Jump to content
Typografie.info
Hooptie Script – Schriften aus der Motor City
Hooptie Script – Schriften aus der Motor City
Hooptie Script – Schriften aus der Motor City
Hooptie Script – Schriften aus der Motor City
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Typoneuling

einer Zahl eine Null voranstellen

Empfohlene Beiträge

Minimalist
Wenn du eine Währung angeben musst, ist Rechtsbündigkeit schon notwendig. :-D

Höchstens wenn die Währungssymbole oder -abkürzung untereinander stehen müssen, weil sie nicht einheitlich sind – wobei man dann schon wieder fragen muss, was die Werte dann zusammen in einer Spalte stehen; auf die Frage gibt es wiederum nur ganz wenige befriedigende Antworten :baeh:

;-) ;-) ;-)

Puh, bei Deinem Beispiel wird mir aber schwindelig … ;-)

Diese Wirkung wurde mir schon nachgesagt, ja ... ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Joshua K.
Das finde ich wirklich interessant, dass ich da wohl der einzige zu sein scheine, der das anders sieht ... Dass sich unsere Seh- und Lesegewohnheiten so stark unterscheiden ...? Bei mir stellt sich bei so einer Tabelle wie in meinem Beispiel ganz rechts eher ein, was Frau Dr. Fuchs hier so schön in Worte gefasst hat:

[…]

Nein, Du bist nicht der einzige. Ich finde das auch nicht gut lesbar. Ein gleichförmiger Zahlenblock, das soll übersichtlich sein?!

Richtig gut finde ich ehrlich gesagt keine der bisher vorgestellten Lösungen. Mein auseinandergerissenes Beispiel ist natürlich nicht sonderlich hübsch — schlechter als den Zahlenblock in Bertels rechter Spalte finde ich es allerdings auch nicht.

Mit einem Spatium zwischen Tag, Monat und Jahr und in Mediävalziffern (Mediäval-Tabellenziffern) gefällt es mir aber schon wesentlich besser — und ist vielleicht noch die sinnvollste Lösung.

wu5jwp.png

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Minimalist
Nein, Du bist nicht der einzige. Ich finde das auch nicht gut lesbar. Ein gleichförmiger Zahlenblock, das soll übersichtlich sein?!

:beruhigt bin: :cheer:

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

Joshua, ich wollte deinen Beitrag positiv bewerten, darf aber nicht, weil:

xlz62t.png

Also gibt’s einen Dank auf diesem Weg. Deine Tabelle entspricht derjenigen, die ich zu faul zu setzen war, aber gemeint habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kathrinvdm

@ Joshua und Minimalist: Ja, das sieht natürlich viel besser aus, aber das werde ich meinen Excel-Tabellen wohl auf ihre alten Tage nicht mehr beibringen … ;-) Aber wenn es um ordentliche gestaltete Tabellen mit einem ordentlichen Layoutprogramm geht, dann habt Ihr recht. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Þorsten

Ich habe hier moderat interessiert mitgelesen, ohne eine feste Meinung zum Thema zu haben. Ich finde, dass die Beiträge schön zeigen, dass das wohl einfach eine Frage der Gewohnheit ist. Wenn jemand in so hohem Maß DIN-konform kommuniziert, dass alles andere als »irrelevant« wahrgenommen wird …

Die Leerzeichen sind nicht DIN-5008-konform, daher ist dein Beispiel […] schwer erfassbar und irrelevant.

… dann ist es kaum verwunderlich, dass DIN-konforme Formatierungen einfacher erfasst werden. Nun kommuniziert aber beileibe nicht das ganze Deutschland DIN-konform. Ich würde sogar vermuten, dass der Mehrheit der Deutschen DIN-5008-konforme Datumsangaben bestenfalls passiv begegnen (in Post von Sparkasse, Telekom, Stromlieferant, Finanzamt). Ich habe z.B. noch nie eine Urlaubspostkarte oder -brief gesehen, in dem Sachen wie »bis zum 01.08.2010« gestanden hätten (statt einfach »bis zum 1. 8.«).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

Du hast eine Kleinigkeit übersehen: Ich hatte das unter der Prämisse, dass es um die DIN 5008 geht, gepostet. Wenn dann ein nicht nach DIN 5008 konstruiertes Beispiel gezeigt wird ist das logischerweise irrelevant, weil es eben grad nur um die DIN 5008 ging. Bitte nicht Dinge verallgemeinern die eine ganz spezifische Aussage haben. :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kai Hawaii

Es gibt noch ein Szenario, bei dem (zumindest ich) führende Nullen sinnvoll finde: In Formularfeldern (html, css) gibt es meines Wissens keine Möglichkeit, deren Inhalt auf Rechtsbündigkeit einzustellen. Wenn man also sozusagen auf Links gezwungen wird und trotzdem eine tabellarische Übersicht wünscht, wird man da wohl kaum drumherum kommen. Natürlich geht auch das nur mit einer Monospaced. Alternative wäre einfach ein Leerzeichen, doch das noch sieht beknackter aus. </kai>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Cajon

Das geht mit CSS ganz leicht:

input {
text-align: right;
}[/CODE]

Oder für HTML5 speziell für Eingabefelder vom Typ „number“:

[CODE]input[type=number] {
text-align: right;
}[/CODE]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kai Hawaii
Das geht mit CSS ganz leicht:

Wow, das wusste ich noch garnicht. Dankeschön!

</kai>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung