Jump to content

(Wo) gehört hier das Komma hin?


bertel

Empfohlene Beiträge

bertel

a) Eine Marke zu kennen, heißt sie zu erkennen.

b) Eine Marke zu kennen heißt, sie zu erkennen.

c) Eine Marke zu kennen heißt sie zu erkennen.

Link zum Beitrag
Marion Kümmel

a) Eine Marke zu kennen, heißt sie zu erkennen.

b) Eine Marke zu kennen heißt, sie zu erkennen.

c) Eine Marke zu kennen heißt sie zu erkennen.

 

Die Kurzform: Nach vorreformierter Rechtschreibung war nur b richtig. Nach aktueller Rechtschreibung sind alle Varianten möglich, auch:

 

d) Eine Marke zu kennen, heißt, sie zu erkennen.

 

Die Langform: Eine Marke zu kennen (Subjekt) | heißt (Prädikat) | sie zu erkennen (Prädikativ, Gleichsetzungsnominativ). Sind Subjekt und Prädikativ einfache Infinitive (ohne zu), steht kein Komma: Von S. lernen heißt siegen lernen. Die Regeln für den Infinitiv mit zu entscheiden daher, ob/wo hier Kommas stehen müssen.

 

a) Der erste erweiterte Infinitiv mit zu ist durch Komma abgetrennt. Nach aktueller Regelung ist dieses Komma optional, nach vorreformierter Rechtschreibung durfte hier kein Komma stehen, weil der erweiterte Infinitiv mit zu dem Satz als Subjekt vorangestellt ist.

 

b) Dieses Komma vor dem erweiterten Infinitiv mit zu musste nach vorreformierter Rechtschreibung stehen, nach aktueller Regelung ist es optional.

 

c) Beide erweiterten Infinitive mit zu können nach aktueller Rechtschreibung ohne Komma stehen.

 

d) Beide erweiterten Infinitive können nach aktueller Rechtschreibung mit Komma stehen.

 

Fazit:  Ich würde zwischen b und c wählen. Variante b knüpft am engsten an die Tradition an, c ist die einfachste Variante.

Link zum Beitrag
  • 5 Jahre später...
bertel

Und noch eine Kommafrage:

Dann bringen Sie doch Platzfresser wie Ihre ausgedienten Möbel, Ihre alten Drahtesel und Elektrogeräte kostenlos zu den Münchner Wertstoffhöfen.

Komma nach "Platzfresser" und "Elektrogeräte" oder nicht?

Link zum Beitrag
Norbert P

Bevor Marion das richtig gut begründet, hier schon mal mein halbwegs fundiertes Bauchgefühl: Vergleichs-wie ohne Komma und nach dem Ende der Aufzählung auch keines.

Link zum Beitrag
KlausWehling

Dann bringen Sie doch Platzfresser wie Ihre ausgedienten Möbel, Ihre alten Drahtesel und Elektrogeräte kostenlos zu den Münchner Wertstoffhöfen.

Das fettgedruckte ist der Aussagesatz. Die Aufzählung kann auch in Klammern stehen (ausgediente Möbel, alte Drahtesel und Elektrogeräte).

 

Ich schriebe es entweder mit Klammern:

»Dann bringen Sie doch Platzfresser (ausgediente Möbel, alte Drahtesel und Elektrogeräte) kostenlos zu den Münchner Wertstoffhöfen.«

oder mit Kommata:

»Dann bringen Sie doch Platzfresser, wie Ihre ausgedienten Möbel, Ihre alten Drahtesel und Elektrogeräte, kostenlos zu den Münchner Wertstoffhöfen.«

 

Mein Bauchgefühl, da jegliches konkrete Wissen um die Interpunktion in den Tiefes meiner Synapsen verschüttet ist.

 

Beste Grüße

 

 

Link zum Beitrag
Schnitzel

Ich würde auch behaupten grammatikalisch gehört dort keins hin. Wenn ich es aber als Einschub behandeln will, könnte man auch Kommata statt der Klammer von Klaus verwenden. Dann würde man es mit einer kurzen Pause lesen und der Satz wäre deutlicher gegliedert. Also würde ich eher sagen: eine Stilfrage, keine grammatikalische …

Link zum Beitrag
Phoibos

Kommt auf die Zielgruppe an. Wenn Menschen adressiert werden, die bereits beim zweiten Komma das Handtuch werfen*, wäre vielleicht sogar ein Gedankenstrich möglich. Alle anderen lesen das schon richtig.

 

 

 

 

 

*) Ich hatte einen Philosophie-Lehrer, dem meine Bandwurmsätze nicht passten und der nach dem dritten Komma alles als Ausdrucksfehler und damit nicht bewertbar bewertete. Dem hat die Schulleitung mal so richtig einen reingewürgt ("Wenn Sie die Übersicht nach fünf Kommata verlieren, sollten Sie überlegen, ob Sie an einem humanistischen Gymnasium im Philosophie-Unterricht richtig sind!" (Irgendwie gab es sehr viele Thomas-Mann-Fans bei uns ander Schule)).

Link zum Beitrag
JulieParadise

Ich bin bei Schnitzel: Kein Komma, aber der Satz an sich könnte knackiger oder eindeutiger formuliert sein, damit die Frage gar nicht erst aufkommt. Eine Markierung als Einschub mittels Klammern hilft ein wenig.

Link zum Beitrag
Oliver Weiß

Ich stimme Klaus bei. Mein Wissensstand zu Kommaregeln ist aber auf 1990 eingefroren.

Link zum Beitrag
Marion Kümmel
vor 2 Stunden schrieb bertel:

Dann bringen Sie doch Platzfresser(,) wie Ihre ausgedienten Möbel, Ihre alten Drahtesel und Elektrogeräte(,) kostenlos zu den Münchner Wertstoffhöfen.

Die nachträgliche Erläuterung nach wie kann in Kommas eingeschlossen werden. Wenn sie wichtig ist (wie hier), würde ich die Kommas weglassen. »Platzfresser« allein sagt ja nur wenig. 

Link zum Beitrag
catfonts

Dann bringen Sie doch Platzfresser wie überzählige Kommata kostenlos zu den Münchner Wertstoffhöfen. ;-)

Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

<p>Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …</p>
<p>Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …</p>
<p>Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …</p>
<p>Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …</p>
<p>Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …</p>
<p>Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung