Jump to content

Apeloig Type Library


StefanB

Empfohlene Beiträge

StefanB

post-13748-0-56693300-1382387663_thumb.j

Nouvelle Noire haben heute zehn Schriften des französischen Grafikdesigners Philippe Apeloig als Apeloig Type Library veröffentlicht:

 

Originating from orders of posters, book covers or corporate and visual identities, those fonts came to life first as a few letters designed especially for the project. For Philippe Apeloig, Nouvelle Noire has undertaken the development of typefaces from those several existing letters. In the past two years, Nouvelle Noire developed the designs into ten full working fonts.

 

Was haltet ihr von dieser Veröffentlichung? Viele seiner Schriftentwürfe empfinde ich als äußerst eigenständig. Ihre volle Wirkung entfalten Apeloigs Schriften vor allem in seinen grafischen Arbeiten. Das ist aber zugleich auch der Grund, weshalb ich sie bei eigenen Arbeiten höchstwahrscheinlich nicht einsetzen würde. Der Duktus und die Formensprache seiner Schriften sind für meinen Geschmack zu sehr mit Apeloigs Arbeiten verbunden. Zumindest hätte ich ein komisches Gefühl dabei, die Schriften für einen Logoentwurf o. Ä. zu verwenden. Wie geht es euch dabei?

Link zum Beitrag
Sebastian Nagel

Nur das Bild betrachtend (nicht die Links):

 

Das sieht konzeptionell und handwerklich alles gut aus – was ja grade bei solchen markanten Schriftexperimenten viel schwieriger ist als oft naiverweise angenommen.

 

Aber wie du sagst: solche Schriften leben von einer initialen Inszenierung (oft bestehend aus der Arbeit, für die sie ursprünglich entstanden sind), In einer Standard-Schriftprobe entfalten sie auch ihre Wirkung nicht, sie müssen "vearbeitet" werden bevor sie funktionieren, sind also eher grafische Elemente als Schriften in klassischem Sinne.

 

Sie einfach nochmal so einzusetzen wie im ursprünglichen Entwurf ist dann an der Grenze zwischen Schrifteinsatz und Design-"Übernahme". Andererseits finden sich auch immer wieder ganz überraschende Einsatzzwecke für Schriften, die man selbst längst in eine grafische Schublade gesteckt hat und aus der man sie gedanklich nicht mehr raus bringt ... insofern besteht auch hier Hoffnung :)

Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung