Jump to content

Schraubensortiment etikettieren (bei wenig Platz: 17 mm × 4,6 mm)


Ibu

Empfohlene Beiträge

Ibu

dazu kommt, dass ich mich nicht anonym verstecken muß.

Was verstehst Du konkret unter "verstecken"?

 

Welche anderen Poster verstecken sich ebenfalls Deiner Ansicht nach anonym?

 

Wie kommst Du auf die Idee, ich wolle mich verstecken. Jede meiner Aussage hier wiederhole ich gerne von Angesicht zu Angesicht und mit Angabe meiner Adresse.

 

Davon unabhängig: der Betreiber kennt meine Mail-Adresse. Und zu dieser findet sich mühelos mein Name und auch meine Adresse, da ich alles auf einer Website angebe.

 

Du kannst es Dir nicht eingestehen, dass Du anstatt mit sachlichen Argumenten zu glänzen, allein Deine Erfahrung ins Spiel bringst und aufstampfende wiederholst "Man braucht aber keine andere Gestaltung bei einer Nachkommazahl auf Schraubenetiketten, nein, die braucht man nicht, weil ich es sage!"

 

Schade, dass nicht noch andere Mitglieder dazu Ihre Sicht bekennen.

 

Andreas

Link zum Beitrag
Ibu

Sollte das dann nicht noch mit drauf? Ich habe hier Schrauben von verschiedenen Herstellern und bei gleichem Durchmesser haben die verschiedene Torx-Größen  8-)

Bei mehr Platz auf dem Etikett wäre das eine Überlegung wert.

 

Ich selber würde jedoch den Transport des Merkmals wohl über eine Farbe vorziehen.

 

Auf den Etiketten für meinen Freund ist jedenfalls der Platz zu knapp (17 mm x 4,6 mm)

Link zum Beitrag
Phoibos

Schade, dass nicht noch andere Mitglieder dazu Ihre Sicht bekennen.

Weil es ein privates Problem zwischen Dir und Typografski zu sein scheint. Lasst es doch beide einfach mal gut sein, jeder hat seine Meinung und gut ist. Was dem einen Apfel ist, ist dem anderen Birne und dem Rest schlicht Banane ;)

Link zum Beitrag
R::bert

Wie weit bist Du denn jetzt Ibu? Hast Du mal ein paar Varianten gebildet um zu schauen was am besten funktioniert? Vielleicht kannst Du uns ja mal etwas zeigen oder zumindest berichten, wie Du Dich entschieden hast.

Link zum Beitrag
Ibu

@Bertel

Man will nicht immer vorbohren, weil es Zeit kostet.

 

Ich hatte ja noch ein weiteres Argument gegen ein Aufbewahren von 2 direkt benachbarten Durchmessern in einer Box genannt:

die Kopfgröße kann springen.

 

Das kann auch hässlich wirken, wenn bei gleicher Funktion/bei gleicher Situation verschieden große Köpfe nebeneinander stehen.

 

Im Kern jedoch stimme ich Dir zu: funktional mach ein halber Millimeter Unterschied im Durchmesser kaum je was aus.

Link zum Beitrag
R::bert

Auf den Etiketten für meinen Freund ist jedenfalls der Platz zu knapp (17 mm x 4,6 mm)

 

Wenn Du mit Tiefstellen und/oder einer schmalen Schrift arbeitest, sollte der Platz für ein Schraubenkopf-Icon eigentlich noch da sein, oder? Fände ich toll, das als schnelle Orientierungshilfe noch mit zu sehen zu können – jetzt wo catfonts wieder mal fleißig war. ;-)

Link zum Beitrag
Ibu

Weil es ein privates Problem zwischen Dir und Typografski zu sein scheint. Lasst es doch beide einfach mal gut sein, jeder hat seine Meinung und gut ist. Was dem einen Apfel ist, ist dem anderen Birne und dem Rest schlicht Banane ;)

Es ist kein privates Problem. Wir diskutieren hier öffentlich und es geht um Diskussionskultur. Stört Dich Paternalismus selber überhaupt nicht? Selbst wenn Du nicht das Ziel bist?

 

Es schadet meiner bescheidenen Meinung der Kultur jeden Forums, wenn es keinen öffentlichen Widerspruch gegen Paternalismus und "Das ist so richtig, weil ich es sage, denn ich habe viel Erfahrung und weitere Gründe liefere ich nicht" gibt.

Link zum Beitrag
TYPOGRAFSKI

Weil es ein privates Problem zwischen Dir und Typografski zu sein scheint. 

ein privates problem ist das sicherlich nicht. ich kenne ihn nicht und wollte nicht mehr als helfen.

allerdings wer sich an ein forum wendet und eine andere meinung als arrogant bezeichnet hat völlig andere probleme als die, der typografischer natur.

ich habe meine meinung und meine sicht geäußert, die sicherlich mit einigen gedanken und viel erfahrung zu stande kam, abgesehen davon bin ich mit der meinung hier nicht alleine.

 

sich dann aber anhörem müssen es wäre arrogant muss ich mir nicht gefallen lassen, ich denke es sind alle erwachsen und man kann direkt die meinung sagen, wozu sonst ein forum? um schulter klopfen zu bekommen?

Link zum Beitrag
Pachulke

Schade, dass nicht noch andere Mitglieder dazu Ihre Sicht bekennen.

 

Es ist hier eher unüblich, Konflikte um jeden Preis zu eskalieren. Es fehlt einfach am unbedingten Willen, sich über Schraubenköpfe in die Haare zu geraten. Wenn hier im Forum angeregt wird, lieber mal in die Sonne zu gehen, ist das ein sicheres Zeichen, daß man einen Gang zurückschalten sollte statt nachzulegen..

Link zum Beitrag
Ibu

Wie weit bist Du denn jetzt Ibu?

Es gibt leider massive und vielleicht unlösbare technische Probleme mit dem Drucker.

Die Etiketten werden über eine Exceltabelle erzeugt.

Leider rücken nachfolge Felder nicht "nach links auf", wenn ein Feld leer ist.

 

Für die Verkleinerung der Nachkommastellel habe ich mich bereits entschieden.

Als Trennzeichen werde ich • nehmen, den Bertel vorschlug. Also einen größeren als ursprünglich angedacht.

Das Malzeichen-X ist aus dem Rennen. Ich habe auch noch einige Freunde um ihre Position gebeten. Es war Konsens, dass das Malzeichen-X weniger gut funktioniert.

 

Möglicherweise schaltet man beim Erblicken des "x" auf "Schrifterkennung" um. Ich kann da nur spekulieren. 

Die Neutralität des Punktes stört das Erfassen jedenfalls weniger für mich und die befragten Bekannten.

 

Bei der Schriftart bin ich noch nicht entschieden.

 

Myriad gefiel mir gut. Aber mein Etikettendrucker hat dazu einen Bug. Er stellt bei der Myriad einen horizontalen Abstand am Zeilenanfang und -ende dar.

Der Support von Brother konnte das Problem reproduzieren, kennt jedoch keine Lösung.

 

Ich werde mit der Schriftauswahl warten, bis ich mich in eine Fontverwaltung eingearbeitet habe (was ich schon länger vorhatte und mir ein guter Anlass fehlt).

Suitcase Fusion gibt mir noch ein paar Rätsel auf. Zum Beispiel kann man einige Schriften nicht deaktivieren. Dazu muss ich noch recherchieren.

Link zum Beitrag
Ibu

@TYPOGRAFSKI

Du verdrehst, in welchem Zusammenhang ich den Vorwurf der Arroganz eingebracht habe.

 

Mitnichten würde ich eine begründete Meinung von Dir als arrogant bezeichnen.

Lies einfach nochmal was und warum ich kritisiert habe.

 

 

Link zum Beitrag
Phoibos

Zum Beispiel kann man einige Schriften nicht deaktivieren. Dazu muss ich noch recherchieren.

Eine ganze Menge Schriften sind für das Funktionieren einer GUI unabdingbar, weswegen das OS bzw. Suitcase diese schützt.

Link zum Beitrag
Ibu

Es ist hier eher unüblich, Konflikte um jeden Preis zu eskalieren. Es fehlt einfach am unbedingten Willen, sich über Schraubenköpfe in die Haare zu geraten. Wenn hier im Forum angeregt wird, lieber mal in die Sonne zu gehen, ist das ein sicheres Zeichen, daß man einen Gang zurückschalten sollte statt nachzulegen..

Ich kann mich nur wiederholen. Es ging nicht um Schraubenköpfe. Es ging um etwas Wesentliches für eine Diskussionskultur.

 

Es ging darum, dass ein Erfahrener allein damit "argumentiert", dass er Erfahrung habe.

 

Ganz sicher suche ich keine Konflikte und schon gar nicht um jeden Preis.

Link zum Beitrag
Ibu

@Phoibos

Danke. Stutzig machte mich, dass man die betroffenen Schriften in der Systemverwaltung von Windows sehr wohl ausblenden kann.

Und dass "geschützte" Schriftarten nicht von der Fontverwaltung Suitcase als solche gekennzeichnet werden. Aber wir führen das hier nicht weiter. Wäre offtopic.

Link zum Beitrag
Ibu

Wenn Du mit Tiefstellen und/oder einer schmalen Schrift arbeitest, sollte der Platz für ein Schraubenkopf-Icon eigentlich noch da sein, oder?

Es führt zwangsläufig dazu, dass die Schrift eine geringere Größe haben müsste.

Mein Ding wäre es nicht. Es müssen ja immerhin 8 Zeichen nebeneinander untergebracht werden.

3,5 • 45

Aber ich verstehe Deine Priorität auch gut.

Link zum Beitrag
Schnitzel

 

Schade, dass nicht noch andere Mitglieder dazu Ihre Sicht bekennen.

 

 

Keine Ahnung, warum das hier so hochgegangen ist, ich mische mich aber nicht ein, weil ich Meta-Diskussionen in fachlichen Threads nervig finde ...

Link zum Beitrag
catfonts

Und ich mische mich nur ein, wenn ich glaube, dass meine Einmischung nützlich sei, wie das hier:

 

Schraubenkoeppe.zip

 

Funktioniert aber nur in Programmen, die OpenType-Ligaturen unbterstützen, denn die habe ich mal wieder missbraucht:

 

SL oder Schlitz = die Schlitzschraube für flache Schraubendreher,

PH oder Kreutzschlitz = den klassischen Philips-Kreuzschlitz,

PZ oder Spax = Pozidriv,

TX oder Torx = Torx,

TS oder Torxsicher = Torx mit Innenstift,

ATX oder Außentorx = Außentorx,

IN oder Inbus = Innensechskant (heißt übrifens nicht Imbus, wie oft gesagt wird),

IS oder Inbussicher = Innensechskant mit Mittelstift,

SP oder Spanner = Spanner, das ist die Sicherungsschraube mit den 2 Löchlein,

TW oder Triwing = Triwing,

TQ oder Torqset = Torqset,

RS oder Robertson = Innenvierkant,

SK oder Sechskant = Sechskant,

VZ oder Vielzahn = Vielzahn.

Damit stehen 14 Schraubenantrieb-Icons zur Verfügung.

Link zum Beitrag
catfonts

Bei der Text-Schrift habe ich mich bei Vera Sans bedient, die hat ja ne Lizenz, die sowas erlaubt. <abschweif> Ach ja Vera... :biglove:  :-P  </abschweif>

Link zum Beitrag
TobiW

Wo wärs, wenn man noch Symbole für Schrauben- und Nagelköpfe ergänzt? Also zum Beispiel Flach, Rund, versenkt, ...

Link zum Beitrag
catfonts

Wenn's nicht mehr sein soll:

 

Schraubenkoeppe.zip

 

Die Codes:

 

ZY oder Zylinder = Zylinderkopf

FL oder Flach = Flachkopf

LK oder Linse = Linsenkopf

HR oder Halbrund = Halbrundkopf

SE oder Senk = Senkkopf

RS oder Rundsenk = ausgerundeter Senkkopf (bei Spax üblich)

 

Und dann hab ich ins Paket noch ein kleines Experiment rein gepackt: ein reiner Ziffern-Schablonenfont. Tiraspol Trolley. Dies sind die Fahrzeugnummern der älteren Trolleybusse in der Stadt Tiraspol (Transnistrien) die ich zufällig im Internet fand

Link zum Beitrag
Þorsten

Schön, schön, schön. Leider ist auf dem langen Weg nach Amerika anscheinend die LIGA-Tabelle über Bord gesprungen (oder sie hatte das falsche Visum und wurde nicht rein gelassen :-?). Jedenfalls gibt es keinerlei Opentype-Funktionen im Font.

 

Bei Stöbern ist mir übrigens noch aufgefallen, dass einige der Schrauben auf den Unicode-Positionen seltener kyrillischer und griechischer Buchstaben liegen. Ich habe nichts dagegen, den Symbolen Unicode-Werte zuzuweisen (damit man sie zur Not auch ohne Opentype verwenden kann), aber dann wohl am besten im PUA, damit es keine Konflikte gibt.

Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung