Jump to content

Typostreifzug durch die Stadt ...


Kathrinvdm

Empfohlene Beiträge

Mister Austin
Am 24.4.2019 um 19:44 schrieb deaneau:

Thorsten

Thorsten lange hast du aber nicht in Berlin gewohnt. ;-) Berliner Humor versteht nicht wirklich jeder, das gebe ich gern zu. Wenn man dort lebt und das bereits schon mehr als ein halbes Jahrhundert  ist das wohl anders. Die Sprüche von der BSR auf ihren Fahrzeugen versteht auch nicht jeder ;-) Übrigens steht es dir frei die Äpfel, um die es hier nicht wirklich ging, nach dem Kauf auch nackig zu machen (schälen) Mal zur Abwechslung nicht alles  zu ernst nehmen. ;-) Wörüber ich nur schmunzeln musste war, dass Jemand nur durch einen fehlenden Buchstaben einen völlig anderen Wortsinn geschaffen hat, was wiederum auch beweist wie schwer die deutsche Sprache auch sein kann..

---durch einen fehlenden Buchstaben den Wortsinn verändert---  Oder durch ein Satzzeichen den  Sinn quasi umkehren . " Der brave Mann  denkt an s i c h   s e l b s t   zuletzt". - !!! - Der brave Mann denkt an s i c h !  Selbst zuletzt.

Link zum Beitrag
  • 2 Monate später...
Mister Austin
Am 24.4.2019 um 20:02 schrieb catfonts:

Ich glaube, dass es wohl in jeder Sprache Möglichkeiten gibt, ein Wort, oder gar eine ganze Aussage völlig zu verändern, indem nur ein Buchstabe entfernt, hinzugefügt oder verändert wird.

Dazu braucht man keinen Buchstaben. Ein einziger Punkt genügt, um die Aussage eines  Satzes komplette zu verändern :  " Der brave Mann denkt an sich selbst zuletzt!"

" Der brave Mann denkt an sich . Selbst zuletzt!"  Mr.Austin 

Link zum Beitrag
catfonts

Muss auch kein Punkt sein, letztlich geht es mit jedem Satzzeichen. Ein Beispiel, mal, wie im Internet offensichtlich üblich geworden ohne Kommas:

 

Die AfD sagt die Linke ist schädlich für Deutschland

 

Und jetzt bitte ergänze die Komma(s) entsprechend deiner Sichtweise...

  • lustig! 2
  • Clever! 2
Link zum Beitrag
Mister Austin
vor 4 Stunden schrieb catfonts:

Muss auch kein Punkt sein, letztlich geht es mit jedem Satzzeichen. Ein Beispiel, mal, wie im Internet offensichtlich üblich geworden ohne Kommas:

 

Die AfD sagt die Linke ist schädlich für Deutschland

 

Und jetzt bitte ergänze die Komma(s) entsprechend deiner Sichtweise...

Und jetzt bitte ergänze  ... 

 Ja, schlimmer geht's  immer!

Link zum Beitrag
  • 4 Wochen später...
  • 3 Monate später...
Phoibos

Das alljährliche Aufräumen der Mobiltelephone hat ein paar Fundstücke aus Spaziergängen des letzten Jahres ans digitale Tageslicht geholt:

altes rathaus.png

contoreingang.png

fleetenkieker.png

installationsgeschoß.png

tee-maass.png

Link zum Beitrag
Þorsten

Also mit Sachen wie MAASS kommt mein (immer brave geupdatetes deutsches Sprachzentrum) nun gar nicht zurecht. Ist das nun ein langer oder kurzer Vokal? MAASS oder MAASS? :-?

Link zum Beitrag
Phoibos

Ich vermute, dass es ein langer Vokal ist, der vor Ewigkeiten gedoppelt wurde, als noch keiner an ein Versal-Eszett dachte. 

Link zum Beitrag
  • 1 Monat später...
Hans Schumacher

Dieser Streifzug ist schon eine Weile her, so um 1990 herum, Miami (South Miami Beach, glaube ich)miami90015.jpg.da56861386fb64e188b4695851cba51c.jpgmiami90013.jpg.b70eab9417fd2583605a699fadceb3f5.jpgmiami90012.jpg.9a996f15d8ab4b7a23f564da43eab868.jpg

 

Einzige USA-Reise – macht immer noch Spaß, mit dem neuen Scanner alte Dias einzuscannen.

Link zum Beitrag
  • 4 Wochen später...
Wrzlprmft
Am 1.1.2020 um 13:40 schrieb Phoibos:

tee-maass.png

Der Name steht da sicher nur drunter, weil man die andauernden Hinweise, dass man Tee-Maß doch anders schreibe, satt hatte.

Link zum Beitrag
Þorsten

Wobei das so natürlich überhaupt nicht hilft. Ist Herr Maß zu sprechen? Keine große Sache, ich wollte ihn nur darauf hinweisen, dass es jetzt auch ein ẞ für den Versalsatz gibt.

 

Und so ein »asiatisch-gebrochenes« ẞ wäre generell mal was! :biglove:

Link zum Beitrag
  • 2 Monate später...
  • 1 Monat später...
Phoibos

Die Tage beim Spazierengehen entdeckt, finde aber, dass ein paar Bindestriche das noch schöner gemacht hätten:

daniel bartels hof.jpg

Link zum Beitrag
Dieter Stockert

Oder man könnte es lesen als »Der Hof vom  Daniel Bartel« und würde sich darüber freuen, dass kein Apostroph den »Bartel« und das »s« zerschneidet. (Ich gebe aber zu, dass diese Lesart eher nicht gemeint gewesen sein dürfte.)

Link zum Beitrag
D2C

 

vor 3 Minuten schrieb Dieter Stockert:

Oder man könnte es lesen als »Der Hof vom  Daniel Bartel« und würde sich darüber freuen, dass kein Apostroph den »Bartel« und das »s« zerschneidet.

Udder uff kölsch: däm Daniel Bartel singe Höff.

Link zum Beitrag
  • 1 Monat später...
Oliver Weiß

Erst erschreckend spät in meinem Leben erfuhr ich, daß Xanten bis in die Gegenwart überdauert hat. "Es wuochs in Burgunden ein vil edel Magedin" oder so ähnlich...

Link zum Beitrag
  • 3 Wochen später...
Carlito Palm

wenn an klebebuchstaben der zahn der zeit nagt wird aus einer gebrochenen schrift eine zerbröselte.

(schladming/steiermark)

IMG_5620.png

  • Gefällt 3
  • lustig! 1
Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

<p>Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold</p>
<p>Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold</p>
<p>Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold</p>
<p>Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold</p>
<p>Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold</p>
<p>Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung