Jump to content
Typografie.info
Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold
Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold
Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold
Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold
Kathrinvdm

Kniffliges Wort …

Empfohlene Beiträge

Pachulke

Baumast

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
catfonts

Adipositas durch billige Gefängniskost?

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

Rohrohrzucker

 

Die armen Ohren …

  • Gefällt 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Pachulke

Muß das nicht Rohrrohzucker heißen? ;-)

 

Edit meint: Geht beides. Mehr oder weniger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

Mir fiel das gerade vorhin beim Frühstück auf.

 

post-14085-0-37243400-1407838929_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Pachulke

Die Spuren von anderen Nüssen, Mandeln, Soja und Lupinen sind ja gar nicht gebiosiegelt. :neenee: Das wurde vielleicht angebaut, ohne daß da vorher bei Vollmond ein Kuhhorn auf dem Acker vergraben wurde. Und sowas ißt Du? :-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

Nee, das muss bertelinchen essen. Ich selbst frühstücke nicht :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Þorsten

Mir fiel das vorhin beim Frühstück auf.

Wie Pachulke schon andeutete: wenn es bei euch – wie bei normalen Menschen™ – Nutella gäbe, würde so etwas nicht passieren.

 

:tuschel:Þorstelinchen kriegt auch, wenn immer möglich, Bio-Kram.:trost:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Schnitzel

Wie Pachulke schon andeutete: wenn es bei euch – wie bei normalen Menschen™ – Nutella gäbe, würde so etwas nicht passieren.

 

:tuschel:Þorstelinchen kriegt auch, wenn immer möglich, Bio-Kram.:trost:

 

Wir bieten den Kindern meistens auch, wo geht, solche Sachen an, aber bei bertels wird man gezwungen sowas zu essen ...  :shock:

 

Nee, das muss bertelinchen essen. Ich selbst frühstücke nicht :-)

 

... und der zweite Satz erklärt, warum bertel hier der schnellste Schriftenerkenner ist: alle anderen frühstücken noch  :hammer:

  • Gefällt 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kathrinvdm

Ha, Schnitzel hat bertel entlarvt: Vorsprung durch Essnix. 

Wie gut, dass das Bertelinchen sich daran ausnahmsweise kein Beispiel nimmt.  ;-)

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Pachulke

Hochentaster ...

 

 

Ich habe mir vor ein paar Monaten einen gekauft und mich damals auch köstlich über das Wort amüsiert.

 

 

Und Du hast es uns vorenthalten??  :-o

 

 

:tuschel:  Er weiß bis heute nicht, was er da eigentlich gekauft hat … 

 

 

Für Euch getastet getestet: Der Hochentaster.

 

Heute habe ich den Hochentaster mal aus seiner Kiste entlassen und zusammengebaut. Es stellt sich heraus: Ein Hochentaster ist ein Fitnessgerät, das gleichzeitig verschiedenste Muskelgruppen trainiert, von denen man gar nicht wußte, daß man sie hat, und nebenher auch Reaktionsvermögen und Motorik schult. An einer langen Teleskopstange ist ein schwerer Übungkopf befestigt, der mittels Schultergurt und Handgriffen über dem Kopf ausbalanciert werden muß. Fortgeschrittene Probanden können das Gerät nach einigen Einführungsübungen mit dem öffentlichen Elektrizitätsnetz verbinden, dies eröffnet die Möglichkeit, den Kopf des Übungsgerätes in Rotation zu versetzen. Dies geschieht mit Hilfe der beiden Taster, die am Griff befestigt sind, und denen der Hochentaster offensichtlich seinen Namen verdankt. Hochen übrigens ist die österreichische Bezeichnung für doppelt, eine Analogbildung zu Topfen für Quark. Eine Hochentaster ist also ein Doppeltaster. Betätigt man nun die beiden Taster des Tasters, zerspant das Gerät alles, was sich in die Nähe des Gerätekopfes wagt. Beispielsweise kann man damit innerhalb weniger Stunden ein Chain-Saw-Massacre an mehreren Linden anrichten, sofern man im Besitze etwelcher ist. Das Ausweichen vor herunterfallenden Ästen ist dabei willkommener Bestandteil des Trainingsprogramms. Der Schwierigkeitsgrad der Übungen läßt sich ins Akrobatische steigern durch Zuziehung einer handelsüblichen Bauleiter.

Nebeneffekt der Übungen: Es fällt wie der Licht durch die Fenster und man kann mit Händel fröhlich singen: »The people that walked in darkness, hath seen a great light«.

 

postscriptum: Laut Bedienungsanleitung darf das Gerät übrigens »nicht für Baummaterialien [sic!] verwendet werden, die nicht aus Holz sind«. Ist ja auch klar. Wer die Blätter des Baumes sägen will, nimmt natürlich eine Laubsäge. Sagt ja schon der Name. Und außer Holz und Blättern gibt es ja nicht so furchtbar viele Baummaterialien, oder?

  • Gefällt 11

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Andrea Preiss

 

postscriptum: Laut Bedienungsanleitung darf das Gerät übrigens »nicht für Baummaterialien [sic!] verwendet werden, die nicht aus Holz sind«. Ist ja auch klar. Wer die Blätter des Baumes sägen will, nimmt natürlich eine Laubsäge. Sagt ja schon der Name. Und außer Holz und Blättern gibt es ja nicht so furchtbar viele Baummaterialien, oder?

 

Tief-/Hochentäpfler?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Pachulke

Kommt Täpfler auch von Topfen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Dieter Stockert

Gerade lese ich im Faust (Vers 10138): Krummenge [Gäßchen]

  • Gefällt 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Pachulke

Nicht die Menge der Krumen, die unter dem Küchentisch liegt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Þorsten

Für Euch getastet getestet: Der Hochentaster.

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

 

 

Dir, Thomas Kunz, CRudolph und 6 anderen gefällt das

Haben wir eigentlich auch eine Hitliste meist gefällter Beiträge? :-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kathrinvdm

Ach das ist ja witzig – sogar Katzen-Content ist mit dabei.  ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Katako

Ich stolpere grunsätzlich über dieses Wort: Kernspintomografie

ich weiß, kann mit euren Wörtern nicht "mithalten".

 

Trotzdem ein Wort das mir häufig einen Knoten in die Zunge zaubert.

 

mfg

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wrzlprmft

Ich stolpere grunsätzlich über dieses Wort: Kernspintomografie

Ist das mittlerweile nicht vollständig durch Magnetresonanztomografie ersetzt worden, da Kerne ja böse sind?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kathrinvdm

Ja – und durch Glückliche-Zellen-Tanzen.  :cheer: :cheer: :cheer:

(Tschuldigung – das war offster Eso-Topic.  :-| )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
pürsti

obwohl da in der Nähe heimisch tu ich mich schwer damit:

wiesinnviertelschmeckt.at

 

(gut, ist jetzt kein Wort in dem Sinn, aber schon ein kniffliger Domainname)

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
catfonts

Na ja, manchmal stolpert man auch pber eigentlich einfdache Dinge, so stand ich heute vor einer Pressemeldung ber reinen Freizeitskipper, und ich lese doch glatt "Freizeits-Kipper" und überlege, wer den in der Freizeit einen Kipper nutzt, und wofür wohl??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kathrinvdm

Na das ist doch so ein Trend, dass Leute gegen Gebühr auf einem freien Gelände mit großen Baumaschinen spielen dürfen. So eine Art Kinderparadies für Erwachsene. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
catfonts

ach ja, hast recht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung