Jump to content
Typografie.info
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Castor-designs

Fehlende Schriftart: Arial

Empfohlene Beiträge

Castor-designs

In einem Indesign habe ich importierte PDF-Inserate.

Eines führt zur entsprechenden Fehlermeldung im Preflight: Fehlende Schriftart Arial, Arial Bold.

Ich habe bereits versucht, Arial zu ersetzen via «Schrift – Schriftart suchen ...». Anschliessend kann ich aber nur «Grafik suchen» anwählen, da die Schriften ja im PDF als Bilder drin sind (oder?).

Die Schriften werden also auf meinem System nicht gefunden und gleichzeitig kann ich die nicht gefundenen Schriften auch nicht ersetzen. In Photoshop kann ich den Text aus dem PDF auch nicht bearbeiten. Was tun?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vitrioloel

InDesign läuft unter Windows und MacOS, bei beiden Systemen sollte Arial als Schriftart vorhanden sein. Hier steht, daß die Schrift auf dem Mac als Bibliotheksschrift gespeichert sei.

Eine ältere Version von Arial kann man hier als Core Font legal herunterladen. Die Schrift ist, soweit mir bekannt aus rechtlichen Gründen, nur als Windows-Installationsprogramm vorhanden. Aber mit den Packprogrammen 7-Zip bzw. Winrar konnte ich dieses problemlos als Archiv öffnen. Sicher geht dies auch mit einem Packprogramm auf dem Mac.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anterich

Du solltest versuchen, die Schriftarten im Illustrator zu ändern.

Ich hatte auch kürzlich eine InDesign-Meldung bzgl. eines PDF-Inserats. Arial und Times New Roman waren angeblich nicht vorhanden. Ich habe die Meldung ignoriert, die beiden Schriftarten wurden ja angezeigt. Da soll sich die Druckerei drum kümmern. Außerdem: Wenn in einer Anzeige Arial und Times verwendet werden, und dann nicht einmal eingebettet, ist es egal, ob da durch einen Softwarefehler andere Schriften verwendet werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Castor-designs

Du solltest versuchen, die Schriftarten im Illustrator zu ändern.

Ich hatte auch kürzlich eine InDesign-Meldung bzgl. eines PDF-Inserats. Arial und Times New Roman waren angeblich nicht vorhanden. Ich habe die Meldung ignoriert, die beiden Schriftarten wurden ja angezeigt. Da soll sich die Druckerei drum kümmern. Außerdem: Wenn in einer Anzeige Arial und Times verwendet werden, und dann nicht einmal eingebettet, ist es egal, ob da durch einen Softwarefehler andere Schriften verwendet werden.

Ah, super, herzlichen Dank! Illustrator konnte die nicht eingebettete/fehlende Schrift ersetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold
Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold
Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold
Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold
Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold
Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung