Jump to content
Typografie.info
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Kathrinvdm

InDesign CS6 - Menüpunkte fehlen

Empfohlene Beiträge

TobiW

Ich hab noch nicht aktualisiert, weil es angeblich Probleme in Mail mit gmail gibt.. Ich warte auf 10.9.1 oder .2. mal sehn, wie lange ich es noch aushalte … mal abgesehen von dem gmail-Fehler habe ich aber noch nicht von größeren Problemen gehört — mal abgesehen von den Kinderkrankheiten! die es schon immer sinnvoll gemacht haben, auf die x.x.1 zu warten …

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm

Ihr Lieben, ich habe gerade die Hilfe eines Notfall-IT-Fachmanns in Anspruch genommen und der hat das Problem tatsächlich per Fernwartung innerhalb von 20 Minuten gefunden. Ich bin riesig erleichtert! Jetzt läuft Indesign CS6 problemlos – zumindest im Moment. Ich werde gleich mal neu starten und schauen, ob die Entspannung von Dauer ist. 

 

Der Übeltäter war eine murkelige kleine Datei in den Untiefen des Library-Ordners. Ihr hättet das vermutlich schneller herausgefunden als ich, aber ich bin froh und dankbar, dass das jetzt geklappt hat! Das Gespräch mit dem IT-Mann war sehr nett und aufschlussreich, ich schreibe Euch die Erkenntnisse heute Abend mal in Ruhe auf – und auch die Lösung für das Problem, damit dieser Thread hilfreich ist auch für »nachfolgende Lesegenerationen«. 

 

Puuuuh! Jetzt einen Kaffee, und dann muss ich aus dem Haus rennen und einen Kunden treffen. 

 

Tausend Dank Euch allen und liebe Grüße von einer sehr erleichterten

Kathrin  :biglove:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schnitzel

Herzlichen Glückwunsch  :party:

Zu Maverick:

Ich habe auch erst überlegt und es auf einer zweiten Partition installiert um alles auszuprobieren. Anfangs lief InDesign CS4 (was auch mein wichtigstes Programm ist) nicht, aber mit erst Java RE installieren und dann InDesign neu installieren habe ich das gelöst. Ansonsten gibt es bei mir keine Probleme. Ich benutze aber weder Mail noch gmail.

Was mich noch stört ist die 3D-Dockleiste, aber das ist ja eher ein optisches als funktionelles Manko.

Allerdings bietet Maverick auch nicht die großen Erneuerungen, auf die man lange gewartet hat und die es zu einem Must-have machen – dafür viele Kleinigkeiten, die auch ganz nett sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bertel

das ist ein ungebührliches Verhalten von InDesign … ts ts ts.

Ich hab den thread grad erst entdeckt, drum erst jetzt meine beiden Cent:

1) Voreinstellungen löschen (beim Starten von InDesign sofort auf ctrl+alt+cmd+shift drücken und die Frage mit ja beantworten

2) Caches löschen (/Users/[user Name]/Library/Caches/Adobe InDesign/Version [#])

Bei mir laufen CS4, CS5, CS5.5 und CS6 friedlich nebeneinander, daran kann es also nicht liegen.

Wenn bei der Installation was schiefgelaufen ist, erst sauber deinstallieren und dann noch mal installieren.

Und wenn das nicht hilft, hätte ich auch einen Fachmann dazugezogen ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm

Liebe Kollegen, 

 

so, jetzt bin ich gerade wieder nach Hause gekommen und schreibe ich Euch natürlich vorm Schlafengehen noch wie versprochen die Auflösung. 

 

Der freundliche IT-Mann aus Freiburg hat sich erst genau angehört, worin das Problem besteht und welche Lösungsansätze ich – mit Eurer famosen Hilfe – bereits ausprobiert hatte. Dann hat er sich per Teamviewer auf meinem Rechner umgesehen und gesagt, dass er dieses Problem so noch nie hatte und dass er die Herausforderung der Lösungsfindung gerne annehmen würde. Das Erstgespräch hat mich nichts gekostet und auch die folgende halbe Stunde wollte er nicht abrechnen (Ich habe aber auf der Bezahlung bestanden und darüber hat er sich dann doch sehr gefreut). Nach ca. 15 Minuten hatte er tatsächlich den Störenfried im Preferences-Ordner entdeckt:

 

Macintosh HD

> Benutzer

>> Benutzername

>>> Library

>>>> Preferences

>>>>> Adobe InDesign

>>>>>> Version 8.0

 

Dieser letzte Ordner war der Übeltäter! Nachdem der komplette Ordner gelöscht worden war, hat sich Indesign CS6 sofort und problemlos öffnen lassen. Nicht die mickrigste Fehlermeldung weit und breit! Dafür Farbpaletten da, Schlagschattenoptionen da – ein Traum! 

 

Ich habe das Programm jetzt gerade noch mal ganz neu gestartet – alles klappt wirklich einwandfrei. Puuuh! 

 

Der IT-Mann sagte mir, dass es seiner Auffassung nach Blödsinn sei, dass Indesign CS5 und CS6 zusammen auf dem Rechner Probleme bereiten. Er hat diese Aussage noch nie zuvor gehört und auch noch niemals Probleme mit dieser Konstellation erlebt.

 

Bleibt die Frage, warum ein Mitarbeiter der Adobe-Support-Hotline solch eine Aussage trifft. Da fühle ich mich im Nachhinein doch ziemlich schlecht beraten! Der Arbeitszeitverlust und die Ungewissheit haben mich eine Menge Nerven und Geld gekostet. Schade, bei der Hotline werde ich beim nächsten Mal vermutlich keine Hilfe mehr suchen. 

 

Aber vom IT-Mann aus Freiburg bin ich dafür wirklich angetan! Wer an dem Kontakt interessiert ist – PN an mich, ich empfehle ihn sehr gerne weiter.

 

So, genug geschrieben für heute Nacht, ich bin ganz schön groggy und muss dringend in die Heia …

 

Gute Nacht Jungs!  :huhu:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm

Stimmt! Aber ich habe das Internet rauf und runter gegoogelt und bin nirgends auf diesen Beitrag gestoßen. Aber ich habe ja auch nicht nach Voreinstellungen gesucht, sondern nach allen möglichen anderen Suchbegriffen. Tja! Aber jeder, der das Thema ab jetzt sucht, wird ganz bestimmt hier landen und erspart sich hoffentlich meinen langen Leidensweg.  ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm

Und da wundert sich der Ralf, daß ich immer noch mit OS 10.4, Firefox 3, FreeHand und maximal InDesign CS3 unterwegs bin und jedes Update panisch scheue. Ich hätte an Kathrins Stelle längst den einen oder anderen Herzinfarkt gehabt. Tut mir ja schon fast physisch weh, so etwas nur lesen zu müssen. Rechner oder Leute, die nicht machen, was sie sollen … :neenee:

 

Um Ralf Gerechtigkeit widerfahren zu lassen: Mal abgesehen von diesem speziellen Problem, das mich die letzten zwei Tage gequält hat, habe ich in der Vergangenheit keinerlei Probleme gehabt, mit Freehand (und kleinem Trick) bis zu Snow Leopard und zur CS5 zu aktualisieren. Und mit der CS6 funktioniert das jetzt auch alles. Einzige betrübliche Einschränkung: Mit Illustrator CS6 kann man keine Freehand-Dateien mehr öffnen. Für mich noch ein Grund mehr, die CS5 definitiv parallel wieder auf meinem Rechner zu installieren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung