Jump to content

Sonderangebote


U+05E9

Empfohlene Beiträge

Carlito Palm

neu bei myfonts: »Alkes« von fontfabric

anmutung: fast so weich und freundlich wie ich schon lange eine schrift gesucht habe. ähnlich wie die »dolly«, die allerdings schon recht in die jahre gekommen ist (und auch nur 4 schnitte hat) oder so wie die »bookerly«, die wieder nur exklusiv auf den kindels zu hause ist.

ausbau: über 1200 glyphen, über 130 sprachen (Extended Latin, Extended Cyrillic & Greek), versal eszett, ot-ziffernvarianten

schnitte: 7 stärken von thin bis black, jeweils gerade und kursiv ergibt 14 schnitte

preis: bis 12. juli –80 % ergibt für alle zusammen wohlfeile € 29,40

 

ich hab gleich zuschlagen müssen. mal sehen ob da noch wo ein haken ist. aber bei unter 30 euro konnte ich nicht anders. könnte ein neues arbeitspferd werden.

AlkesHero.134130.png

Link zum Beitrag
Callelulli
vor 21 Stunden schrieb TobiW:

Bis zum 20 Juni gibt es auch alle Apps von Affinity mit 50% Rabat. Ich habe schon vor einigen Wochen zugeschlagen und das sind durchaus ernst zu nehmende Alternative zu Adobe …

Bei Affinity Photo habe ich auch zugeschlagen, nach dem Hinweis hier. Ich bin sehr zufrieden mit dem Programm. Und noch zufriedener mit dem sehr günstigen Preis!

Link zum Beitrag
Callelulli

Ooops, versehentlich doppelt gepostet ...

bearbeitet von Callelulli
Doppelt abgeschickt
Link zum Beitrag
Schnitzel
vor 39 Minuten schrieb Carlito Palm:

neu bei myfonts: »Alkes« von fontfabric

Vielen Dank für den Tipp! Auf dem ersten Blick gefällt sie mir sehr. Seit langem mal eine interessante Neuerscheinung, die nicht so betont und konstruiert anders sein will :roll: Auch der handschriftliche Einschlag bzw. Federduktus in den Details gefällt mir gut :nicken:

Link zum Beitrag
R::bert

Ich war auch kurz angetan, aber nach genauerem Hinsehen finde ich, dass mit der irgendwas nicht stimmt. Ich vermute ein Aspekt ist das Kerning …

 

359330.png

 

Irgendwie »eiert’s« mir zu sehr. Das Gefühl habe ich bei einer Dolly von Underware nicht. 🤔

Link zum Beitrag
Norbert P
vor 7 Minuten schrieb R::bert:

dass mit der irgendwas nicht stimmt.

... die ist irgendwie unruhig, oder täuscht mich das?

Link zum Beitrag
Schnitzel
vor 1 Stunde schrieb R::bert:

Irgendwie »eiert’s« mir zu sehr.

 

vor 1 Stunde schrieb Norbert P:

die ist irgendwie unruhig

Ist vielleicht das, was ich …

vor 2 Stunden schrieb Schnitzel:

handschriftliche[n] Einschlag

… nenne :-?:-P

Link zum Beitrag
R::bert

Wie gesagt, den hat eine Dolly, Dederon, Ginkgo, Arek, Fresco oder Tuna auch, aber bei denen »stimmt’s« irgendwie … hmmm. 😐 

Link zum Beitrag
Norbert P

Kann es sein, dass die Rundungen von o, e, c usw. zu weit über die Grundlinie hinaus ragen? Und kommt es nur mir so vor, als hätte das e eine »wabblige« Schattenachse?

Link zum Beitrag
Schnitzel

Hmm, ich konnte mich noch nie mit der Dolly anfreunden :-?Aufm ersten Blick interessant, aber irgendwie finde ich sie irgendwie verkopft und zu gleichmäßig, für mich dann irgendwie wenig authentisch für handschriftlich. Für Textschriften ist das natürlich richtig und vorteilhaft.

Link zum Beitrag
Carlito Palm

bei weißer schrift auf dunklem grund wird’s immer unruhig, wenn man – wie hier geschehen – zu eng setzt. aber ich nehme an, ihr geht von anderen beispielen aus.

Link zum Beitrag
R::bert
vor 30 Minuten schrieb Schnitzel:

Für Textschriften ist das natürlich richtig und vorteilhaft.

Es fiel halt das Stichwort »arbeitspferd«. Da wäre mir persönlich die Alkes nichts. Ansonsten möchte ich sie Euch natürlich nicht schlecht reden. 😑

Link zum Beitrag
R::bert
vor 27 Minuten schrieb Carlito Palm:

bei weißer schrift auf dunklem grund wird’s immer unruhig

Mir ging es bei dieser Abbildung in erster Linie um das Kerning. Das s klebt beispielsweise am z und das i am a bei wszechświat. Das »eiert’s« beruht auf dem Gesamteindruck, den man von allen Abbildungen bekommt.

Link zum Beitrag
Schnitzel
vor 21 Minuten schrieb R::bert:

Ansonsten möchte ich sie Euch natürlich nicht schlecht reden.

Hast du schon! sm und ba klemmen auch etwas in der letzten Zeile … wenn man erstmal richtig guckt :shock:

Aber für 30€ kann man die mal richtig testen. Mit den MyFonts-Werbebildchen kann ich eh immer nicht soviel anfangen.

Link zum Beitrag
R::bert
vor 42 Minuten schrieb Schnitzel:

Mit den MyFonts-Werbebildchen kann ich eh immer nicht soviel anfangen.

Tja, die bilden nun mal den ersten Eindruck. Wie soll man sonst in der heutigen Fontflut™️ noch eine Vorauswahl treffen? 🥴 

Kannst ja mal berichten, ob sie »in echt« besser funktioniert. 😏

Link zum Beitrag
Microboy
Am 28.5.2020 um 13:03 schrieb Buchlayout:

Ich brauche sowieso nur InDesign, und auch hier eigenlich nur die CS6, die wir auf Arbeit weiterhin ausschließlich verwenden.

Nix gegen InDesign CS6 aber ohne Retina-Unterstützung würde ich heute nicht mehr arbeiten wollen. Davon abgesehen gibt es auch etliche andere Features in der aktuellen InDesign-Version auf die ich nicht verzichten möchte.

 

:-?

Link zum Beitrag
Buchlayout
Am 30.5.2020 um 00:52 schrieb Microboy:

Nix gegen InDesign CS6 aber ohne Retina-Unterstützung würde ich heute nicht mehr arbeiten wollen.

Was ist denn das eigentlich, diese „Retina-Unterstützung“? Klingt wie Mac-Marketingsprech. Ich sehe am PC (unter Windows 10) keinen großen Unterschied zwischen der Darstellung in CS6 und CC. Aber vielleicht trifft das auch nur am Mac zu und man braucht ggf. einen „Retina-Monitor“ (besonders hoch auflösenden Monitor)?!

Link zum Beitrag
Carlito Palm

ich arbeite ja auch noch immer auf einem 27" iMac mit normaler auflösung (2560 ✕ 1440 px). die neuen haben jetzt 5k (5120 ✕ 2880). nach eurem post denke ich schön langsam auch daran, was neues auf den schreibtisch zu stellen. :biglove:

Link zum Beitrag
Microboy
vor 56 Minuten schrieb Buchlayout:

Was ist denn das eigentlich, diese „Retina-Unterstützung“?

Die aktuellen iMacs haben eine sehr viel höhere Auflösung als ältere Displays. Man sieht quasi keine Pixel mehr und die Darstellung ist extrem scharf und sauber – vergleichbar mit aktuellen Smartphones. Man hat das Gefühl man sieht gedruckte Seiten auf dem Display. Adobe CS6 unterstützt die höhere Auflösung in InDesign leider noch nicht und alle Menüs und Ansichten wirken leicht unscharf. Wie sich das im PC-Bereich verhält weiß ich leider nicht ...

Link zum Beitrag
Microboy
vor 8 Minuten schrieb Carlito Palm:

nach eurem post denke ich schön langsam auch daran, was neues auf den schreibtisch zu stellen. :biglove:

Do it! Und am besten noch mit einer SSD und fixer Grafikkarte ... :rockon:

Link zum Beitrag
D2C
vor 34 Minuten schrieb Buchlayout:

Was ist denn das eigentlich, diese „Retina-Unterstützung“? Klingt wie Mac-Marketingsprech. Ich sehe am PC (unter Windows 10) keinen großen Unterschied zwischen der Darstellung in CS6 und CC. Aber vielleicht trifft das auch nur am Mac zu und man braucht ggf. einen „Retina-Monitor“ (besonders hoch auflösenden Monitor)?!

Mit einem 4k-Monitor kannst du die Menüs der CS6 praktisch nicht mehr lesen, weil die nicht entsprechend hochskaliert werden können. Klar, du kannst Windows anweisen, alle CS6-Programme mit 200% vergrößerten Pixeln darzustellen, aber das sieht noch schlechter aus als auf einem sowieso niedrig aufgelösten Bildschirm und du verspielst den (meines Erachtens erheblichen) Vorteil, den die Arbeit mit 4k-Auflösung bringt. 
 

Mit der Umstellung auf die neuen Bildschirme kamen bei mir die Nackenschmerzen beim Entziffern der Menüs und die haben mich dann zähneknirschend dazu gebracht, alles auf das Abomodell umstellen zu lassen.

Link zum Beitrag
Microboy
vor 16 Minuten schrieb D2C:

Klar, du kannst Windows anweisen, alle CS6-Programme mit 200% vergrößerten Pixeln darzustellen, aber das sieht noch schlechter aus als auf einem sowieso niedrig aufgelösten Bildschirm und du verspielst den (meines Erachtens erheblichen) Vorteil, den die Arbeit mit 4k-Auflösung bringt.

Photoshop CS6 ist meines Wissens nach Retina-fähig … bei Illustrator bin ich unsicher.

Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung