Jump to content
Typografie.info
Unterstütze Typografie.info und erhalte diese exklusive Schrift im Gegenzug.
Unterstütze Typografie.info und erhalte diese exklusive Schrift im Gegenzug.
Unterstütze Typografie.info und erhalte diese exklusive Schrift im Gegenzug.
Unterstütze Typografie.info und erhalte diese exklusive Schrift im Gegenzug.
Unterstütze Typografie.info und erhalte diese exklusive Schrift im Gegenzug.
Unterstütze Typografie.info und erhalte diese exklusive Schrift im Gegenzug.
Pachulke

Typografische Fundstücke

Empfohlene Beiträge

Oliver Weiß
Am 9.5.2020 um 09:55 schrieb Þorsten:

Dann hat das Westfernsehen und -kino aber gut geschwindelt.

Nö, das basiert auf meiner Beobachtung in meiner eigenen Heimatstadt, wo man Ende der '80er damit anfing, Fassaden zu waschen. Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Es gab sogar Beschwerden, daß eine Kirche "unnatürlich neu" aussehe.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mueck

Konnte gerade in einem anderen Forum nicht widerstehen ...:

 

"

Zitat

Aber wenn er mit einem Platz verheiratet wird, dann wird durchgekoppelt.

Entspricht das den Gleichstellungsgrundsätzen? Viele Bindestriche mit einem Platz.


Aber wenn er mit einer Platz verheiratet wird, wird nur ein einziger Bindestrich gesetzt ...

"

 

Ging darum und ist, wie im anderen Forum recherchiert wurde, genau so amtlich gewidmet worden. Auf Erich Kästners Wunsch wurde dabei auch hingewiesen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Microboy

camp-pangram-hoeflerco-lydia-hill-1920.j

 

Hier gibts einen Artikel zum Thema »Texte zum Testen von Schriften« und weshalb der »Quick Brown Fox« eher ungeeignet ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oliver Weiß

Broschüre in einem Exemplar von "Gebrauchsgrafik", 1927.

lettering.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oliver Weiß
vor 31 Minuten schrieb Microboy:

Hier gibts einen Artikel zum Thema »Texte zum Testen von Schriften« und weshalb der »Quick Brown Fox« eher ungeeignet ist.

Das ist eine tolle Sache! Besonders, weil mein selbstgezimmerter proof text mehr als doppelt so lang ist. Vielen Dank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Þorsten

Das Swash-t (»angewandt«) ist ja allerliebst! :biglove:Das musst du bei einer Digitalisierung unbedingt übernehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oliver Weiß

Ich hatte eigentlich vor, ein deutsches, ein französisches, und ein amerikanisches Art Nouveau Design Kit zu machen. Anscheinend brauche ich aber auch ein Österreichisches. 

 

Edit: Damit wollte ich nicht Ignoranz der Wiener Sezession ausdrücken, sondern nur, daß ich nicht vorhatte, dafür einen Satz Schriften zu machen.   

SRA068000001_0101.jp2.jpg

SRA068000001_0100.jp2.jpg

SRA068000001_0099.jp2.jpg

SRA068000001_0098.jp2.jpg

SRA068000001_0095.jp2.jpg

SRA068000001_0093.jp2.jpg

SRA068000001_0092.jp2.jpg

SRA068000001_0091.jp2.jpg

SRA068000001_0090.jp2.jpg

SRA068000001_0089.jp2.jpg

 

SRA068000001_0087.jp2.jpg

 

 

 

SRA068000001_0096.jp2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Norbert P

Natürlich, denn es hieß ja auch überall anders :-D

Jugendstil, Art Nouveau, Modern Style, Secession ...

Ich bin jedenfalls schon mal sehr gespannt, für welche Schriften du dich entscheidest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oliver Weiß

Na, alle 🙂

 

Das größte Problem, aber auch die interessanteste Herausforderung bei diesen Schriften ist m. E. die Verschachtelung. Wenn es sich nur um Großbuchstaben handelt, dann müßte ich 26 Grundformen und ~700 Ligaturen machen. Das läßt sich wohl reduzieren, wenn man gemeinsame Schnittstellen finden kann, die auf mehrere Paare zutreffen. Aber trotzdem - Junge, Junge, das wär doch was! Allerdings habe ich keine Ahnung, wo solche Schriften Verwendung finden könnten. Gut lesbar sind sie ja nicht gerade.   

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
catfonts

Da die ja damals wohl auch in Blei gekommen sind, denke ich hier weniger an Tonnen von Ligaturen, sondern eher an Contextual Alternates (calt).  Ich liebe calt, da dies auch in Software mit minimaler OpenType-Unterstütung direkt funktioniert. Ich nutze dies z.B. für Schreibschriften, wo ja ebenso das Verschachtelungs-Problem auftritt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung