Jump to content

Typografische Fundstücke


Pachulke

Empfohlene Beiträge

Norbert P

Ah, oh, uh.

ooh.png.fd13477828cd9b0bfbf3674158ec3d80.png

(… ich find's strunzlangweilig, aber vielleicht reißen es die paar Buchstaben ja raus.)

Link zum Beitrag
Dieter Stockert

Es geht bei dem Haus wohl mehr um die inneren Werte. Der Kritiker der Süddeutschen Zeitung schreibt dazu unter anderem: »Denn der Bau, es ist eine nach außen hin fast schon typische MVRDV-Hochstapelei, ist klug konzipiert als Hybrid, der auf raffinierte Weise Mischnutzungen aller Art möglich macht. ImMoment sind es Büros, Fitness, Gastronomie – aber die Flexibilität der Grundrisse lässt vieles zu. Das Haus ist ein modern ornamentierter Bau der Möglichkeiten, der am richtigen Ort lautstark ist. Es geht ja um ein Industrieareal. Außerdem ist das Haus eine Antwort auf den Mangel an stadträumlicher Flexibilität.«

Link zum Beitrag
bertel

Man kann sich vieles schönreden … das Haus mag sicherlich klug durchdacht und flexibel in der Nutzung sein, die Optik vermittelt aber bestenfalls das Gefühl einer Hochgarage aus den 80er Jahren. Da reißen es die Comicwörter auch nicht raus. Wenn schon der Mensch vom Haus nicht angesprochen wird, wenn nichts Einladendes zu sehen ist, nur toter grauer Beton, eine Halle für Maschinen, nicht für Menschen, wie kann das das "beste Bauwerk des Jahres" sein? Soll ein Gebäude nicht dem Menschen dienen?

Link zum Beitrag
Dieter Stockert
vor einer Stunde schrieb bertel:

Da reißen es die Comicwörter auch nicht raus.

Die finde ich ja fast noch schlimmer, weil wirklich nur aufgesetzt, als das Haus an sich.

Link zum Beitrag
deaneau

Über Architektur läßt sich genauso wie über Typografie immer kontrovers diskutieren. Ach wenn mir der Baustil auch nicht zusagt muss ich jedoch sagen, das dieses Gebäude doch dem Menschen dient. Es ist ja kein "Lost Place". Es wirkt eher so als würde da demnächst noch die Glasfassade kommen.  Es erinnert mich ein wenig an "Cube" am Berliner Hauptbahnhof . Der in einer Bauphase so aussah wie im 2. Bild , da hatte ich schon befürchtet, dass das Gebäude so bleibt wie im oberen Teil. Mit Glasfassade und dem richtigen Licht ist das sogar sehenswert. wie hier https://deaneau.wixsite.com/page/cube-berlin . Habe ich das richtig gelesen dass die Versalien 5 Meter hoch sind? Das bedeutet ja, dass jede Etage eine Raumhöhe von 5 Metern hat. Die Heizkosten will ich aber nicht zahlen wollen. Mich würde da eher die Frage umtreiben wie gut die Ökobilanz ist. Mir schein dass Architekten im 20. und 21. sehr ähnliche Architektur schaffen, die man beliebig in jede Stadt setzen kann und keiner könnte sagen ist das jetzt München, Hamburg oder Berlin. Schöne Architektur ist das hier in meinen Augen. 

 

 

0744a76f-cb1d-47ac-88ce-f76fdca4a878_w16

Link zum Beitrag
Mister Austin
vor 2 Stunden schrieb deaneau:

Über Architektur läßt sich genauso wie über Typografie immer kontrovers diskutieren. Ach wenn mir der Baustil auch nicht zusagt muss ich jedoch sagen, das dieses Gebäude doch dem Menschen dient. Es ist ja kein "Lost Place". Es wirkt eher so als würde da demnächst noch die Glasfassade kommen.  Es erinnert mich ein wenig an "Cube" am Berliner Hauptbahnhof . Der in einer Bauphase so aussah wie im 2. Bild , da hatte ich schon befürchtet, dass das Gebäude so bleibt wie im oberen Teil. Mit Glasfassade und dem richtigen Licht ist das sogar sehenswert. wie hier https://deaneau.wixsite.com/page/cube-berlin . Habe ich das richtig gelesen dass die Versalien 5 Meter hoch sind? Das bedeutet ja, dass jede Etage eine Raumhöhe von 5 Metern hat. Die Heizkosten will ich aber nicht zahlen wollen. Mich würde da eher die Frage umtreiben wie gut die Ökobilanz ist. Mir schein dass Architekten im 20. und 21. sehr ähnliche Architektur schaffen, die man beliebig in jede Stadt setzen kann und keiner könnte sagen ist das jetzt München, Hamburg oder Berlin. Schöne Architektur ist das hier in meinen Augen. Dusseldorf-Zoo-Achenbach43-Fassade-re.jp

 

 

0744a76f-cb1d-47ac-88ce-f76fdca4a878_w16

 

Link zum Beitrag
Mister Austin

..schöne Architektur...          Es recht zu machen Jedermann, ist eine Kunst, die niemand kann.   -- Gut daß Geschmack nicht genormt ist!

Link zum Beitrag
Norbert P

Für mich ist das Bauhauskitsch – ich kenne hier in Berlin einige ganz ähnliche Fabrik– und Industriegebäude aus den 1920ern (die stehen teilweise unter Denkmalschutz). Warum man das jetzt 100 Jahre später bauen muss, erschließt sich mir nicht. Ebensowenig, wie die Sache mit dem Stadtschloss oder dem Herrn Jauch seine Garnisonskirche …

Link zum Beitrag
Microboy

Die Architektur möchte ich ohne weitere Bilder vom Innenraum bzw. ohne Grundrisse nicht beurteilen – so eine Haus besteht ja nicht nur aus einer Ansicht Die »Typografie« auf der Fassade finde ich aber sowohl inhaltlich als auch formal schlicht langweilig. Das hier Comic- und Grafittikultur zitiert wird kann ich der Umsetzung nur schwer entnehmen.

Link zum Beitrag
deaneau
vor 9 Stunden schrieb Norbert P:

Für mich ist das Bauhauskitsch – 

Du meinst mit Sicherheit nicht das Architektur Projekt in Düsseldorf.  

 

vor 9 Stunden schrieb Microboy:

Die Architektur möchte ich ohne weitere Bilder vom Innenraum bzw. ohne Grundrisse nicht beurteilen – 

https://www.mvrdv.nl/projects/298/werk12

Link zum Beitrag
Norbert P
vor 8 Stunden schrieb deaneau:

nicht das Architektur Projekt in Düsseldorf

Nein, das meine ich nicht (ohnehin hat der Link  bei mir irgendwie nicht funktioniert). Ich war immer noch beim Werk 12 …

Link zum Beitrag
Phoibos

Für die einen ein Traditionsbruch, für die anderen ein gesellschaftlicher Fortschritt in Affinity:image.png.087ff9cd868ac91beb2b1b71199d5fa3.png

Link zum Beitrag
Oliver Weiß

Es juckt mich sehr, mal was kyrillisches zu machen. Leider besteht da so gut wie keine Nachfrage. 

Link zum Beitrag
Ralf Herrmann
vor 4 Stunden schrieb Oliver Weiß:

Es juckt mich sehr, mal was kyrillisches zu machen. Leider besteht da so gut wie keine Nachfrage. 

Naja, bei denen die typischerweise nur lateinische Fonts machen freilich nicht. Aber der kyrillische Markt ist trotzdem groß und voller Leben. 

Link zum Beitrag
Oliver Weiß

 

vor 19 Minuten schrieb Ralf Herrmann:

Aber der kyrillische Markt ist trotzdem groß und voller Leben. 

In Europa kann ich mir das gut vorstellen. Hätte ich ausreichend europäische Kunden, würde ich das gerne mal versuchen. Aber 99% meiner Kundschaft ist in den USA. Meine Versuche, auch in Europa Werbung zu machen, ziehen aus irgendeinem Grund nicht. Vielleicht funkt meine Website da nicht richtig? Oder kommt Online-Werbung bei Euch nicht durch (google ads). Daß sie nur auf englisch zu haben ist, sollte doch zumindest in Deutschland kein Problem sein. Oder liege ich da falsch? 

Link zum Beitrag
Kathrinvdm

Na, zumindest bei der Suchmaschine Duckduckgo kannst Du eine Funktion anklicken, mit der Dir primär deutschsprachige Seiten angezeigt werden. In diesem Falle würdest Du mit einer rein englischen Seite durchs Raster fallen. Ist Deine Seite mehrsprachig angelegt? 

Link zum Beitrag
Oliver Weiß

Kathrin, könntest Du das mal probieren? Wenn Du bei Google und DuckDuckGo nach "Shakespeare font" suchst, sollte ich gleich das erste Resultat sein.  

Link zum Beitrag
pürsti
vor 4 Stunden schrieb Oliver Weiß:

Es juckt mich sehr, mal was kyrillisches zu machen.

Und das geht auch so ganz einfach ohne den entsprechenden kulturellen Hintergrund?

Link zum Beitrag
TobiW
vor 43 Minuten schrieb Oliver Weiß:

Kathrin, könntest Du das mal probieren? Wenn Du bei Google und DuckDuckGo nach "Shakespeare font" suchst, sollte ich gleich das erste Resultat sein.  

Ich bin zwar nicht Kathrin, war aber mal so frei, zu testen. Bei Google kommt Waldenfont (das bist du doch?) auf Platz 1 nach ein paar Bildern. Bei DuckDuckGo auf Platz 9, wenn die Sprachfilterung deaktiviert ist, und ebenso mit aktiviertem Filter für Deutsch.

Link zum Beitrag
Oliver Weiß
vor 53 Minuten schrieb pürsti:

Und das geht auch so ganz einfach ohne den entsprechenden kulturellen Hintergrund?

Кто сказал, что я не говорю по-русски?

Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

<p>Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas</p>
<p>Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas</p>
<p>Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas</p>
<p>Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas</p>
<p>Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas</p>
<p>Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung