, OS X ist total robust. Der Name des Volumes wird doch nicht mit einem Ordner auf selbigem verwechselt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Microboy

Falls es jemanden interessiert hier meine Kommunikation mit dem Linotype-Support:

Linotype

Prüfen Sie bitte im FontExplorer X Pro Menü/Werkzeuge/PlugIn-Verwaltung, ob Funktion "Durch Plug-Ins aktivierte lokale Fonts deaktivieren wenn anfragendes Programm beendet wird" aktiviert ist und wenn ja, bitte deaktivieren. Wenn dadurch Ihr Problem behoben wurde, handelt es sich um ein bekanntes Problem, das in der nächsten Version behoben wird.

Ich

Diese Funktion war nicht aktiv. Ich habe die besagten Schriften aber in den Ordner System/Libary/Fonts verschoben und hoffe so das Problem zu lösen.

Linotype

Systemfonts sollten eigentlich in System/Libary/Fonts Ordner bleiben. Alle andere Fonts können Sie mit der Funktion (FontExplorer X Pro Menü/Werkzeuge/System-Fons Ordner aufräumen) aus dem Systemordner verschieben.

:oops:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cajon

Leichtes OT: Ich geh davon aus, dass fehlende r in Libary nur ein Tippfehler von dir ist (den der Linotypemensch kopiert hat). Oder liegt’s doch daran?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RobertMichael

oder es liegt an: System-Fons :?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Der komplette Online-Kurs zum Thema Schriftlizenzierung.
Der komplette Online-Kurs zum Thema Schriftlizenzierung.
Der komplette Online-Kurs zum Thema Schriftlizenzierung.
Der komplette Online-Kurs zum Thema Schriftlizenzierung.
Der komplette Online-Kurs zum Thema Schriftlizenzierung.
Der komplette Online-Kurs zum Thema Schriftlizenzierung.
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung