Jump to content
Typografie.info
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Pachulke

Abstände: ID ignoriert Vorgaben

Empfohlene Beiträge

GePix

oder das Skript insert unicode von Ulrich-Media (moonsoft.ch) benutzen, um den Unicode nicht über die Tastatur eingeben zu müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann
Wie aber ersetze ich Text durch Glyphen?

Einfach die Glyphe unter Text bei »Ändern in« reinkopieren.

Finden kannst Du jede Glyphe einer Schrift (selbst solche ohne Unicode) über Schrift & Tabellen -> Glyphen. Schau mal rein. Da tun sich für Freehandnutzer ganz neue Welten auf, was es alles in OpenType-Schriften geben kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm

Ja, und man braucht gar kein PopChar mehr. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pachulke
- Tastatur auf Unicode umstellen

:-?

Einfach die Glyphe unter Text bei »Ändern in« reinkopieren.

Genau daran bin ich ja gescheitert. Das geht nicht. Ich habe sie über die Glyphentabelle aufgerufen, in den Zwischenspeicher kopiert, bekomme sie aber nicht unter »Text« eingesetzt. Und wenn ich direkt in der Glyphentabelle »in Ersetzen laden« auswähle, wird sie unter »Glyphen« eingesetzt, nicht unter »Text«. Ich krieg die einfach nicht da rein. Ich erwäge schon ernsthaft, sie im Fontographer an eine ASCII-Stelle zu schieben, um das Problem zu umgehen, das ist aber eigentlich keine Lösung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pachulke
Ja, und man braucht gar kein PopChar mehr. :-)

Ich habe eine sehr enge emotionale Bindung an PopChar. :roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann
Genau daran bin ich ja gescheitert. Das geht nicht.

Nun sei doch nicht so knauserig mit Information. Was wird denn angezeigt? Ein Not-Defined-Character?

Um welche Glyphe geht es? Welche Schrift? Welches Fontformat?

Eventuell ist die Glyphe gar nicht kodiert. Dann geht ein Copy&Paste per Unicode natürlich nicht. Dann müsste man die Glyph-ID verwenden. Kann man auch in der Glyphen-Palette einsehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pachulke

Es geht um ein Sonderzeichen das ich in der Old Standard auf eine Stelle gelegt habe, die Omega heißt, (wo zuvor auch ein solches war). Fontographer zeigt aber an dieser Stelle auch keine Unicode-Bezeichnung an. Dann hätte ich das dort wohl besser nicht hinlegen sollen? Ich habe gerade mal probiert, mit Glyphen, wo ein Unicode angezeigt wird, gibt es mein Problem nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann

Fontformat? Ist das überhaupt ein Unicode-Font oder Type1?

Mit 'nem selbstgebastelten Font und einer alten 8-Bit-Kodierung, die nur für diesen einen Font gilt ist das natürlich Murks.

Über die Glyph-ID müsste die Ersetzung aber trotzdem funktionieren. Gegebenenfalls musst du den Text vorher in ein ungenutztes temporäres Unicode-Zeichen wandeln lassen und dann dieses in die gewünschte Glyph-ID der Zielschriftart.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pachulke

Ich habe als Open Type PS (.otf) für Mac OS exportiert.

In den Text bekomme ich das Zeichen übrigens über die Glyphentabelle problemlos.

Gegebenenfalls musst du den Text vorher in ein ungenutztes temporäres Unicode-Zeichen wandeln lassen und dann dieses in die gewünschte Glyph-ID der Zielschriftart.

:-?

Ich glaube, es ist einfacher, wenn ich das Zeichen auf eine andere Stelle lege.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann

Wenn’s ein OTF ist, dann gib der Glyphe einfach einen vernünftigen Unicode bzw. kopiere es an eine Stelle, die selbigen besitzt. Dann sollte alles wieder wie gewünscht funktionieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bertel
Tastatur auf Unicode umstellen

Am Mac hier ankreuzen, dann kannst du du zwischen den Eingabequellen wechseln.

9ib58z.png

Vom PC hab ich glücklicherweise keine Ahnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pachulke
… kopiere es an eine Stelle, die selbigen besitzt.

Das hat funktioniert; Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung