Jump to content

Endstrichlose zur American Typewriter. Fontin Sans?


TobiW

Empfohlene Beiträge

TobiW

Hallo ihr …

ich bastel grad an meiner CI und würde für Headlines und meine Wortmarke gerne die American Typewriter verwenden. nun brauche ich noch eine dazu passende Endstrichlose (Text auf Visitenkarte, Fließtext auf Homepage, Rechnungen etc.).

Beim umschauen bin ich auf die Fontin Sans gestoßen, die mir gut gefällt, aber die Kombination überzeugt mich noch nicht so ganz.

35na23a.jpg

Da ich nicht Kohle ohne Ende habe, wäre kostenlos natürlich toll, aber ich könnte auch max. 100 Euro für vier Schnitte (roman, kursiv, fett, fett kursiv). Es wäre auch toll, wenn ich die Schrift als Webfont einbetten könnte.

Danke und

viele Grüße!

Tobi

Link zum Beitrag
Joshua K.

Viel besser würde eine statische Grotesk passen. Beispielsweise die Armitage:

rs797m.gif

Armitage

Bei den freien Schriften dürften die Besten in der Richtung Nimbus Sans und Liberation Sans sein.

Link zum Beitrag
TobiW

Danke :-)

Also von deinen drei genannten gefällt mir die Armitage am wenigsten. Die ist so sehr eckig finde ich. Was mir an der Fontin eben besonders gefällt ist das sie nicht so gerade ist.

Mir fällt grad noch ein, ich hab neuerdings auch die CD 5 Design Standard mit den dazugehörigen Fonts, aber ich habe mich noch nicht daran gewagt die Extra-Fonst zu installieren und durchzusehen.

Link zum Beitrag
Dieter Stockert
Also von deinen drei genannten gefällt mir die Armitage am wenigsten. Die ist so sehr eckig finde ich. Was mir an der Fontin eben besonders gefällt ist das sie nicht so gerade ist.

Die Armitage finde ich überzeugend. Aber die Fontin passt doch wirklich nicht dazu.

Link zum Beitrag
Thomas Kunz
ich habe mich noch nicht daran gewagt die Extra-Fonst zu installieren und durchzusehen.

Das ist doch das erste, was man als Type-Nerd macht!

Link zum Beitrag
TobiW

Nabend,

na dass die Fontin nicht passt, schwante mir ja schon, deswegen frach ich euch ja ;-)

Die Armitage muss ich mir nochmal ein Bisschen durch den Kopf gehen lassen …

Das ist doch das erste, was man als Type-Nerd macht!

Jaja. Aber ich hab noch kein System zum Verwalten und wieder finden der ganzen Fonts. Wollte demnächst mal schauen, ob’s hier gute Tips gibt. Bisher nutze ich die Schriftsammlung von OS X. Wie macht ihr’s, um den überblick nicht zu verlieren und schnell mal nen Font zu finden?

Gute Nacht!

Tobi

Link zum Beitrag
Cajon
Jaja. Aber ich hab noch kein System zum Verwalten und wieder finden der ganzen Fonts. Wollte demnächst mal schauen, ob’s hier gute Tips gibt. Bisher nutze ich die Schriftsammlung von OS X. Wie macht ihr’s, um den überblick nicht zu verlieren und schnell mal nen Font zu finden?

Ich benutze FontExplorer X (noch die alte, damals kostenlose Version) und hab Gruppen angelegt. „Schmal“, „Breit“, „Fett“, „Buch[tauglich]“ (= mehrere Schnitte und für Mengentext), „Serif“, „Sans“, „Display“, „Symbol/Ornament“, „Fremdsprachiges“, „Gerundet“, „Mono“, …

Damit finde ich, wenn ich am Anfang gut einsortiert hab, fast immer was ich suche.

Andere Fontmanager (z.B. Fontcase) haben Tags oder ähnliches.

Link zum Beitrag
TobiW

Den FontExplorer hab ich mir neulich auch runtergeladen. Dann werde ich mir den nochmal genauer anschauen …

DIe Armitage habe ich inzwischen auch genauer angesehen und ich bin mir wirklich unschlüssig. Hat die jemand von euch und würde mir den Text „Text- und Notensatz“ in der Italic und der Thin Italic als Vektordatei setzen?

Viele Grüße

Tobi

Link zum Beitrag
ThierryM
DIe Armitage habe ich inzwischen auch genauer angesehen und ich bin mir wirklich unschlüssig.

mag ja sein, dass sie formal gesehen gut zur american typewriter passt, aber ich persönlich finde die armitage eine altmodisch anmutende schrift mit unter anderem einer missgeburt von einem ›a‹. da würde ich noch lieber die helvetica sehen.

Link zum Beitrag
Joshua K.
[…] mit unter anderem einer missgeburt von einem ›a‹.

Naja … 8-)

Klar, die Armitage wirkt etwas altmodisch (wie ja auch die American Typewriter), das soll sie auch, das macht ja gerade ihren Charme aus.

Wenn Du damit nicht glücklich bist, nimm eine andere. Die kostenlose Nimbus Sans L ist ein Klon der Helvetica, den leichten Schnitt könntest Du Dir dazukaufen.

Link zum Beitrag
TobiW

Ich seh’ schon, kein einfaches Thema …

Die Helvetica habe ich doch schon bei den Systemfonts dabei gehabt oder nicht?!

@Joshua: Hast du die Armitage?

Link zum Beitrag
ThierryM
Klar, die Armitage wirkt etwas altmodisch (wie ja auch die American Typewriter), das soll sie auch, das macht ja gerade ihren Charme aus.

hm. ich tu mich schwer, den unterschied zu beschreiben, der für meinen geschmack zwischen der american typewriter und der armitage besteht. ich finde letztere gerade nicht charmant oder historisierend, sondern staubig und schwerfällig – ganz abgesehen von ein paar merkwürdigen zeichen. empfindet das noch jemand so und kann den eindruck präziser in worte fassen?

ich würde die news gothic nehmen. die hat auch einen light-schnitt, ist als webfont verfügbar und kostet bei urw im paket 99 euro:

und auch wenn sie schriften aus derselben zeit nachahmt und relativ oft zu sehen ist, hat sie für mich etwas frisches, klares, sauberes, elegantes, das der armitage, vielleicht wegen ihrer gedrungeneren proportionen, abgeht. das alles sind natürlich nur subjektive eindrücke, aber angesichts der tausenden von verfügbaren schriftarten muss man ja irgendwo anfangen, um einzugrenzen. und solange man kann, gerade beim eigenen cd, sollte man ausschließlich schriften verwenden, in die man sich spontan verliebt.

bearbeitet von ThierryM
Link zum Beitrag
Joshua K.

Nein, ich habe die Armitage nicht, obwohl ich schon oft kurz davor stand, sie zu kaufen. Ich mag ihren Retro-Charme, gerade auch ihren etwas ruppigen Charakter. Die News Gothic ist natürlich viel glatter und nüchterner; es kommt halt drauf an, was man will.

Hier gibt’s ein PDF-Muster der Armitage: http://www.dunwichtype.com/?page_id=827

das alles sind natürlich nur subjektive eindrücke, aber angesichts der tausenden von verfügbaren schriftarten muss man ja irgendwo anfangen, um einzugrenzen. und solange man kann, gerade beim eigenen cd, sollte man ausschließlich schriften verwenden, in die man sich spontan verliebt.

Seh ich genauso. Eingeschränkt wird das aber natürlich durch ein knappes Budget. Wenn Dir Helvetica oder Liberation ganz gut gefallen, kannst Du die ja verwenden, die kosten Dich keinen Cent.

Link zum Beitrag
  • 2 Wochen später...
TobiW

Guten Abend,

also ich habe mir die ganze Schriftwahlsache jetzt durch den Kopf gehen lassen. Im Ergebnis habe ich mich gegen die Armitage entschieden, weil sie mir zu hohe Kosten verursacht (ich weiß, die ist im oben genannten Budget drin, aber egal …). Die Helvetica passt schon und würde auch funktionieren, aber sie ist mir ein Bisschen zu eckig im Zusammenspiel mit der American Typewriter. Außerdem ist sie wenig individuell.

Ich hab dann mal bei den Google Webfonts gestöbert und bin dabei auf die Puritan gestoßen, die mir immer besser gefällt.

In den nächsten Tagen werde ich sie nochmal ausführlicher testen.

Was haltet ihr von der Schrift und ihrer Tauglichkeit (mal abgesehen davon, dass die Helvetica natürlich deutlich mehr Schnitte bietet)?

Viele Grüße

Tobi

Link zum Beitrag
Thomas Kunz

Tobi, wenn ich dich richtig verstanden habe, suchst du eine Schrift für Text auf Visitenkarte, Fließtext auf Homepage, Rechnungen. Gerade bei Rechnungen mit Euro-Beträgen wird dich die Puritan enttäuschen. Sie enthält nämlich kein Euro-Zeichen:

Puritan_Euro.PNG

Stattdessen müsstest du auf das Currency-Zeichen ausweichen:

Puritan_Currency.PNG

Das erinnert zwar an ein eckig geratenes €, aber ob du damit glücklich wirst? Dann investier deine 100 € doch lieber in die ähnliche (und bessere) Syntax.

Link zum Beitrag
Cajon

Hm, in der Glyphenliste unter dem Schriftmuster bei Google sehe ich ein €-Zeichen. Ich hab jetzt mal die Schrift runtergeladen und im FEX angeschaut, finde dann da aber auch keins. :-?

bearbeitet von Cajon
Automatikrechtschreibkorrekturkorrektur
Link zum Beitrag
bertel
Hm, in der Glyphenliste unter dem Schriftmuster bei Google sehe ich ein €-Zeichen. Ich hab jetzt mal die Schrift runtergelassen und im FEX angeschaut, finde dann da aber auch keins. :-?

Geht mir auch so.

Google:

10olezo.png

FEX:

2hxan4h.png

Link zum Beitrag
TobiW

Danke für den Hinweis, ist mir noch nicht aufgefallen. Stört mich aber nicht so doll, weil ich das Euro-Zeichen an sich eh so hässlich finde, dass ich es immer durch „Euro“ oder „EUR“ ersetzte.

Was meint ihr abgesehen davon zu der Schrift? Macht die sich in euren Augen gut zur AT?

Edit: Komisch im Fontcase zeigt er das € zwar in der Glyphenliste nicht an, aber in der Freitextvorschau schon.

121fryx.jpg

Da nimmt der Fontcase doch tatsächlich fehlende Glyphen ganz frech von woanders. Der zeigt nämlich auch griechischen Text in der Puritan an, obwohl die kein griechisches Alphabet beinhaltet … In der OS X Schriftsammlung bekomme ich auch ein Zeichen-fehlt-Symbol

bearbeitet von iTob
Link zum Beitrag
TobiW
Dann investier deine 100 € doch lieber in die ähnliche (und bessere) Syntax.

Hi Pomeranz, vielleicht habe ich auch falsch geschaut, aber bei der Syntax kosten ein Schnitt 100 Euro. Ich brauche ja schon mindestens drei Schnitte und wenn ich die dann als Webfont nutzen will (geht das überhaupt?) wird es nochmal teurer vermute ich …

Link zum Beitrag
Joshua K.

Die Puritan ist handwerklich nicht gut gemacht. Sie hat unregelmäßige Strichstärken und ist ziemlich verbeult. Sie sieht aus, als hätte sie jemand π × Daumen nach Augenmaß auf die Schnelle zurechtgeschoben.

Sieh Dir als Beispiel nur mal den unteren Teil des t an:

10yf6ro.png

Entsprechend unregelmäßig sieht sie auch bei mir am Bildschirm aus. Und hast Du dieses ß gesehen? :neenee:

Link zum Beitrag
TobiW

Danke für den Hinweis, so genau hatte ich noch nicht geschaut. Aber das ist wirklich eher unfein … mal sehen, ob ich eine Alternative finde oder doch auf die Helvetica umdenken muss …

Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

<p>Die gebrochene Schrift Wiking zum kostenlosen Download …</p>
<p>Die gebrochene Schrift Wiking zum kostenlosen Download …</p>
<p>Die gebrochene Schrift Wiking zum kostenlosen Download …</p>
<p>Die gebrochene Schrift Wiking zum kostenlosen Download …</p>
<p>Die gebrochene Schrift Wiking zum kostenlosen Download …</p>
<p>Die gebrochene Schrift Wiking zum kostenlosen Download …</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung