Jump to content
Typografie.info
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
TobiW

Abstand vor Kapitelüberschrift (am Seitenbeginn)

Empfohlene Beiträge

TobiW

Hallo zusammen,

 

 

gibt es in InDesign (CC) eine Möglichkeit eine Kapitelüberschrift, die so eingestellt ist, dass sie jeweils auf einer neunen rechten Seite beginnt, mit einem Abstand davor zu versehen? Die Einstellung „Abstand davor“ wird ja generell ignoriert, wenn dieser an einem Seitenanfang stünde. Genau das will ich aber.

 

Wie löst man das Problem (größerer oberer Seitenrand auf Kapitelanfangsseiten) sauber?

 

 

Danke für’s Mitdenken

und liebe Grüße

Tobi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Markoff

Ein direkter Abstand davor ist in diesem Fall tatsächlich nicht möglich. Eventuell lässt sich das mit einem Grundlinienversatz im Absatzformat und zusätzlichem Abstand nach realisieren. Dabei wäre es aber wahrscheinlich ratsam, den nachfolgenden Text am Grundlinienraster auszurichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann

Eine offizielle »saubere« Lösung fällt mir auf die Schnelle nicht ein. In meinen Büchern ist der Kapitelwechsel ohnehin meist ein Punkt, wo der Text nicht einfach durchfließt, sondern eigene Einstellungen für Textrahmen angewendet werden. 

 

Aber wenn auch ein Trick akzeptabel ist: einfach den gewünschten Wert der Verschiebung statt bei »Abstand vor« bei »Grundlinienversatz« und »Abstand nach« gleichzeitig eintragen. Dies führt visuell zum gewünschten Ergebnis. Lediglich die nachträgliche Bearbeitung der Überschrift wird dann etwas fummelig, weil Cursor und dargestellter Text auseinandergerissen werden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Quarz

Hallo Tobi,

ich denke mal, dass es sich ja nicht um ein paar Millimeter handelt, um einen Grundlinienversatz einzustellen.
Wie groß soll denn der Abstand sein?

Ich würde den größeren oberen Seitenrand auf der Kapitelanfangsseite nehmen und dafür eine Musterseite benutzen.

 

Ich habe noch einen alten threat auf HDS gefunden, der schon 2008 dieses Thema behandelt hat.
http://www.hilfdirselbst.ch/foren/InDesign_CS2_-_Abstand_vor_wird_bei_%DCberschrift_1_nicht_umgesetzt_P367159.html#367159

 

Gruß
Quarz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TobiW

Hallo ihr drei.

 

Danke für die Antworten! Den Trick mit dem Grundlinienversatz finde ich irgendwie total unsauber – das widerstrebt mir … 

 

Wenn ich ne eigene Musterseite dafür anlege, muss ich dann was Beachten, damit der Textfluss nicht kaputt geht? Ich habe auf den Seiten nur zwei Textfelder: eines für den Text, das ist als „primäres Textfeld“ definiert und ein zweites für die Pagina.

 

Und hat irgendjemand eine sinnvolle Erklärung, warum so etwas einfaches nicht geht? Es ist ja nicht unüblich, dass Kapitelseiten mehr Luft nach oben haben, als andere …

 

Liebe Grüße

Tobi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TobiW

Ach ja: Sowas wie

 

    Kapitel 1

    Überschrift des Kapitels

 

geht auch nicht automatisch oder? Ich habe zumindest nicht rausgefunden, mit welchem Steuerzeichen ich nach der Überschriftennummer einen Umbruch einfügen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Quarz

Hallo Tobi,

ruf doch mal den Link auf, den ich oben gepostet habe.
Dort ist erklärt, wie Dein Wunsch in Erfüllung gehen kann
http://www.hilfdirselbst.ch/foren/InDesign_CS2_-_Abstand_vor_wird_bei_%DCberschrift_1_nicht_umgesetzt_P367159.html#367159

Du könntest Dir aber auch für diesen Textrahmen einen Objektstil anlegen, in dem Du für den oberen Rand einen Abstand einträgst.

Gruß
Quarz

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TobiW

Denk link hatte ich schon aufgerufen ;-) aber auch die Lösungen da sind ja eher Workarounds (zumindest für mich, der weiß, wie einfach sowas mit LaTeX gehen könnte ;-)). Das mit dem Objektformat für den Textrahmen ist vielleicht noch die sauberste Lösung … ich werde mal ein bisschen durchprobieren …

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
catfonts

Als TeX-niker ist man halt verwöhnt, muss man sich mit WYSIWYHTG rumquälen muss.

 

WYSIWYHTG = What You See Is What You Hope To Get

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
el hodel

Für einen einzeiligen Titel könntest du mit GREP ein Zeichenformat auf den Zeilenumbruch (~b) anwenden und in diesem über den Schriftgrad den Abstand zum oberen Rand einstellen. 

Aber keine Ahnung wie praktisch das ist, habe es noch nie verwendet...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Quarz

Hallo Tobi,
Du musst nur ein Zeichenformat mit einem hohen Zeilenabstand erstellt.
Dieses Zeichenformat wird dann mit dem Absatzformat 'Titel' verschachtelt.

 

Unter folgendem Link findest Du eine html-Datei
http://ge.tt/2bumsOW2/v/0

Gruß
Quarz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TobiW

Hi Quarz,

 

das darf ich dann aber nur auf das erste Zeichen anwenden, wenn es mehrzeilige Überschriften sind …

 

Und wenn ich jetzt ganz „ausgefallene“ Dinge, wie eine Zierlinie/Aldusblatt nach der Überschrift will, dann ist Handarbeit angesagt oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Quarz

Hallo Tobi,

eine mehrzeilige Überschrift umbrichst Du mit einem 'weichen' Umbruch (Shift+Enter).
Probier es einfach aus.
Deine "ausgefallenen" Dinge bekommen wieder ein anderes AF.

Am besten ist immer, wenn Du uns einen Screenshot wie es aussehen soll, zur Verfügung stellst.
Dann kann man sich ein Bild machen.

Deine obige Frage
Kapitel 1
Überschrift des Kapitels

habe ich nicht verstanden. Auch hier ist ein Screenshot hilfreich.

Gruß
Quarz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TobiW

Also Screenshots gibt es grad noch nicht, weil die Fragen so halb theoretischer Natur sind. Aber um mal ein Konkretes Beispiel zu machen: Ich arbeite gerade an einer LaTeX Klasse, die für Kapitelstartseiten bzw. Kapitelüberschriften vorsieht, dass es ein Schräg abgeschnittenes Bild zu jedem Kapitel gibt und das die Kapitelnummer zusammen mit dem Text „Kapitel“ in einer eigenen Zeile steht, das sieht dann so aus:
 
WpnTPIk.png
 
Alles was ich in LaTeX dafür eingeben muss ist
 

\setchapterimage{chapterimage}
\chapter{Einleitung}
Lorem ipsum dolor sit amet ...

den Rest erledigt für mich das Programm. Wie würde ich sowas (mit möglichst wenig Handarbeit) in InDesign umsetzten, damit es wattbar und zuverlässig bleibt, auch wenn ich die Vorlage aus der Hand gebe, beispielsweise an einen Autoren, der nicht so viel Liebe für Gestaltung und folglich keinen Bock auf derlei Handarbeit hat …?

 

Achja, dein Link zu dem HTML-Dokument geht leider nicht :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Quarz

Hallo Tobi,

schau mal, ob Du etwas mit der html-Datei anfangen kannst.
http://ge.tt/6V2qhPW2/v/0

Gruß
Quarz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TobiW

Hi Quarz,

 

danke, das hilft schonmal sehr! Aber wenn ich eh ne eigene Musterseite für Kapitelseiten anlege und dort mit einem anderen oberen Seitenrand arbeite kann ich mir den Zeichenformat-Trick ja sparen? Die hast du nur zur Demo kombiniert, nehme ich mal an …

 

Und du hast jetzt „Kapitel 1“ manuell getippt. Kann ich das auch automatisch als Nummerierung für „Einleitung einstellen“? Ich kann die Nummer auch mit „Kapitel ^#.^t“ erzeugen, aber es scheint kein Steuerzeichen für einen Zeilenumbruch analog zu ^t zu geben … Nummer und Überschrift in getrennte Absätze zu schreiben widerstrebt mir irgendwie, weil das so destruktiv ist.

BzdojU0.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Quarz

Hallo Tobi,

(Nummer und Überschrift in getrennte Absätze zu schreiben widerstrebt mir irgendwie, weil das so destruktiv ist.)
Das kommt natürlich daher, dass Du in LaTeX zu Hause bist.
Für InDesigner ist das gar nicht destruktiv.

 

Ich finde auch kein Steuerzeichen für einen Zeilenumbruch.
Aber Du mußt ja sowieso den Titel mit den 'Fingern' eintragen. Da kannst Du dann vorher auch noch ein Enter tippen.

Ich würde jedes neue Kapitel mit einer neuen Musterseite und mit einem neuen Textrahmen beginnen.
Dann erübrigt sich natürlich der Titel mit dem ZF.

Mit ID CS6 sind Scripte mitgeliefert worden - unter anderem 'Break Frame.jsx'.
Damit trenne ich den Textrahmen ab.


Gruß
Quarz
Win7 | InDesign CS6 ver 8.1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TobiW

Alles klar. Danke für deine Hilfe! :-)

Ich finde das in Indesign ganz furchtbar destruktiv, denn wenn hinterher jemand kommt und sagt „ach wir haben uns jetzt überlegt, dass Kapitel doch nur mit der Nummer ohne den Bezeichnet dargestellt werden sollen“ muss ich her gehen und alles zu Fuß ändern. In TeX nicht :-)

Außerdem muss die Vorlage so Robust wie möglich sein, weil ich sie aus der Hand gebe. In TeX kann ich da an vielen Stellen verhindern, dass der Autor/Nutzer Blödsinn macht. Bei InDesign leider nicht :-(

Naja … da werde ich wohl mit leben müssen …

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …
Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …
Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …
Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …
Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …
Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung