Jump to content
Typografie.info
Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift
Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift
Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift
Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift
U+05E9

Sonderangebote

Empfohlene Beiträge

Microboy
vor einer Stunde schrieb RobertMichael:

Die Neuerungen bei CC reizen mich auch nicht wirklich bzw. werden hier nicht unbedingt benötigt, da arbeite ich lieber solange es geht noch mit meiner CS6. Zumal es auch einige Verschlimmbesserungen gibt, bzw. andere Probleme nicht behoben wurden. #keineSuite

Es gibt unzählige Feature in der aktuellen CC-Version auf die ich auf keinen Fall verzichten möchte. Da CS6 einfach zu lange her ist kann ich die Features nicht im Detail aufzählen aber mit jeder Version gibt es neben den unzähligen neuen Features die ich nicht nutze zwei bis drei Neuerungen die meine Arbeit wirklich erleichtern und auch eine Menge Zeit sparen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Microboy
vor 9 Stunden schrieb RobertMichael:

5 Lizenzen als Sonderangebot ist ja gut und schön, was machst Du wenn es dieses Angebot nicht mehr gibt oder Adobe die Preise erhöht weil irgendein Programm dazukommt was man schlimmstenfalls gar nicht nutzt? Als Freelancer oder Einzelprogrammnutzer finde ich die Preise ja auch alle in Ordnung und würde das evtl. sogar nutzen. Aber für KMUs sollte es hier bessere Pakete geben.

Diese Sonderangebote gibt es alle zwei bis drei Monate. Das Letzte vor dem aktuellen Angebot gab es Ende August. Ich denke das wird auch noch eine Weile so bleiben. Sicher wäre mir eine Kaufversion wie CS6 lieber und es wäre günstiger, aber die bekommt man heute eben nicht mehr so einfach wenn man zusätzliche Arbeitsplätze einrichten will. Und die fehlenden Features sind eben auch nicht unerheblich.

 

Das die KMU-Lizenzen soviel teuerer sind kann ich nicht nachvollziehen. Uns wurde von der Adobe-Hotline vor Jahren gesagt, wir sollen einfach mehrer Einzellizenzen buchen. Das machen wir und bei unserer Bürogröße ist das auch völlig unproblematisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Microboy

Neu von Hoefler & Co.: Decimal

 

https://www.typography.com/blog/introducing-decimal

 

Ansich interessant allerdings mit einem etwas extravaganten §-Zeichen. Die alternativen Ziffern 1, 2, 3 und 7 gibt es nur für die Standardzahlen – für Tabellenziffern, Mediaevalziffern und Brüche gibt es die alternativen Ziffern leider nicht. Schade. Aber immerhin gibts ein Versal-Eszett.

Decimal_Section.thumb.png.301b642e60ac06cfe32738758e2643af.png

Decimal_Figures.thumb.png.b4d81b4171bc5958e083cd13b6672f68.png

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Microboy

Ich hatte bei Hoefler wegen der Ziffern und des Paragraphen-Zeichens kurz nachgefragt. Hier die Antwort:

 

The alternate lining figures can only be used as an alternate for the lining figures. We do not have any current plans to make updates to the alternate lining figures or the section sign at this time but we appreciate your feedback and will keep it in mind for the future.

 

:bandit:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
R::bert

 

Nimm doch die Mallory* von Frere Jones und schreib es Ihnen. :hammer:

 

*An diese musste ich zumindest gleich erstmal denken als ich die Decimal sah. :-?

  • lustig! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Microboy

Guter Konter!

 

Ich finde es für eine so renommierte Foundry recht armselig, wenn man ein Zeichen wie das Paragraphen-Zeichen nicht halbwegs ordentlich umsetzen kann. Nichts gegen spezielle Formen, dann aber bitte die klassische Form als Alternative anbieten.

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
R::bert

Stimmt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
RobertMichael
vor 20 Stunden schrieb Microboy:

Ziffern 1, 2, 3 und 7 gibt es nur für die Standardzahlen – für Tabellenziffern

das find ich generell immer sehr nervig. oder auch wenn die hochgestellten ziffern nicht mit den alternativen ausgestattet sind oder zeichen wie mittelstehende punkte etc. nicht hinterlegt sind.

 

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Microboy

Bei der Henriette von Typejockeys ist es ähnlich ... immer etwas schade da die Alternativfomren meist spannender sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ralf Herrmann

DesignCuts stellt bis 15. Oktober seine früheren Schrift-Pakete noch einmal kurzzeitig zur Verfügung:

https://www.designcuts.com/live-bundles/

Ein paar kostenlose Fonts gibt es auch. Ist aber eine Registrierung nötig. 

 

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
D2C
vor einer Stunde schrieb Ralf Herrmann:

DesignCuts stellt bis 15. Oktober seine früheren Schrift-Pakete noch einmal kurzzeitig zur Verfügung:

https://www.designcuts.com/live-bundles/

Ein paar kostenlose Fonts gibt es auch. Ist aber eine Registrierung nötig. 

 

Neben diesen teilweise etwas »ballaststoffreichen« Menüs gibt es zurzeit auch das noch besser abgeschmeckte »The Futur: Greatest Font Bundle of all Time«, das allerdings deutlich teurer ist. Mit Futura, DIN, Baskerville, Clarendon, Basilia, Bodoni, Franklin Gothic, Muriza, Cera, Trenda und Texta kann man auf einen Streich eine passable Rundumausstattung klassischer und aktueller Schriften einsammeln, z. B. für einen Start ins Studium oder die Selbstständigkeit.

 

Indes sind die enthaltenen Klassiker bisweilen weniger schöne und nicht ganz so üppig ausgestattete Digitalisierungen – und wie immer bei Designcuts gilt die Lizenz nur für Aufträge von Kunden mit weniger als 25 Mio. us$ Jahresumsatz. Auch sind ausschließlich Schriften aus älteren Bundles enthalten – wer zuvor fleißig zugeschlagen hat, dürfte bereits versorgt sein.

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Carlito Palm

neuerscheinung bei latinotype: goldplay

 

erinnert mich stark an die extrem erfolgreiche museo, hier allerdings mit abgerundeten ecken sowie mit einer verspielten alternativen semi-serif-version (die ein bisschen an die adria erinnert). alles sehr freundlich, fröhlich, klar, modern und menschlich. 

ich glaube ich werde mir die zulegen müssen (minus 84 % = 32,32 € für 28 schnitte)

320775.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
R::bert
vor 4 Stunden schrieb Carlito Palm:

ich glaube ich werde mir die zulegen müssen

Wenn Du die* schon hast, vielleicht nicht unbedingt:

*Will nur sagen, dass sich die Cold- äh Goldplay wie die inzwischen vierte Version der Isidora anfühlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Carlito Palm

stimmt!

sie schreiben allerdings auch auf ihrer website: »Goldplay is based on Isidora Sans design«

wobei mir die unterschiede jetzt nicht wirklich klar sind. :-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung