Jump to content
Typografie.info
<p>Die neue Fachbibliothek für Schrift und Typografie in Weimar</p>
<p>Die neue Fachbibliothek für Schrift und Typografie in Weimar</p>
<p>Die neue Fachbibliothek für Schrift und Typografie in Weimar</p>
<p>Die neue Fachbibliothek für Schrift und Typografie in Weimar</p>
RobertMichael

would the real Herbert Bayer please stand up ...

Empfohlene Beiträge

RobertMichael

Ich such Fonts aus der Bauhauszeit die sich stark Originalentwürfen orientieren, weniger Display-Schriften sondern mehr in Richtung Grotesk FF Bau, Venus, Akzidenz ... nur halt ein paar alternativen zu den genannten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
R::bert

sondern mehr in Richtung Grotesk FF Bau, Venus, Akzidenz ...

 

Hast Du Dir schon mehr angesehen? Wenn ja welche genau? Nur, um nicht alles doppelt zu machen … :-)

 

 

Ich such Fonts aus der Bauhauszeit die sich stark Originalentwürfen orientieren, weniger Display-Schriften sondern mehr in Richtung Grotesk …

 

So etwas?: FF Bauer Grotesk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hans Schumacher

Herbert Bayer ist aus aber Max Bill hätten wir gerade im Angebot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
RobertMichael

ich hab mir schon mehr angesehen aber eher in richtung futura, da ich aber kein spitzens N will, fällt max bill auch raus (basiert das design auf originalentwürfen?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hans Schumacher

 

Die Buchstaben A E F H I K L M N O Q T V W X Y Z sind nahezu identisch mit den originalen Max Bill Glyphen, wie sie zum Beispiel bei der Le Corbusier-Gedenkmünze zu sehen sind.

lt. Page Online … scheint eine ganz werkgetreue Unternehmung zu sein mit Hans Rudolf Bosshard als Berater oder so ähnlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
R::bert

ich hab mir schon mehr angesehen aber eher in richtung futura, da ich aber kein spitzens N will, …

 

Die Digitalisierungen zur Super Grotesk von Arno Drescher (1932) hast Du sicher auch schon in Betracht gezogen, oder?

 

PTL Superla

 

31039.png

 

 

 

FF Super Grotesk

 

FF_Super_Grotesk-Showing.png?1312832086

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
StefanB

Die wichtigsten Vertreter, die Fließtext-tauglich sind, hat R::bert bereits genannt. Wenn es dir um die berühmten Originalentwürfe von Bayer, Schwitters usw. geht, solltest du dir die Architype-Collections von The Foundry anschauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
R::bert

Wäre halt mal interessant, was es neben der FF Bau noch so aus der statischen Ecke gibt. Da stehe ich momentan auch auf’m Schlauch …

 

FF-Bau---Poster-after-Herbert-Bauer-set-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
StefanB

Die Erbar Grotesk und Kabel fehlen noch in der Aufzählung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
RobertMichael

Architype und Super Grotesk hatte ich auf dem Schirm, erstere sind mir teilweise zu Display-lastig und die Super passt für dieses Projekt leider nicht so gut. von Fountain gibts ja noch Dessau und Annonce könnte man auch noch aufzählen. Kabel ist mir zu speziell. Neuzeit Grotesk ist mir soeben noch in die Hände gefallen, ist aber evtl. etwas später typischer gewesen?

 

Mein Kunde hat sich aber schon entschieden, es wird wohl doch Tannenberg FFBau werden, wir können aber gern noch etwas weitersammeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
StefanB

Die Dessau würde ich eher unter dem Revival-Aspekt betrachten. Von diesen Neo-Bauhausschriften gibt es ja viele. Ich würde noch die Kristall Grotesk in die Liste aufnehmen, auch wenn sie etwas später erschienen ist.

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Uwe Borchert

Hallo,

 

Ich such Fonts aus der Bauhauszeit die sich stark Originalentwürfen orientieren, weniger Display-Schriften sondern mehr in Richtung Grotesk FF Bau, Venus, Akzidenz ... nur halt ein paar alternativen zu den genannten.

 

FF Bau? Ist die nicht so was wie eine „Schelter Grotesk“ von Schelter und Giesecke aus dem Jahr 1860? Da fällt mir ein Groschen. Unter dem profanen Namen "Work Sans" gibt es einen Nachbau alter Schriften aus der Zeit der zweiten Hälfte des 19ten Jh. Bis auf das kleine g habe ich auf die Schnelle keinen Unterschied zur Schelter Grotesk gefunden.

 

Work SansB Download OTF
sa-720x300.png

 

http://www.fontsquirrel.com/fonts/work-sans

 

Näher Informationen über das Erbe der Schrift findet man hier:

 

http://weiweihuanghuang.github.io/Work-Sans/

 

Zitat:

Work Sans is a 9 weight typeface family based loosely on early Grotesques — i.e. Stephenson Blake, Miller & Richard and Bauerschen Giesserei. The core of the fonts are optimised for on-screen medium-sized text usage (14px-48px) – but still can be used in print well. The fonts at the extreme weights are designed more for display use. Overall, features are simplified and optimised for screen resolutions – for example, diacritic marks are larger than how they would be in print.

 

Ende Zitat.

 

MfG

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
×

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung