Jump to content

Typografische Fundstücke


Pachulke

Empfohlene Beiträge

vor 6 Stunden schrieb bertel:

was ist eine "Gafikerin"?

Dazu eine Geschichte, die mir meine Mutter, Hilla Peyk erlebt hatte, als sie in den frühen 1940er Jahren nach Hamburg gezogen war, um dotz für einen Postkartenverlag Entwürfe für Kunstpostkarten zu erstellen (findet man über Google)

Sie war zu Fuß auf dem hamburger Steindamm unterwegs, und trug damals schon eine Hose (was nir kurze Zeit später die meisten Frauen der Stadt auch taten)

Plützlich stoppte ein Polizeifahrzeug neben ihr, um sie wegen der unweiblichen Kleidung fest zu nehmen. Auf der Wache fragte man sie nach ihrem Beruf, sie antwortete "Ich bin Grafikerin" - der schnippische Kommentar des Polizisten: "Ach, soooo nennt man das heute..."

Link zu diesem Kommentar

Das war mir neu: Der "stamp collar" oder "porte-timbre" (deutsch ?).

Dabei wird ein Rahmen so auf einen Umschlag gedruckt, daß mit der angebrachten Briefmarke ein ansprechendes, einheitliches Bild entsteht.  Manchmal waren die porte-timbre auch selbst eine Briefmarke mit Zahnung und Gummierung (ganz unten), die dann zuerst aufgeklebt wurde.  

 

594060.jpg

5dc4ffc328cd0764a16c8c8de327672b.jpg

s-l500.jpg

porte-timbre-21.jpg

 

 

Link zu diesem Kommentar
Am 29.4.2021 um 20:34 schrieb Phoibos:

Ein paar spezielle Fonts fürs Coding in Aktion: https://coding-fonts.css-tricks.com/

Mir gefallen in dieser Liste die "Gintronic" und die "Mona Lisa" sehr gut ... gerade das "r" der Gintronic, finde ich, ist sehr schön im Vergleich zu einigen anderen Schriften der Liste. Die Comic Neue ist natürlich auch lustig 😉

Link zu diesem Kommentar
vor 3 Stunden schrieb Microboy:

83D6C1EA-CC0C-4DAA-A8DF-23D28D2A16E8.jpeg.8a8b5615356da9c1f9e5a330dc7d2630.jpeg

 

Spielplatztypografie ... :shock:

:.Spielplatz..  Eine, wie ich finde gute Idee, die Kleinen zunächst mal neugierig zumachen auf   "die andere Schrift".  Vielleicht findet sich der Eine oder Andere, der sie auch lernen  will. Wäre  m.E. zu begrüßen.

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb Mueck:

Unterſchied

Ralf hatte zum Gebrauch des langen s im heutigen Fraktursatz vor einiger Zeit sehr schlüssige Überlegungen gepostet. Leider finde ich die Passage nicht mehr. 

 

:cry:

Link zu diesem Kommentar
vor 28 Minuten schrieb Microboy:

Ralf hatte zum Gebrauch des langen s im heutigen Fraktursatz vor einiger Zeit sehr schlüssige Überlegungen gepostet. Leider finde ich die Passage nicht mehr. 

 

:cry:

 

Link zu diesem Kommentar
vor 3 Stunden schrieb Mueck:

Wenn's jemand das dann lernen will, wird hoffentlich auch der kleine Unterſchied gelernt ...🙄

Muß ja nicht bei Jedem  so laufen wie bei mir:  Weil mir die Schrift befremdlich vorkam, und ich mich schwer damit tat, sie  zu lernen, bekam ich von 

einem  Freund der Familie, einem  Studienrat zur Konfirmation  Gustav Frenssen's " Jörn Uhl " geschenkt. In Fraktur gesetzt. Das hat geholfen.

Im Kunstunterricht kamen  dann noch etliche andere Varianten dazu. die ich alle schätzen und lieben gelernt habe. Für mich stellten sie  ein unver-

zichtbares Kulturgut dar, wie auch die Kurrent.

Link zu diesem Kommentar

Ich sach nur "Lehrer und Technik":
https://www.mopo.de/hamburg/nach-bio-abi-chaos-behoerde-erklaert-den-fehler---schueler-sind-sauer-38355600

 

Dieses Zentralabiturgedönse findet übrigens in jedem Bundesland statt. Es geht von nicht lösbaren Mathe-Aufgaben bis hin zu falschen Materialien. Oder leeren Blättern in den Prüfungsumschlägen...

Link zu diesem Kommentar

Jedes Jahr die gleiche Prozedur.

In NRW ist es so, dass den Lehrkräften eine Stunde vor Klausurbeginn die Unterlagen ausgehändigt werden, sodass man eine gewisse Zeit hat, grobe Fehler zu entdecken.

In einigen Fächern (in diesem Jahr in den meisten) ist es so, dass die Kurslehrkräfte am Vortag aus einer gewissen Aufgabenmenge nach bestimmten Kriterien auswählen dürfen. Dazu steht dann soviel Zeit zur Verfügung, dass auch kleinere Fehler entdeckt werden sollten. So tritt hier das Problem unlösbarer Aufgaben eher selten auf.

Link zu diesem Kommentar
vor 3 Stunden schrieb 109:

Kann man das Schreiben datieren?

Leider nein. Ich tippe auf 1950er Jahre aber es könnte auch aus den 1930ern sein … 

Link zu diesem Kommentar
Am 10.5.2021 um 05:24 schrieb Microboy:

Leider nein. Ich tippe auf 1950er Jahre aber es könnte auch aus den 1930ern sein

Die Wiederverwertung abgenutzten Typenmaterials wird wohl so alt wie die Druckkunst sein, wurde auch von den Gießereien aktiv beworben (s. u.), denn man wollte ja immer neue Schriften verkaufen. Ich kann mir da gut einen schwäbischen Drucker vorstellen, der mit einem hartnäckig-behäblichen "des duad's nô"  seinen Gießereivertreter auf die Palme bringt. 

 

ATF_01.thumb.jpg.9b8e9d76b337a385197ad151577bd7f8.jpgATF_02.thumb.jpg.37df6eb3f43bc262e969c4c4dab7e9ca.jpg 

Link zu diesem Kommentar
vor 5 Minuten schrieb bertel:

Die hängt doch nur Kopf

Ist vielleicht 'ne Yoga-Influencerin, 24/7 Kopfstand …

Link zu diesem Kommentar

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

<p>Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur</p>
<p>Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur</p>
<p>Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur</p>
<p>Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur</p>
<p>Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur</p>
<p>Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung