Jump to content
Typografie.info
Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold
Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold
Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold
Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold
Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold
Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
JaPe

Glyphe über Unicode UND GID einfügen

Empfohlene Beiträge

JaPe

Hallo miteinander,

ich möchte bestimmte Glyphen einfügen, spezifiziert nach GID. Wie stelle ich das an (Indesign CS6)? 

 

Es geht um (alt)syrische Schriftzeichen, die – wie im Arabischen oder Persischen auch – je nach Stellung im Wort (am Anfang, in der Mitte oder am Ende des Wortes: "init", "medi", "fina") anders geschrieben werden, alle aber denselben Unicode haben (die Schrift ist die Estrangelo Edessa). Diese Zeichen werden in der Glyphentabelle angezeigt und haben alle andere GIDs, aber egal welche ich anklicke, es wird immer nur diejenige Glyphe erzeugt, die isoliert geschrieben wird. Hat jemand dafür ein Lösung? Das wäre ein Fest!

 

Dank und Grüße – JaPe 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Þorsten

Was möchtest du denn erreichen? Möchtest du einzelne Glyphenformen dokumentieren oder einfach korrekt dargestellten altsyrischen Text schreiben?

 

Letzteres sollte automatisch gehen, wenn du Software nutzt, die das unterstützt. Für ersteres hilft es oft, an der Seite, die »wie verbunden« aussehen soll, ein unsichtbares Steuerzeichen einzufügen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann

Normalerweise reicht es, die entsprechenden Glyphen in der Glyphen-Palette anzuklicken, um die Varianten einzufügen. Im konkreten Fall beißt sich dies aber wohl wegen der anderen Laufrichtung der verwendeten Schrift. 

Du musst für die Zeichen (bzw. den Absatz) auf den »Adobe World-Ready Paragraph Composer« umstellen, um die linksläufigen Schriften zu aktivieren. Anschließend kannst du dann die Zeichen einfügen und notfalls, wie Thorsten schon sagt, mit dem »Non-Joiner« verhindern, dass InDesign versucht, die Zeichen verbinden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JaPe

Hallo zurück, besten Dank für Eure Hilfestellungen!

Ralf: Was "Adobe World-Ready Paragraph Composer" betrifft, ist diese Funktion wohl nur in der Middle East-Version von Indesign enthalten.

Thorsten: Es geht darum, in einem deutschen Text einzelne Wörter in altsyrisch zu schreiben. Da selbst die oben genannte Funktion nur innerhalb ganzer Absätze anzuwenden ist, kann sie nicht genutzt werden.

 

Es gibt aber einen interessanten Schleichweg:

_Textfenster aufziehen

_rechte Maustaste –> Platzhaltertext, diese Option anklicken mit gedrückter cmd/strg-Taste: Sprache "arabisch" wählen und OK

_den arabisch erscheinenden Text bis auf ein Zeichen löschen, den altsyrischen Text einfügen: Er erscheint korrekt mit allem Drum und Dran! (letztes arabisches Zeichen löschen nicht vergessen)

_Textfenster über alt+cmd+C minimieren und das Schnipsel in den Haupttext einfügen – voilà.

 

Grüße – JaPe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann

Ralf: Was "Adobe World-Ready Paragraph Composer" betrifft, ist diese Funktion wohl nur in der Middle East-Version von Indesign enthalten.

 

Nö, mittlerweile ist der in InDesign standardmäßig dabei. Müsste nachschauen, in welcher Version das dazukam. Ich hab es jedenfalls wie oben beschrieben durchgetestet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JaPe

Hm, dann kannst Du mir sagen, wo genau das umzustellen ist?

Dank und Gruß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JaPe

Verflixt. Englisch. Hab's. Besten Dank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung