Jump to content
Typografie.info
Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …
Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …
Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …
Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …
Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …
Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Mueck

Anatomie der Buchstaben

Empfohlene Beiträge

Mueck

Moin

Angeregt aus dem Diskussionsfaden zur Klingspor-Gotisch mal eine Frage:

Zu den Formen der Antiqua-Buchstaben gibt es ja ein Buch "Anatomie der Buchstaben" oder so ähnlich, das ich schon in der hiesigen Landesbibliothek paar 100 m von mir entdeckt habe und wenn bald die Nächte noch länger werden und die Witterung noch ungemütlicher wird (heute hat's hier ja noch Sommertemperaturen ...) sollte ich mir mal einen Ausweis holen und es entführen und zu Gemüte führen ...

Gibt es was vergleichbares zur "Anatomie" gebrochener Buchstaben, gerade auch unter Berücksichtigung der vielen, zur Antiqua abweichenden Formen, Gemeine wie Versalien, die ja auch nicht bei jeder gebrochenen Schrift gleich sind?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
lars.schwarz

Ich kenn den Kapr nicht, aber da Ralf ihn auch bei der Klingspor Gotisch referenziert, wäre das eventuell eine Option? Obwohl ich nicht weiss, wie tief du einsteigen willst, bzw. wie tief der Kapr geht (Psalter Typen, Batarde, Manuskript Schriften etc.).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mueck

Man sollte ab und zu das "Kleingedruckte" lesen ;-)

Der Titel des Buches ist zumindestens vielversprechend und auch in der BLB vorhanden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ralf Herrmann

Ein entsprechendes Buch, dass direkt mit Anantomie der Buchstaben vergleichbar ist, aber stattdessen nur gebrochene Schriften behandelt, ist mir nicht bekannt. Aber im Prinzip fällt das ja alles unter Schriftgeschichte Europas. Jedes ausführlichere Buch zu diesem Thema behandelt auch den Formenwandel der gebrochenen Schriften. 

http://www.typografie.info/3/page/Buecher/design-und-typografie.html/_/fraktur-r48

 

Ansonsten schau doch mal, ob in der Bibliothek auch »Die schöne Schrift« vorhanden ist. Da wird die Entwicklung auch gaaaaanz ausführlich beschrieben und auch an Schriftmustern wird nicht gespart. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Sebastian Nagel

Offtopic, der Vollständigkeit halber:

 

Hier gibt es das gleiche (und besser als "Anatomie ..." für Kyrillisch:

http://www.artlebedev.com/everything/izdal/kniga-pro-bukvy2/

 

(wenn es jemand schafft das nach deutschland / österreich zu bestellen, würd ich gern erfahren wie ...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mueck

Ansonsten schau doch mal, ob in der Bibliothek auch »Die schöne Schrift« vorhanden ist. Da wird die Entwicklung auch gaaaaanz ausführlich beschrieben und auch an Schriftmustern wird nicht gespart.

Nachdem sich nach einigen Umwegen der Autor Frantisek Muzika fand, spuckte auch die BLB-Suche dieses Buch als vorhanden aus ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ralf Herrmann

Wenn du die Bände ausleihst, sei vorgewarnt. Die 1400 Seiten wiegen etwas. ;-)

 

582cc54600e911e38e7522000a1fbe50_7.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Phoibos

Offtopic, der Vollständigkeit halber:

 

Hier gibt es das gleiche (und besser als "Anatomie ..." für Kyrillisch:

http://www.artlebedev.com/everything/izdal/kniga-pro-bukvy2/

 

(wenn es jemand schafft das nach deutschland / österreich zu bestellen, würd ich gern erfahren wie ...)

Wie wichtig ist Dir das? Ich hab einen Facebook-Freund, der in Moskau arbeitet, der könnte das kaufen und dann nach .de oder .at schicken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mueck

Wenn du die Bände ausleihst, sei vorgewarnt. Die 1400 Seiten wiegen etwas. ;-)

Wenn's so weiter geht mit dem Tipps, muss ich wohl mit dem Lkw vorfahren ;-)

Bei kleineren Lasten tut's aber auch ein stabiler Fahrradanhänger:

kuehl3s.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Sebastian Nagel

Wie wichtig ist Dir das? Ich hab einen Facebook-Freund, der in Moskau arbeitet, der könnte das kaufen und dann nach .de oder .at schicken.

 

Schwierig zu sagen ... da das Buch auf russisch ist, ist es für mich ein vielversprechendes "Bilder- und Formenbuch", mit dem ich meine Kyrillisch-Gehversuche quervergleichen könnte. Wie "wichtig" das ist ... 100 Euro wichtig ...

 

Ich habe aber inzwischen den Verdacht dass auch die zweite Auflage derzeit ausverkauft ist ...

Lebedev schreibt als Status:  "Task: to republish the book by Yuri Gordon."

Die erste Auflage hatte ich versucht direkt zu bestellen, die Kommunikation ist aber irgendwo zwischen hier und Russland im Sand verlaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Phoibos

Schwierig zu sagen ... da das Buch auf russisch ist, ist es für mich ein vielversprechendes "Bilder- und Formenbuch", mit dem ich meine Kyrillisch-Gehversuche quervergleichen könnte. Wie "wichtig" das ist ... 100 Euro wichtig ...

 

Ich habe aber inzwischen den Verdacht dass auch die zweite Auflage derzeit ausverkauft ist ...

Lebedev schreibt als Status:  "Task: to republish the book by Yuri Gordon."

Die erste Auflage hatte ich versucht direkt zu bestellen, die Kommunikation ist aber irgendwo zwischen hier und Russland im Sand verlaufen.

Im Russischen deucht mir das als lieferbar angezeigt zu werden. Bei einer Auflage von 5000 kann ich mir vorstellen, dass die einfach nicht die internationalen Märkte bedienen wollen respektive nur ein festes, jetzt ausverkauftes, Kontingent für das Ausland hatten (was ich von künstlichen Länderbeschränkungen halte, wisst Ihr ja  :rockon:  ).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung