Jump to content
Typografie.info
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Þorsten

Gebrochene Schrift: Symbol des Bösen

Empfohlene Beiträge

Þorsten

image-889816-magazincover300-urnd.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Pachulke

Mit Schluß-s in »Deutſchland« eher Symbol der Verblödung. Aber geschenkt. Eine Rotunda sitzt ja ohnehin mehr oder minder zwischen den Stühlen.

 

Aber wie macht der Spiegel das eigentlich in der Printausgabe mit dem animierten Cover?

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Þorsten

Habe ich mich auch gefragt. Eine Hälfte der Ausgabe hell, die andere dunkel? Jedes Exemplar mit beiden Titelseiten hintereinander?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ralf Herrmann

Mit Schluß-s in »Deutſchland« eher Symbol der Verblödung. 

 

Wie oft sollen wir das denn noch diskutieren? :bandit: 

Du kannst Schreibungen, die früher™ üblich waren ja persönlich gerne präferieren, aber nur weil sie heute nicht mehr üblich sind, sind sie kein Zeichen von Verblödung. Ganz im Gegenteil: übliche (und damit im der Masse bestmöglich lesbare) Schreibweisen zu verwenden, folgt dem alten Sprachpfleger-Prinzip »die Schrift dient dem Leser«. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Martin Z. Schröder

Hitler waren die Gebrochenen auch zu dunkel. Dieser Titel ist wirklich blöde. Und nach dem Klischee hätte es die Old English werden müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Pachulke

Wie oft sollen wir das denn noch diskutieren? :bandit:

 

Gar nicht. Deswegen hatte ich das ja schon in vorauseilendem Gehorsam relativiert. Extra für Dich. :trost:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kathrinvdm

Aber wie macht der Spiegel das eigentlich in der Printausgabe mit dem animierten Cover?

 Das Heft hat einen doppelten Umschlag. Außen der helle, innen der dunkle. Und umgekehrt. So bekommt jeder Käufer beide Titelseiten.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Þorsten

In einem Stapel beim Zeitschriftenhändler wechseln sich die hellen und dunklen Titel (die zu sehen sind, ohne das Heft aufzuschlagen) also ab? Hat der »innere« Titel das gleiche Papier wie der »äußere«? Was steht auf den zusätzlichen Umschlagseiten (U2–U8?)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kathrinvdm

Moment, ich schaue mal nach …

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kathrinvdm

Aaalso:

 

Äußerer Umschlag:

U1: helles Titelthema

U2: Werbung für O2

U3: Rechte Hälfte Werbung für Everest-Filmpreview, präsentiert von Kultur Spiegel

U4: Werbung Uhrenhersteller

 

Innerer Umschlag:

U1: dunkles Titelthema

U2: Werbung für O2

U3: Eigenwerbung für digitalen Spiegel plus Samsung Tab

U4: Linke Hälfte Werbung für Everest-Filmpreview, präsentiert von Kultur Spiegel

 

Der helle Spiegel, den ich gekauft habe, lag auf einem dunklen Spiegel. Könnte also tatsächlich sein, dass die Hefte abwechselnd sortiert sind. Das Papier der beiden Umschläge ist identisches, dickeres Umschlagpapier. 

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Pachulke

Viel Aufwand, aber: Offensichtlich haben sie es damit geschafft, ins Gespräch zu kommen. Q. E. D.

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hans Schumacher

Hier dann noch mal ein schönes böses Original aus den dreissiger Jahren des letzten Jahrhunderts, vor dem Frakturerlass, mit korrektem Gebrauch von rund-s und lang-s: Reichs-kriegs-ministerium

 

(Deckblatt der Habilitation meines Grossvaters, Titel: Über die Rückstoßkraft von Gasstrahlen, die durch die explosive Verbrennung moderner kolloidaler Pulver in einer Bombe mit Ausströmöffnung erzeugt werden. Wurde offiziell abgelegt unter dem Titel Ballistische Untersuchungen. Die Forschung wurde schon zu Beginn der dreissiger Jahre in den Instituten ganz klar ausgerichtet.)

 

20kwxw9.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung