Jump to content
Typografie.info
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
109

Times New Roman - Die Jogginghose unter den Fonts?

Empfohlene Beiträge

Pachulke

Da tut man der Times Unrecht. Als »Jogginghose unter den Schriften« würden mir da zuächst ganz andere Kandidaten einfallen.

  • Gefällt 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
RobertMichael

Hobo?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Castor-designs

Hä? Ich würde sowieso eine Serifenlose verwenden. Ich schicke ja kein Buch. Ich verwende bei Bewerbungsschreiben und Lebenslauf Myriad Pro. (Serifen im tabellarischen Lebenslauf halte ich für ein Unding und Bewerbungsschreiben und Lebenslauf mit unterschiedlichen Schriften für den Haupttext ist mir zu uneinheitlich.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Martin Z. Schröder

Der Artikel ist unsinnig. Die meisten Leute können eine Garamond nicht von einer Times unterscheiden. Selbstverständlich kann man mit einer Times eine gutaussehende Bewerbung setzen oder vernünftige Tabellen. Ich würde fast meinen, daß man mit einer gut gesetzten Times leichter »einen guten Eindruck« vermitteln kann als mit der spröden Helvetica. Und warum sollte sich ein Laie überhaupt eine Helvetica kaufen, wenn er die Unterschiede zur Arial sowieso nur findet, so sie ihm jemand unter der Lupe zeigt?

 

Warum sollten Serifen in einem tabellarischen Lebenslauf »ein Unding« sein? Das würde ich wiederum für die kuriose Privatansicht eines Laien halten, für Meinungsrauschen. Marotten sind völlig legitim, nur mit Typografie hat diese nichts zu tun.

 

Ich finde diese Art des leeren Daherredens über Schrift grausig. Niemand kann das nachvollziehen, wenn einer die Garamond für »besser« als die Times erklärt, ohne daß er selbst wahrscheinlich die beiden Schriften unterscheiden könnte, wenn ihre Namen nicht dranstehen. Auf diese Art und Weise verschafft man Typografen den Ruf von Spinnern und Nerds.

  • Gefällt 12

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
catfonts

Und letztlich, wer weiß, vielleicht ist ja eine Bewerbung in Comic Sans in bestimmten Fällen sogar der direkte Weg zur Anstellung?

 

Ja, es stimmt, Comic Sans ist die meist gehasste Schrift - aber bei wem? Bei den Profi-Gestaltern!

 

Weil sie eben auch die innigst geliebteste Schrift im Amateurbereich ist. Sonst würde sie ja nicht bis heute derart übergenutzt. Und da diese ungelehrten Do-it-your-self-Gestalter eben letztlich teil ihret Zielgruppe sind kommen die mit Comic Sans und möglichst kunterbunt gemischten Cliparts bei ihre Zielgruppe vielleicht sogar besser an, als kämen wir mit einem nach allen Regeln der Kunst durchgestylten Plakat.

 

Wer sich also als Mitarbeiter(in) einer KiTa bewirbt, ist mit Comic Sans sicherlich nicht schlecht beraten, muss aber damit rechnen, hinterher sämtliche Hinweisschilder, Plakate für Feiern usw. gestalten zu müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Martin Z. Schröder

Ich komme öfter an einer Kita vorbei, die den Namen »Drachenhöhle« trägt. Natürlich soll das kindzentriert rüberkommen. Ich glaube mich zu erinnern, daß das in irgendeiner blauen Blasenschrift angemalt ist. Eine Beschriftung in Helvetica würde mich ins Grübeln bringen, ob der Name ein Hinweis auf ein bestimmtes Kinderbild und die Art der Behütung dieser Ungetüme sein soll. In Tannenberg geschrieben, würde ich die Angestellten einer außergewöhnlichen Durchsetzungsfähigkeit verdächtigen. Wenn ich eine Kita besäße (und taub wäre), welche Schrift würde ich ihr wohl geben?

 

Ob ein erwachsener Mensch gut beraten ist, sein Interesse für Kleinkinder durch den Anschein eigener schriftbildlicher Niedlichkeit darzustellen, zeigt sich letztlich am ästhetischen Anspruch (oder der Teilinfantilisierung) der Anstaltsleitung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung