Jump to content
Typografie.info
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
R::bert

Ver- und Entketten von Textrahmen ausgeschaltet?

Empfohlene Beiträge

R::bert

Der InDesign-Bereich wird ja hier in letzter Zeit wieder ganz schön gefüttert. Ich lege auch noch einen Strang nach:

In meiner Buchdatei (InDesign CS6) arbeite ich ja mit mehreren Dokumenten. Dort habe ich via Worddatei-Platzierung Text einfließen lassen. Aus irgend einem Grund kann ich jetzt in einigen dieser Dateien keine Textverkettungen zu bereits vorliegenden leeren Textrahmen herstellen. Klicke ich dort auf das rote Plus des Übersatztextes sehe ich zwar das gewohnte Verkettungssymbol, klicke ich dann aber auf den leeren zu verknüpfenden Textrahmen, wirft InDesign einfach einen neuen, schmalen Textrahmen darüber.

Darüber hinaus kann ich in diesem Dokument auch keine bestehenden Verkettungen lösen, indem ich wie gewohnt auf das rechte Pfeilquadrat (ursprünglich rote Plus) doppelklicke. Auch bei diesem Schritt erstellt InDesign wieder einen neuen schmalen Textrahmen.

Ich habe inzwischen die Voreinstellungen durchforstet und Google gefragt, aber komme nicht wirklich voran. Kollegen hatten auch schon solche Fälle, konnten mir aber auch keinen Rat geben. Vielleicht habe ich ja irgendeine Tastenkombi erwischt, die da was umgestellt hat?

Habt Ihr eine Lösung?

Hoffnungsvolle Grüße, R::bert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm

Hallo R::bert, 

 

ich habe das eben mal in Indesign CS6 ausprobiert: Textrahmen mit Text angelegt, zweiten leeren Textrahmen erstellt, in das kleine Verkettungskästchen des gefüllten Textrahmen geklickt und dann auf den leeren Rahmen. Daraufhin wurden die Rahmen ganz normal verkettet und der Textfluss im zweiten Kasten fortgesetzt. Von Programmseite aus sollte das also funktionieren. 

 

Nur so eine vage Idee am Rande: in den Voreinstellungen gibt es einen Punkt, der heißt »Textwerkzeug wandelt Rahmen in Textrahmen um«. Ist die blaue Box davor mit einem Häkchen versehen? 

 

Liebe Grüße,

Kathrin  :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R::bert

Danke für Deine Rückmeldung und die Mühe! :-)

Ja, muss ein dateispezifisches Problem sein, da es ja wie oben schon angemerkt nur bei einigen Dokumenten »klemmt«, bei anderen hingegen nicht. Eigentlich habe ich auch schon deren Voreinstellungen verglichen, aber ich schaue dann gleich nochmal nach der Textrahmen-Checkbox. Vielleicht habe ich auch etwas übersehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bertel

InDesign-Dateien gehen gern mal kaputt und weisen dann die seltsamsten Verhaltensweisen auf. Ich würde testweise die betreffenen Textrahmen in ein neues Dokument kopieren, wenn dann alles klappt, ist einfach das Dokument kaputt. Um einen Neuaufbau auf einem leeren Dokument kommst du dann nicht umhin. Wenn die Rahmen allerdings weitere zicken, weiß ich’s auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R::bert

Liebe Kathrin, also die Checkbox war aktiviert. Auch Deaktivieren hat leider nichts gebracht, dann wieder aktivieren auch nicht.

Deinen Vorschlag bertel werde ich morgen noch testen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm

Oh weh, ich hoffe, dass Du kein Riesendokument umtopfen musst … Viel Glück! :daumendrück:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Magnus

Moin,

exportiere das Dok mal als IDML.

Anschließend öffnen und neu abspeichern.

Hilft oftmals die Sache wieder auf die Schiene zu bringen.

 

Good luck

Magnus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R::bert

Danke für Eure Anteilnahme, Ihr Lieben! :-)

Bertel, Dein Vorschlag geht: in ein anderes (funktionierendes) Dokument hinein kopiert, klappt es wieder mit der gewünschten Ver- und Entkettungsfunktion der betreffenden Textrahmen. Dann scheint das wohl in der Tat ein Bug und kein Feature zu sein?!

Dein vielversprechender Tipp mit der IDML-Konvertierung hat allerdings bedauerlicherweise keine Besserung bewirkt, Magnus.

Um vorwärts zu kommen, hatte ich (vor meiner Frage an Euch) erstmal einfach die schmalen Textrahmen genutzt und entsprechend zurecht gebogen und weiter verkettet. Der Rest klappt auch. Daher habe ich erstmal vom »Umtopfen« der Inhalte abgesehen. Die PDFs sehen auch alle vernünftig aus, so dass ich noch guten Mutes bin bis zur Drucklegung hinzukommen. :roll:

Liebe Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SoCool

Auch wenn das Thema älter ist: Auf genau dieses Problem bin ich ab und an auch gestoßen. Gerade wieder. Aber diesmal habe ich den Grund entdeckt: Einfach mal die Verkettungslinien anzeigen lassen. Dann sieht man, dass der "Eingang" des Textrahmens bereits "besetzt" ist. Und doppelt kann man keinen Eingang verketten. Dann macht Indesign direkt einen neuen, schmalen Textrahmen.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung